Optimaler Fettverbrennungspuls?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Um es einmal klar und deutlich zu sagen: Es gibt keinen "Fettverbrennungspuls"! Die Fettverbrennung (Fettsäurenoxidation) ist eine Energiebereitstellung. Sie findet in unserem Körper jederzeit rund um die Uhr statt und läuft parallel zur Glukoseverbrennung ab. Fettverbrennung hat also nichts mit Fettabbau zu tun.

Wenn Du nun auf Deinem Crosstrainer in einem niedrigen Pulsbereich trainierst, verbrennt Dein Körper zwar prozentual (!) mehr Fett als Kohlenhydrate. Dabei werden aber weitaus weniger „Kalorien verbrannt“, als wenn man bei gleicher Zeitdauer (!) in einem höheren Pulsbereich trainieren würde. Wer also im gleichen Zeitraum intensiver (= schneller) läuft, rudert, strampelt oder crosst, verbraucht mehr Energie, als wenn er sich bei niedrigerem Tempo bewegt.

Gruß Blue

Das mit dem optimalen Fettverbrennungspuls ist so eine Sache. Laut Studien heißt es oft das man 75 % der max. HF als optimal ansieht im Zuge der Grundlagenausdauer und auch der Körperfettreduktion. Allerdings ist dies in meinen Augen relativ, denn je höher eine Intensität ist desto höher ist auch der Kalorienverbrauch. Der Körper muß ja mehr Energie aufwenden. Wenn du bei dem derzeitigen Puls dich gut fühlst und der Erschöpfungsgrad nicht zu groß ist dann würde ich so weiter trainieren. Es spricht natürlich nichts dagegen aus zu probieren ob die These mit der etwas niedrigeren Pulsfrequenz bei dir etwas bringt. Da käme es dann auf einen Selbstversuch an.

Leistungstests gesucht

Ich bin gerade auf der Suche Leistungstests, etwa in Richtung Copper-Test. Im Hinterkopf habe ich noch einen 9 Minuten Test der Liegestütze, Rumpfbeugen und Steppen beeinhaltet. Ich kann mich nicht mehr an den genauen Ablauf erinnern, weiss aber, dass es eine Punktetabelle, abhängig von den erzielten Wiederholungen und dem Puls, gab. Könnt ihr mir damit auf die Sprünge helfen? Kennt ihr noch weitere Leistungstest dieser Art?

...zur Frage

Puls 170, Beine zittern, mir wird schlecht

hiho vielleicht kann mri ja jmd helfen. ich bin eigentlich immer sehr sportlich gewesen und habe immer viel sport getrieben. dann habe ich ein jahr gar nichts gemacht (sport) und gehe jetzt wieder ins fitnessstudio. 1. wenn ich auf sonem komischen stepper bin, hab ich nen puls von 170. nach 5 minuten schon.... hab schon bei vielen anderen auf die anzeige geschaut und noch nie einen gesehen der mehr als 150 hat. ist so hoher puls normal? ich bin 23. 2. wenn ich meine beine trainiere (speziell bei einer übung, bei der die oberen oberschenkel beansprucht werden), dann zittern meine muskeln total. egal ob ich 20 oder 50 kilo nehm. ist das normal? komisch ist auch, dass ich 100 meter noch immer in 12,3 sekunden schaff. fast genau so wie früher. 3. spätestens nach einer stunde wird mir schlecht. zwar nicht so das ich mich sofort übergeben muss, aber mir wird irgendwie übel, sodass ich mit dem training aufhören muss. ist das normal?^^

ich war vor ner weile mal bei arzt deshalb. der hat mir sofort blut abgenommen und ich sollte mich deshalb nochmal melden. aber ich bin dann umgezogen und bla bla... lange geschichte. sollte ich noch mal zum arzt gehen, oder ist das alles normal so? ich rauche auch ziemlich viel. könnte das alles daran liegen?

...zur Frage

Bundespolizei Belastungs EKG?

