optifit

3 Antworten

Ich nutze die Tabletten als Unterstützung. Durch das L-Carnitin wird Fett abgebaut. Ich habe auch nicht unbedingt viel an Gewicht verloren, allerdings erheblich an Körperumfang. Der Körperfettanteil hat sich auch reduziert.

Viele machen nur den grandiosen Fehler und meinen, das mit den Tabletten sich alle Probleme in Luft auflösen. Man muss seine Ernährung an sich umstellen und sich n bisschen bewegen um Ziele zu erreichen. Ich habe innerhalb von 4 wochen 2 Kleidergrößen weniger. Es ist halt nur ein Nahrungsergänzungsmittel, kein Narungsersatz.

Und wenn mann die Ernährung sanft umstellt und sich mal einen "Sündentag" pro Woche genehmigt, dann bleibt auch der Stoffwechsel auf nem gesunden Level und man entgeht dem Jojo ;)

abgenommen habe ich nicht ein Gramm. Nur mein Geld ist weg. Monatlich werden mir 4,95 € abgezogen. Ich habe keine Pillen nachbestellt und auch nicht erhalten. nun muss ich sehen, wie ich aus dieser Falle komme.

Lampi hat es gut beschrieben. Das ist wieder so eine Diät mit dem Jojoeffekt und auf Dauer auch nicht ungefährlich. Eine langfristige Gewichtsreduzierung erzielst du nur über eine entsprechende intensive Bewegung ( Sport ) wo ordentlich Kalorien verbrannt werden und dies in Verbindung mit einer gezielten und ausgewogenen Ernährung.

5

wie jetzt nimmt man davon ab oder nicht so oder ist da gefährlich???

0

Wie senke ich schnell meinen Körperfettanteil ?

Hey, wollte mal fragen wie man schnell den Körperfettanteil runter Schrauben kann... Bin erst 13 Jahre alt, deshalb bitte nichts mit Fitnessstudio oder so. Danke schonmal.

...zur Frage

Wieviel soll ich noch abnehmen?

Hallo zusammen!

Hab in den letzten zehn Monaten 37kg schonend mit Sport und Ernährungsumstellung abgenommen. (keine Appetitzügler - ich sags nur weil ich andauernd darauf angesprochen werde.) Mit einer guten Portion Wille plus Disziplin ist alles erreichbar! Nun, ich wiege derzeit knapp 83kg bei 182cm und bin 26 Jahre alt. Ich weiß nicht wieviel ich noch abnehmen soll. Ich bin mit meinem Körper zufrieden, hat sich gut mitentwickelt (Stichwort Haut), rund um den Bauch gibts halt noch genügend Reserven (Bauchspeck) deswegen will ich jetzt mal auf 78kg runter und den Körperfettanteil weiter reduzieren.

Und was dann? Weiter bis auf 74kg??

Die Sache ist die... Nachdem ich mein Wunschgewicht erreicht habe, und es auch für ein paar Monate gehalten habe, möchte ich mit dezentem Muskelaufbau beginnen und da ich dann ja wieder zunehmen werde möchte ich nicht gleich wieder übergewichtig sein. Ich würde mich längerfristig Bereich 78-82kg einpendeln.

Was sagt ihr dazu? Wie viel soll ich noch abnehmen um ein gesundes Gewicht zu haben um in späterer Folge durch gezielten dezenten Muskelaufbau nicht gleich wieder stark übergewichtig zu sein?

...zur Frage

Wie viel Kilo schaffe ich in 1monat

wenn ich mich nur von äpfeln ernähre ohne ausdauertraining?

...zur Frage

Abnehmen im Leistungssport

Hallo alle zusammen,

ich betreibe Leistungssport und möchte nun ein paar Kilo abnehmen....um genau zu sein....zwischen 5 und 10kg. Habt Ihr mir ein paar Tipps wie ich des am Besten und schnellsten hinrkriege? Und was haltet Ihr von Abführmittel oder Abnehmhilfen in dem Bereich.

Vielen Dank

...zur Frage

Ist spinning auch für Übergewichtige geeignet??????

Hallo, ich bin sehr übergewichtig und möchte endlich etwas tun. Von einer Freundin habe ich gehört das Spinning unheimlich toll sein soll. ICh bin in einer Fitnessstudio angemeldet, auf den einfachen Ergometern kann ich nicht fahren, weil mir die Sattel nicht gefallen. Bei den Liegerädern schlafen mir die Beine ein. Ich habe schon auf so ein Spinningbike gesessen, ein wenig gefahren und fand es toll. Jetzt möchte ich wohl auch an so einem Kurs teilnehmen. Was meint Ihr sollte ich es mal versuchen? Ich habe auch ein wenig Angst weil die anderen so durchtrainiert sind und ich noch keine Kondition habe.

...zur Frage

Freelethics/Calisthenics Trainingsplan so ok?

Hallo liebe Community,

ich möchte mit einem neuen Trainingsplan starten und wollte euch fragen, was ihr von ihm haltet. Die Anzahl an Übungen sind recht viel geworden und wollte deshalb drum bitten, dass jemand mal drüberschaut, um zu sehen, was unnötig/zu viel ist oder durch Übungen, die mehrere Bereiche ansprechen, ersetzt werden können. Trainieren würde ich rundenmäßig auf Zeit, also so ähnlich wie freelethics und abgesehen von Bizepscurls und Trizepsdrücken ohne Gewichte und nur mit dem eigenen Körpergewicht. Zur Not könnte ich den Plan auch aufsplitten auf zwei Trainingseinheiten.

  • Bizepscurls
  • Trizepsdrücken
  • "Stuhlheber" für die Unterarme
  • Front-/Seitheben
  • Armzug
  • Military Press
  • Brückenstütz
  • Latzug in Kniebeuge
  • Latrudern
  • Ruderzug
  • Liegestütze
  • Criss-Cross
  • Crunches
  • Beckenlift
  • Arm-/Beinlift
  • Taillenwippe
  • Ausfallschritt
  • Beckenlift
  • Beinlift im Stehen
  • Seitl. Ausfallschritt
  • Wadenheben
  • Schienbeinheben
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?