Online-Shops mit preiswerter Skibekleidung aus der letzten Saison?

6 Antworten

Dazu wäre dieser Onlineshop hier richtig: http://www.hajoploetz.de/ski-winter/winterbekleidung.html

Hier werden zwar vor allem teurere Marken wir Bogner und Lasse Kjus geführt, dafür ist aber so ziemlich alles reduziert. Tipp: wenn es sehr günstig sein sollte dann die Marke Campagnolo wählen, ich kenne keine Marken-Skijacken die günstiger sind.

Hey, schau doch mal hier bei Nebulus nach. Die haben momentan ganz viele Wintersachen drastisch reduziert. Da findet man auch was für den kleinen Geldbeutel :)

da gibt es ja den ganz berühmten online Shop fängt mit e und endet mit bay ;-) da könntest du was finden... ansonsten gibt es auch so viele günstige Skisachen aber nun mal keine Markensachen.

Ich habe mich mal wieder verletzt was kann ich tun?

Diese Saison hatte ich sehr viel Pech. Ich habe mir in dieser Saison schon mehrer Verletzungen zugezogen -Ende November: Innenband Dehnung -Anfang Februar : Schleimbeutel Entzündung die 5 Wochen gedauert hat -Anfang April: Gehirnerschütterung Wegen diesen Geschichten war ich auch immer bei meinem Sportartzt . Freitag beim Training hatte ich wieder schmerzen am Ellenbogen Training daraufhin habe ich mein Training abgebrochen. Jetzt ist mein Ellenbogen blau und leicht angeschwollen und er tut weh. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll Meine Mutter findet das Thema leicht nervend weil ich schon wieder "verletzt" bin. Ich weiß nicht ob ich Dienstag zum Arzt gehen soll, weil es mir ein bisschen peinlich ist, da ich im Februar, März und April wegen unterschiedlichen Verletzungen da war. irgendwie ist immer 1 Monat abstand zwischen den Verletzungen. Ich weiß nicht warum mein Ellenbogen weh tut und dick ist usw daher weiß ich auch nicht was auf die Frage antworten soll wenn gefragt wird warum mein Ellenbogen wieder dick ist usw Ich habe auch ein bisschen Angst das er meint das ich mit Fußball aufhören muss. Mit ist es auch peinlich das wenn ich zum Arzt gehe es mein Geburstag ist Außerdem fahre ich in 8 Wochen mit meiner Manschaft zu einem internationalen Turnier nach Italien. Ich ahne Angst das Turnier zu verpassen Es sind meines Erachtens die gleichen Anzeichen wie bei meiner letzten Ellenbogen Verletzung daher denke ich das ich wieder eine Schleimbeutel Entzündung habe . Ich wäre sehr dankbar für Tipps und Ratschläge Danke im Vorraus P.S ich habe Training auf einen Kunstrasen Platzt

...zur Frage

Ich habe wiederkehrende Schmerzen trotz Einlagen, wodurch?

Huhu,

ein Neuling hier, der sofort eine Frage hat :)

Ich habe seit Mitte Februar orthopädische Einlagen (Spreizfuß, davor Schmerzen). Die wurden damals u.a. auch an meine Joggingschuhe angepasst.

In den letzten Monaten bin ich gar nicht mehr gejoggt, und als ich mir letzte Woche dann neue Joggingschuhe (Gel) geholt habe und mit den Einlagen gelaufen bin, bin ich fast gestorben. Daher bin ich am letzten Sonntag ohne die orthopädischen Einlagen gelaufen und es war perfekt, ohne Probleme.

Gestern ist mir in der Stadt beim Gehen in den normalen Schuhen aufgefallen, dass ich etwas anders laufe und mir kam es auch so vor, als ob mein linkes Bein länger sei, als mein rechtes (Spreizfuß) verwirrt. Gerade eben war ich spazieren. Dabei habe ich wieder den "Längenunterschied" gespürt und versucht, auf meine Gehweise zu achten. Gegen Ende habe ich plötzlich wieder die Schmerzen gespürt, die ich hatte, bevor ich die orthopädischen Einlagen bekam.

Ist das jemandem von euch auch schonmal passiert? Nur durch einmal NICHT-tragen? Und was kann ich machen?

OrangePanda

...zur Frage

Wie pflegt man seine Alpin Ski am besten nach der Ski-Saison?

Ich gebe zu, einerseits mag es zu früh für dieses Thema sein, andererseits bin ich letztes Wochenende das erste Mal in dieser Saison beim Skifahren gewesen. Und musste feststellen, dass ich eben dieses Thema scheinbar in der letzten Skisaison nicht ernst genug genommen habe. Die Kanten waren angerostet, der Belag hat schlecht ausgesehen, und der allgemeine Zustand meiner noch relativ neuen Skier war nicht besonders gut :-( Also, um gleich meine Ski nach dem letzten Mal Fahren heuer richtig und ordnungsgemäß zu pflegen, interessiert mich mal, was man da so alles den Skiern Gutes tun kann? Belagpflege (vielleicht irgendwie versiegeln?), Kantenpflege, Bindungspflege?

...zur Frage

Muskelaufbau trotz verklebter Faszien?

