Oberschenkel ermüden nach wochenlangen Fitness-Training schnell

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sportler!

Übertraining ist als Stichwort gefallen und trifft den Nagel auf den Kopf. Grob gerechnet trainierst Du 6 mal die Woche mit einem Ruhetag. Ich gehe davon aus, dass die Fussballtrainings hart sind und an die Substanz gehen. Damit bist Du mit dem Spiel bei 3 intensiven Einheiten pro Woche, was sehr viel ist. Wenn Du nun noch bis zu 3 mal Joggen gehst mit einem 10km/h Tempo, ist das auch nicht mehr regenerativ.

Fussballtraining und Spiel sind gegeben. Damit musst Du mit den Jogging-Einheiten steuern. Mach fürs erste 2 Ruhetage pro Woche. Dann reduziere die Länge und auch das Tempo der Jogging-Einheiten. 6 km Länge sind vorgeschlagen und das genügt. Lockerer Dauerlauf würde ich in Deinem Fall mit 8 km/h definieren. Dann sollte das kaum belasten und als aktive Erholung gelten. Footing ist ja ein Schlagwort bei Fussballern. Frag mal den Trainer danach. Vielleicht hat er da noch weitere Vorschläge für die Regeneration. Ein Dauerlauf darf etwas schneller sein, siehe Vorschlag vom Professor.

Nach einiger Zeit solltest Du Dich besser fühlen. Ich rechne mal mit zwei Wochen. Wenn Du dich wieder spritziger fühlst, dann kannst Du wieder leicht steigern. Behalte aber immer die Erholung im Auge und lass diese nicht zu kurz kommen.

Auch im Sommer gönne Dir Zeit für die Erholung. Weniger ist oft mehr! Die Geschichte mit dem Sixpack: Die Muskeln hast Du wahrscheinlich schon, nur ist er noch etwas getarnt von einer Fettschicht. Überprüfe mal Deine Ernährung und spare vielleicht etwas bei den Kohlehydraten.

Viele Grüsse und Erfolg LLLFuchs

Die Geschichte mit dem Sixpack: Die Muskeln hast Du wahrscheinlich schon, nur ist er noch etwas getarnt von einer Fettschicht. Überprüfe mal Deine Ernährung und spare vielleicht etwas bei den Kohlehydraten.

Aber die Fettschicht am Bauch abzutrainieren/abzusetzen dauert doch ewig...?

Und das mit dem Essen ist so 'ne Sache....Essen ist eins meiner Hobbies :D

0
@sportler15

Dann musst Du Dich entscheiden, ob Genuss oder Aussehen! Wir Schweizer würden zu einem Kompromiss neigen ...

0

Hi,

das hört sich ganz klar nach Übertraining an! Und das bedeutet: Mindestens 2 Wochen Sportverbot! Danach kannst Du langsam wieder mit dem Training beginnen, aber wirklich langsam. Sonst hast Du den Mist direkt wieder am Hals. Dann überdenke Deine Schwerpunkte und reduziere entsprechend Dein Training. Das, was Du bisher gemacht hast, ist definitiv zu viel für Deinen Körper. Google mal nach "Übertraining"!

In den notgedrungenen "sportfreien" Wochen kannst aber Dehnübungen für Deine Beine durchführen.

Gruß Blue

Ich gebe Professor recht. Ich wuedre sogar sagen,dass in deinem Fall innerhalb der Saison einmal joggen reicht. Den Rest der Zeit , solltest du anstatt zu joggen, mal koordinationsuebungen machen.Explosivitaetsuebungen, die ja bekanntlich kaum ermueden. Eventuell waere auch eine Ausgleichssportart angebracht. Fahradfahren zB. oder schwimmen. In den sommerferien solltest du einfach mal 1-2 wochen entspannen. Wenns ohne Sport gar nicht geht, dann wenigstens nicht Joggen

Aus der Ferne schwer zu deuten, aber es könnte sein das es etwas übertrieben hast und dich nun in einem übertrainiertem Stadium befindest. Hier am besten mal 1-2 Wochen den Sport sein und die Seele etwas baumeln lassen. Überdenke auch deine Ernährung und schaue ob du deinem Körper die nötigen Vitalstoffe zuführst. Du solltest dich schon ausgewogen und zielorientiert ernähren.

Was möchtest Du wissen?