Oberkörper (Front) definieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Gedankengang ist schon richtig. Gerade was die Bauchmuskulatur betrifft, kannst du noch so eine gute Muskulatur haben, wenn die Fettschicht darüber zu dick ist siehst du die Bauchmuskeln nie. Hier heißt es also die Fettschicht abzubauen und dies schaffst du nur über ein Ausdauertraining da hierüber genügend Kalorien verbrannt werden. Ernährungstechnisch bist du ja gut eingestellt. 3 x die Woche für 1-2 Stunden Ausdauertraining wäre schon optimal um hier die gewünschten Erfolge zu erzielen. Da mußt du natürlich schauen wie du das mit deinem Krafttraining zeitlich ergänzen/kombinieren kannst. Was die Brust betrifft, da reicht an sich das Flach und Schgrägbankdrücken um hier die Muskulatur aufzubauen. Vorrausgesetzt du trainierst hart genug. Hier also auch noch mal die Übungen überdenken. Du solltest das Gewicht so hoch wählen, das du 6-10 saubere und langsame Wdhlg. schaffst.

BigBen 22.05.2009, 12:36

Danke für die schnelle Antwort! Aber wann soll ich Ausdauer trainieren, trainingsfreie Tage sollten ja trainingsfrei bleiben (ich will den Muskelaufbau ja nicht behindern,...) Soll ich das Krafttraining reduzieren, vlt. nur 3x die Woche?

Bzgl Ausdauertraining, ist ein Puls von ca. 145-150 zu hoch oder zu niedrig? Dort liegt nämlich mein aerober Bereich!

0

Wie Juergen schon geschrieben hat, musst du erst den "Sichtschutz" vor der Bauchmuskulatur wegtrainieren. Wenn du deine Trainingsfreien Tage beibehalten willst, würde ich dir raten das Krafttraining zu kürzen. Gerade wenn du schreibst, dass du "0" Ausdauer hast. Das Ausdauertraining wird dir helfen dein Gewicht zu halten und die Gewichtsverteilung zwischen Fett und Muskulatur zu korrigieren. Also viel Erfolg! Die Aufgabe die jetzt vor dir liegt ist wesentlich einfacher als das was du zuvor bewältigt hast! Lieben Gruß leeroy

Der Ansatz mit dem Kardiotraining ist schon richtig. Versuch in dein Kraftprogramm 50-60min Ausdauertraining mit einzuplanen und auch durchzuführen (am besten bei ca. 65% VO2peak). Via Ferdiagnose denke ich wäre das bei dir eine Geschwindigkeit von ca. 7 km/h. Allerdings kannst du das Problemlos mittels Spiroergometrie herausfinden! Für das Brusttraining hat dir Jürgen63 schon die richtigen Übungen gesagt. Wennt du willst kannst du deine Training für die Brust auf Maximalkrafttraining umstellen. Frag dazu am besten deinen Fitnesstrainer im Studio oder schreib hier einfach nochmal rein, dann können wir dir auch helfen! Das "problem" mit deinem Bauch wirst du mit dem Kradiotraining in der Griff bekommen!

Und, hut ab vor deiner Leistung bzgl Abnehmen!!! Rein Intresse halber, wie hast du deine Ernährung umgestellt?

BigBen 22.05.2009, 18:06

Danke! Ich hab das mit Trennkost und dem Streichen von Softdrinks sowie Süßigkeiten geschafft! Trinke jetzt egtl. nur mehr Leitungswasser!

Also damit ich das richtig verstehe, jeweils nach dem Krafttraining, d.h. 4x die Woche, 50-60 Minuten Ausdauertraining? Wie sieht es da mit Eiweiß, etc aus, das sollte man ja so schnell wie möglich nach dem Krafttraining zu sich nehmen und Shakes sind da wohl die einzige Möglichkeit oder?

0
Flankengott 22.05.2009, 21:00
@BigBen

Stark! Ja, ich würde es nach dem Krafttraining machen, weil du dich beim Ausdauertraining sicherlich nicht so konzentrieren musst wie beim krafttraining. Das mit Eiweiß ist erstmal nebensache. es reicht auch noch völlig wenn du dir den Eiweißshake nach dem Ausdauertraining gönnst. Bei der Ausdauerbelastung werden hauptsächlich KH und Fette verbrannt...also weniger die energiereichen Phosphate wie beim Krafttraining. Das mit dem Eiweiß ist so eine Sache...bisher konnte noch keiner seriös beweisen, dass man Eiweiß tatsächlich sofort nach dem Training zu sich nehmen soll! Aber gut, jeder wie er meint!

0

Was möchtest Du wissen?