Oberschenkel tun beim laufen weh!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich stimme wurststurm voll und ganz zu. Sprinten ist völlig was anderes als Joggen oder Tempolaufen. Man beginnt damit erst langsam und vor allem ist das Aufwärmen, Dehnen und Lauf-ABC ganz wichtig. Ich bin seit 4 Jahren im Leichtathletik Verein und da habe ich es gelernt - na ja, nicht ganz. Ich bin Langstreckenläuferin, dennoch sind wir eine gemischte Truppe von Triathleten, Sprinter und Langstreckenläufer. Alle müssen dasselbe Programm vorab machen, da geht locker schon mal eine Stunde drauf. Dann kommen die Sprint- oder Tempoeinheiten, ...mir selbst fehlt da dann schon die Kraft noch richtig Power zu geben. Dennoch stelle ich fest, das ich tatsächlich noch besser Laufe als z.B. die Woche davor. Also auf keinen Fall von 0 auf 100, das ist gefährlich. Da holst Du Dir schneller eine Verletzung bevor es überhaupt richtig losgeht.

Lass die Zerrung erst mal gut ausheilen, dann beginnst nochmal von vorne mit einem Aufwärmprogramm und Lauf ABC. Und wie wurststurm schon geschrieben hat, erst mal kurze Sprints, die Du dann nach und nach steigern kannst. Viel Glück und Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dürfte eine Überlastung sein. Als Anfänger kannst du nicht so ohne weiteres mit hoher Intensität einsteigen. Die Muskulatur, Sehnen und Bänder müssen sich erstmal an die neue Belastung gewöhnen. Darüber hinaus ist gerade bei Sportarten wo schnelle, sogenannte Explosionsartige Bewegungen stattfinden, wie beim Sprint ein ordentliches Aufwärmen ein Muss. Im kalten Muskelzustand mal eben schnell ein paar Sprints hinlegen kann schnell zu Zerrungen etc. führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein typischer Anfängerfehler. Die Belastung ist beim Sprint sehr hoch und eine ganz andere als beim Joggen. Wer dafür keine ausgebildete Muskulatur hat oder sich nicht entsprechend vorbereitet (oder schlimmer noch; beides zusammen) holt sich sehr schnell eine Zerrung. Du must also 2 Sachen beachten; 1. langsam anfangen. Um die Muskulatur aufzubauen dauert das Jahre. Also nicht einfach drauflos sondern langsam anfangen. Also z.B. in der ersten Woche 2 Sprinteinheiten mit 3 x 100m mit 60%, Woche 2 5 x 60m mit 70% usw. Das solltest du mindestens 6 Wochen lang machen bevor du an die 100% gehst. Dazu musst du dich entsprechend aufwärmen. Zu jeder Sprinteinheit zählt etwa 1 Stunde Vorbereitung, bestehend aus: 10-15 Minuten einlaufen, 10 Minuten dynamisches Dehnen, 15 Minuten Laufschule, anschliessend 3 Steigerungsläufe. Erst dann solltest du mit dem Sprinten beginnen. Lernt man alles natürlich am besten in einem LA Verein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperHer02
06.09.2014, 13:25

Danke für diese antwort!!! ich werde nicht zu einem LA Verein gehen ich werde morgen einfach mal versuchen damit an zu fangen und versuchen mich so zu steigern !

0

Hey,

du hast einfach zu schnell zu viel gewollt. Versuch erst einmal deine Muskulatur so, durchs Joggen, aufzubauen und dann Sprints hinzulegen. Deine Muskeln müssen sich erst wieder an diese hohe Belastung gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?