Hi, ich habe folgendes Problem:

von 13 - 17 Jahren hatte ich einen krass definierten Körper durch 3 mal die Woche Klettern und 2 mal die Woche Fitnessstudio, im Sommer regelmäßig Joggen und im Anschluss 1 Jahr statt Klettern 3 mal die Woche Thaiboxen.

Durch die bis dato schwierigste und ekligste Phase meines Lebens (die ich keinem Wünschen würde) habe ich von 17 bis 22 Jahren sehr viel Zeit am PC verbracht, (was ich generell tue, ich lese bzw. Internetsurfe sehr viel da ich sehr wissbegierig bin, allerdings hatte ich mit Online PVP Games angefangen, einer Realitätsflucht, da ich in einer über Jahrelangen Dauerstressphase mich befand und ein Schicksalsschlag nach dem anderem folgte und ich wirklich 0 Erholungsphasen hatte, abgesehen von gelegentlichem MDMA Konsum, welcher jedoch nur 13 mal in einem Zeitraum von 3 Jahren war. Zudem war das Geld knapp und musste mit den Sportvereinen aufhören. Durch dass Dauerzocken am PC und vorallem durch eine extreme Schiefhaltung welches auch noch durch meine Übergelenkigkeit aufgrund eines zu schwachen Bindegewebe möglich war, habe ich meinen Rücken komplett zerstört.

Mir war alles egal , (ich wollte die Zeit einfach nur durchstehen), jedoch habe ich somit direkt auch meinen Traum zerstört, da ich mit meinem Körper Geld verdienen möchte und es somit mein Kapital ist.

Ich habe in den letzten 2 Jahren immer mal wieder versucht mit dem Sport anzufangen, jedoch scheiterte es immer an Verletzungen, mir war bis vor kurzem nie bewusst warum.

Seit einem Jahr Boulder ich regelmäßig und fand endlich nach dutzenden Ärzten (Gesetzliche Krankenkassenpatienten werden wie 2te Klasse behandelt) durch Zufall bei einem Saunabesuch von einem Heilpraktiker heraus das ich Verklebte Faszien hätte.

Faszien Set mit Rolle, Ball und Peanut bestellt und dann habe ich angefangen mein Körper zu untersuchen.

Und siehe da er hat Überall am Rücken verklebte, böse verklebte Stellen. Zudem habe ich einen leichten Beckenschiefstand und musste mit Fahrradfahren/Joggen/Kniebeugen aufhören da es auf mein linkes Knie geht (Mein rechtes Bein ist etwas verkümmert, generell ist meine komplette rechte Seite verkümmert)

Nun das Geld für einen Heilpraktiker oder Osteopathen habe ich nicht, doch ich bin voll motiviert meinen alten Körper wiederzuerlangen.

Jedoch hat es 2 Jahre gedauert bis ich endlich wusste was los war.

Mein Plan ist es (dank Urban Sports)

Montag und Freitags ins Fitnessstudio zum Rückentraining an den Maschinen zum Masse/Kraft/Ausdaueraufbau

Mittwochs zum Bouldern

Sowie Donnerstags Samstags und Sonntags zum Yoga (2 mal Yin Yoga)

Und an den Trainingstagen die Faszienrolle zu benutzen.

Viele Ganzkörperübungen wie Liegestütze hab ich sein lassen, da meine unteren 2 Wirbel auf der rechten Seite locker sind und generell mein rechter unterer Rücken absackt.

(Fortsetzung folgt in einem Kommentar da zu viele Zeichen keine Sorge ist nicht mehr so viel^^)

...zur Frage

Sportmannschaft Teamgeist wecken?

Hey Leute,

ich spiele seit Jahren in der gleichen Mannschaft Volleyball. Die Saison steht direkt vor der Tür, doch irgendwie sind wir dafür nicht bereit. Ich habe das Gefühl in der letzten Saison, als es nicht so gut lief, hat sich die Mannschaft voneinander entfernt. Irgendwie sind zwei Lager entstanden, finde ich persönlich der Schade. Mit welchen Maßnahmen bringt ihr eure Mannschaft wieder zusammen? Habt ihr Tipps&Tricks für mich?

...zur Frage

Wenig Trainingserfolge mehr im Tennis?

Hallo liebe Community ^^ Ich bin nun 14 Jahre alt und spiele seit 3 1/2 Jahre Tennis. Ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren stark an der Kondition und Technik gearbeitet und hatte sehr gute Rückmeldung von Trainer/Mannschaft bekommen. Bin nächste Saison sogar für die Herrenmannschaft gesetzt was mich im ersten Moment ziemlich überraschte :D Ich weiß das kommt jetzt alles ziemlich eingebildet und egoistisch vor, was es aber nicht sein soll. Jetzt aber zur eigentlichen Frage. Seit 2-3 Monaten merke ich wie ich nur noch langsam Fortschritte mache, was mich ziemlich beunruhigt. Mein Vater (30 Jährige Tenniserfahrung, C-Trainer ) meinte das wäre normale da ich ja die letzten Jahre den schnellen Fortschritt genoss. Was meint ihr? LG Marcel :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?