Online-Shops mit preiswerter Skibekleidung aus der letzten Saison?

6 Antworten

Dazu wäre dieser Onlineshop hier richtig: http://www.hajoploetz.de/ski-winter/winterbekleidung.html

Hier werden zwar vor allem teurere Marken wir Bogner und Lasse Kjus geführt, dafür ist aber so ziemlich alles reduziert. Tipp: wenn es sehr günstig sein sollte dann die Marke Campagnolo wählen, ich kenne keine Marken-Skijacken die günstiger sind.

Hey, schau doch mal hier bei Nebulus nach. Die haben momentan ganz viele Wintersachen drastisch reduziert. Da findet man auch was für den kleinen Geldbeutel :)

da gibt es ja den ganz berühmten online Shop fängt mit e und endet mit bay ;-) da könntest du was finden... ansonsten gibt es auch so viele günstige Skisachen aber nun mal keine Markensachen.

Muskelaufbau trotz verklebter Faszien?

Hi, ich habe folgendes Problem:

von 13 - 17 Jahren hatte ich einen krass definierten Körper durch 3 mal die Woche Klettern und 2 mal die Woche Fitnessstudio, im Sommer regelmäßig Joggen und im Anschluss 1 Jahr statt Klettern 3 mal die Woche Thaiboxen.

Durch die bis dato schwierigste und ekligste Phase meines Lebens (die ich keinem Wünschen würde) habe ich von 17 bis 22 Jahren sehr viel Zeit am PC verbracht, (was ich generell tue, ich lese bzw. Internetsurfe sehr viel da ich sehr wissbegierig bin, allerdings hatte ich mit Online PVP Games angefangen, einer Realitätsflucht, da ich in einer über Jahrelangen Dauerstressphase mich befand und ein Schicksalsschlag nach dem anderem folgte und ich wirklich 0 Erholungsphasen hatte, abgesehen von gelegentlichem MDMA Konsum, welcher jedoch nur 13 mal in einem Zeitraum von 3 Jahren war. Zudem war das Geld knapp und musste mit den Sportvereinen aufhören. Durch dass Dauerzocken am PC und vorallem durch eine extreme Schiefhaltung welches auch noch durch meine Übergelenkigkeit aufgrund eines zu schwachen Bindegewebe möglich war, habe ich meinen Rücken komplett zerstört.

Mir war alles egal , (ich wollte die Zeit einfach nur durchstehen), jedoch habe ich somit direkt auch meinen Traum zerstört, da ich mit meinem Körper Geld verdienen möchte und es somit mein Kapital ist.

Ich habe in den letzten 2 Jahren immer mal wieder versucht mit dem Sport anzufangen, jedoch scheiterte es immer an Verletzungen, mir war bis vor kurzem nie bewusst warum.

Seit einem Jahr Boulder ich regelmäßig und fand endlich nach dutzenden Ärzten (Gesetzliche Krankenkassenpatienten werden wie 2te Klasse behandelt) durch Zufall bei einem Saunabesuch von einem Heilpraktiker heraus das ich Verklebte Faszien hätte.

Faszien Set mit Rolle, Ball und Peanut bestellt und dann habe ich angefangen mein Körper zu untersuchen.

Und siehe da er hat Überall am Rücken verklebte, böse verklebte Stellen. Zudem habe ich einen leichten Beckenschiefstand und musste mit Fahrradfahren/Joggen/Kniebeugen aufhören da es auf mein linkes Knie geht (Mein rechtes Bein ist etwas verkümmert, generell ist meine komplette rechte Seite verkümmert)

Nun das Geld für einen Heilpraktiker oder Osteopathen habe ich nicht, doch ich bin voll motiviert meinen alten Körper wiederzuerlangen.

Jedoch hat es 2 Jahre gedauert bis ich endlich wusste was los war.

Mein Plan ist es (dank Urban Sports)

Montag und Freitags ins Fitnessstudio zum Rückentraining an den Maschinen zum Masse/Kraft/Ausdaueraufbau

Mittwochs zum Bouldern

Sowie Donnerstags Samstags und Sonntags zum Yoga (2 mal Yin Yoga)

Und an den Trainingstagen die Faszienrolle zu benutzen.

Viele Ganzkörperübungen wie Liegestütze hab ich sein lassen, da meine unteren 2 Wirbel auf der rechten Seite locker sind und generell mein rechter unterer Rücken absackt.

(Fortsetzung folgt in einem Kommentar da zu viele Zeichen keine Sorge ist nicht mehr so viel^^)

...zur Frage

Wiedereinstieg Schwimmen, 100m unter 1 Minute ---Wichtig !

Hallo zusamen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen !

Zu mir: Bin 22 Jahre alt, 69 Kg zzt. noch untrainiert. Und zwar, habe ich grob 1,5 Jahre Trainingspause gehabt. Vorher habe ich 1 Jahr durchtrainiert. Und davor hatte ich 4 Jahre Pause.

Mein Ziel ist es, auf 100m Frei auf eine 00:55 zu kommen bzw. drunter. Ich bin vor zwei Wochen aus "trockener Badehose" mit 100 Einschwimmen eine 1:01 geschwommen. Beim letzten Wettkampf, wo mir nach Gefühl jemand die Arme festgehalten haben muss, bin ich eine 1:03 geschwommen.(war ein Vergleichswettkampf. Ich bin in einem Schwimmverein, wo ich aber höchsten 1-2 mal die Woche hin kann und das Training nicht darauf ausgelegt ist, dass ich die og. Zeit knacke. Ich bin jeden Tag in einem Schwimmbad und könnte theoretisch für mich selbst trainieren.

50m sind bei mir nach 27 Sekunden geschafft. Danach habe ich aber auch kaum puste um in dem Tempo weiter zu schwimmen und knicke dann ziemlich ein.

Zu meiner 1. Frage: Was meint ihr, wann könnte ich das erste mal die Zeit knacken.

Zu meiner Technik, ist soweit in Ordnung, Beine müssen mehr trainiert werden und ich muss die Schultern weiter nach vorne schieben.(Längerer Armzug)

  1. Frage: Wie oft und was sollte ich wie oft und in welchem Tempo trainieren? Habe von Laktatgeschichten nicht so die Ahnung. Ich weiß auch nicht, ob ich längere Strecken trainieren sollte, (-> Laktat..) oder kurze knackige Sachen machen soll um für die 100m Frei fit zu werden.

Daher die Frage ob ich täglich ( wielange) trainieren soll usw.

Ich möchte so schnell es geht loslegen und mich so schnell es geht verbessern. Würde mich freuen, wenn sich hier jemand super auskennt oder mir gern ein paar Trainingspläne zukommen lassen kann. Lesen kann ich die auch wohl.

Ich freue mich über hilfreiche Beiträge, bei Fragen bitte fragen ;)

LG und DANKE !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?