Oberschenkelmuskulatur stärken durch Kraulschwimmen?

3 Antworten

Ich halte Kraulschwimmen auch nicht für besonders effektiv um den Aufbau von Oberschenkelmuskulatur voranzutreiben. Da solltest du doch eher spezifisches Krafttraining machen.

Kraulschwimmen mit kurzen Flossen kann ich nur empfehlen.Habe auch Knieprobleme gehabt und zwar bei Belastung wie Rad und Laufen.Habe vom Sportarzt die Aufgabe bekommen meine Oberschenkelmuskulatur zu stärken beim Kraulschwimmen mit Flossen. (Wenn du dabei Schmerzen hast dann nicht durchführen).Klar,dass man den Muskel nicht aufbaut wie im Studio aber man stärkt ihn sehr gut.Ist gar nicht ohne dieses Flossenschwimmen. Zb.10x50m mit ca.20-30Sec Pause oder 6x100m mit ca.30-45sec Pause.Keine großen Bewegungen machen,gleichmäßig mit einem Schwimmbrett (geht auch ohne)schön lang strecken und nicht zu hart.Ist sehr anstrengend! Bei mir ging es sehr gut! Vielleicht von einem Schwimmer zeigen lassen! Viel Spaß! Gruß Erwinsport

Du kannst schwimmen zusätzlich betreiben und Dich dabei auf das Beintempo konzentrieren. Aufgrund der Knieverletzung sind Flossen fürs erste einmal Tabu, auch die notwendige einwärts Drehung der Beine (Knie und Zehen) solltest Du zuerst mit deinem Physiotherapeuten abklären. Der Hauptvorteil beim Schwimmen (bewegen im Wasser) ist aber eher, daß Du die Bewegungen mit minimaler Belastung ausführen kannst, statt Kniebeugen übst Du das Abstoßen, oder machst sie im Hüft tiefen Wasser. Die schmerzfreien Bewegungen fördern die Durchblutung und helfen im Aufbau der geschädigten Substanz. Brustbeintempo solltest Du eine zeitlang ganz meiden und dann nur langsam beginnen und die Beine nur langsam strecken und die Beine zusammengleiten lassen (statt einem zusammen drücken).

Was möchtest Du wissen?