Ich muss bei der ärztlichen Untersuchung der Bundespolizei ein Belastungs EKG bestehen. Zu mir, ich bin 182 groß und wiege rund 71 Kg und betreibe Leichtathletik; Sprints und Weitsprung (falls es eine Rolle spielt)

Ich wurde nur leider noch nicht ganz schlau, wie genau so ein EKG nun abläuft und was gemessen wird? Nur die Herzfrequenz? Des Weiteren, wie kann man dadrauf trainieren mit Auddauerlaufen, hat jemand Tipps oder einen Trainingspaln wie oft sollte man laufen sollte und welche Strecke?

...zur Frage

Wie lange sollte ich Sport machen damit ich Fett und Kalorien verbrenne?

Hallo ihr Lieben

Ich gehe 3x die Woche joggen. Und das für eine halbe Stunde, nachher fahre ich dann noch eine halbe Stunde mit dem Rad. Da dadurch die Kilos nicht wirklich purzeln (habe erst 1 kilo abgenommen und mache dieses Training aber schon ein halbes Jahr), obwohl ich mich auch schon gesünder ernähre, will ich nun noch mehr Sport machen. Jetzt habe ich mir überlegt noch 2x in der Woche eine halbe Stunde nach dem Aufstehen joggen zu gehen, da ich aber zur Arbeit muss keinen Radsport danach.

Nun meine Frage:

Würde auch eine halbe Stunde joggen beim abnehmen helfen bzw. verbrenne ich da auch schon Fett und Kalorien. Weil es heißt ja das man erst ab einer halbe Stunde Fett verbrennt. Oder soll ich mein traingingsprogramm mit 3x die woche eine 1/2 stunde joggen und danach eine 1/2 stunde rad fahren belassen. Danke für eure Antworten.

Lg Julia

...zur Frage

Wann beim Intervall Sprinten, den Sprint ansetzen?

Schönen Guten Morgen,

Ich habe mir durch die COmmunity einen "Trainingsplan" zum laufen erstellen lesen er beeinhaltet

1 mal ganz normales ausdauerlaufen über 1 Stunde. 1 mal Laufen mit Sprint intervallen die 80-100m gehen. - 1 Stunde und 1mal Tempolauf, wo ich ein wenig mehr gas gebe -45 Minuten

Jetzt Frage ich mich wann man den Sprint denn ansetzt ? ich hatte mir vorgenommen... Immer wenn ich nen Lied zu ende gehört habe (3-4 Minuten) ein Sprintintervall zu starten. So das ich ein wenig was zur Orientierung habe.

Wie macht ihr das ? Was empfehlt ihr mir?

...zur Frage

Crosstrainer -mit welcher Trainingsintensität höchsten Kalorienverbrauch?

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir einen neuen Crosstrainer gekauft, den ich gerne täglich nutzen möchte. Nun ist es so, dass mir das Gerät bei Stufe 4 anzeigt, dass ich mehr verbrauche, als wenn ich auf Stufe 5 oder 6 trainiere (mit mehr Widerstand). Allerdings schaffe erreiche ich auf Stufe 4 auch keine sehr höheren Puls als 120-125. Auf Stufe 6 würde ich etwa mit einem Puls von 136 laufen. Ich bin zwar langsamer, aber dafür ist doch die Anstrengung höher, wenn der PUls höher ist, oder? Für mich steht der Kalorienverbrauch im Vordergrund. Also mit möglichst wenig Zeitaufwand, viele Kalorien verbrauchen. Es ist mir dabei egal, ob die Kalorien aus Fett oder Kohlenhydraten stammen. Ich habe auch schon ausprobiert, mich vorne anzuhalten (wie einem Stepper quasi und nur mit den Beinen zu treten). Dabei erreiche ich auch bei Stufe 4 einen Puls von etwa 136, weil ich schneller treten kann. Wäre es also sinnvoll daher die Stufe 4 beizubehalten und den Crosstrainer wie einen Stepper zu benutzen?!

Ich hoffe, dass meine Frage nicht allzu absurd klingt und sie mir jemand beantworten kann. Außerdem möchte ich ihn täglich für etwa 60 Minuten nutzen. Ich denke nicht, dass ich mich dabei überanstrenge.

Ich danke im Voraus für die Antworten,

vielen Dank - lg Sabrina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?