Obst: Wann steht mir die Energie im Körper zur Verfügung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt auf verschiedene Bedingungen an. Ist z.B. dein Magen und Darmtrakt relativ leer und enthält das Obst einen hohen Anteil von Einfachzuckern – möglicherweise in gelöstem Zustand – und ist dein Blutkreislauf „in Fahrt“, kannst du im günstigsten Fall schon nach 10 bis 15 min auf die enthaltenen Energien zurückgreifen. Das gilt im Übrigen auch für isotonische Getränke. Ist dein Darmtrakt aber vollgestopft mit schwerverdaulicher Nahrung, müssen im Darmtrakt langkettige Kohlehydrate erst durch einen aufwändigen Verdauungsprozess in Einfachzucker zerlegt werden (und nur diese können vom Darm in das Blut aufgenommen werden) und befindet sich dein Blutkreislauf im „Schongang“, kann sich diese Zeit schnell auf 60 min bis mehrere Stunden verlängern.

Unser Coach hat uns immer Obststücke 45min vor Wettkampfbeginn gegeben mit der Begründung, dass der Körper solange braucht bis die aufgenommene Energie auch genutzt werden kann.

whoami 28.09.2012, 13:23

Das ist aber sehr optimistisch gerechnet! Die Verdauung und Verstoffwechselung dauert länger... dauert Stunden....

0

Es stimmt. Es dauert schon einige Zeit, bis der Körper das umgesetzt hat. Deshalb macht es z.B. beim Marathon wenig Sinn, bei km 30 noch isotonische Getränke oder ähnliches zu sich zu nehmen, da man i.d.R. im Ziel ist, bevor es verdaut ist.

Was möchtest Du wissen?