Nur leichtes Training - verbrennt der Körper zuerst Fett oder Muskelmasse?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Körper verbrennt zur Durchführung der meisten Lebensfunktionen in erster Linie Fettsäuren, also Fett – und dies ganz besonders bei der Lebensfunktion Bewegung. Wenn du also dein Körperfett reduzieren willst, solltest du dich viel bewegen. Bei sehr starker Beanspruchung und dann, wenn der Körper sehr schnell sehr viel Energie benötigt, schaltet der Prozess der Energiegewinnung um auf Kohlenhydratverbrennung. Aber eine mögliche „Verbrennung von Muskeln“ kannst du vergessen; denn eine Energiegewinnung aus Verbrennung von Aminosäuren findet nur in Extremsituationen statt. Allerdings bleibt deine Muskulatur in Umfang bzw. in der Masse nicht immer konstant, sondern der Körper passt sich hier an die vorherrschenden Erfordernisse an. Bewegst du dich viel und intensiv, nimmt deine Muskulatur an Masse zu, bewegst du dich wenig und in geringer Intensität, schwindet die Muskelmasse bis zum erforderlichen Mindestmaß.

Wenn du somit dein Gewicht reduzieren willst, steckst du in einem Dilemma:
- Viel Bewegung reduziert zwar dein Körperfett, die Muskeln bleiben jedoch erhalten und nehmen – je nach Intensität der Bewegung – sogar zu.
- Wenig Bewegung lässt deine Muskeln schwinden, das Körperfett bleibt jedoch erhalten oder nimmt – je nach Ernährungsweise – sogar zu.
- Es bleibt dir nichts anderes übrig, als zwischen der Nahrungsaufnahme, der Dauer der Bewegung und der Intensität der Bewegung denjenigen Kompromiss zu finden, der deinen Absichten am besten entspricht.

Muskulatur baut sich nur ab wenn du mehr oder weniger keine Muskelarbeit mehr verrichtest. Du zb. lange Bettlägerig bist. Oder wenn du deine Ernährung drastisch reduzierst so das der Grundumsatz der Muskulatur nicht mehr gedeckt werden kann. Ansonsten hat Wurstwurm die Sache sehr schön erklärt.

Fett ist nichts weiter als gespeicherte Energie. Fett reduziert man durch verbrennen, also Energieverbrauch. Wenn du weniger Energie zu dir nimmst in Form von Kalorien als du verbrauchst nimmst du ab. Wenn du die Muskeln dabei auch noch benutzt dann bleiben die Muskel auch noch erhalten.

Ob du nun Sport machst und rennst oder schwimmst oder du etwas mehr spazieren gehst oder du zur Arbeit mit dem Velo fährst oder wandern gehst oder baden oder mehr Treppen steigst ist demn Körper völlig egal, das sind alles Aktivitäten, die Energie kosten und somit dein Fett reduzieren. Wenn du also nicht für neues sorgst durch falsche Ernährung nimmst du automatisch ab.

Hallo,

der Körper bedient sich leider lieber erstmal an den Aminosäuren (Eiweisse) aus der Muskulatur, wenn ihm Brennstoff fehlt. Ich würde Dir empfehlen auch Krafttraining zu machen, um ein deutliches Signal zu geben, dass die Muskulatur aber benötigt wird. Dazu eine proteinreiche Ernährung, ggfs. ein Supplement (Eiweisspulver) für die Dauer der Diät. Letztendlich wird Beides abgebaut, Fett und Muskeln. Dem Abbau der Muskulatur kannst Du dadurch aber entgegen wirken....

Den Bauch wirst Du wegbekommen, wenn Du insgesamt Fett abbaust. Durch Bauch - Übungen kann man leider nicht punktuell verbrennen, das geht nicht.....

Fett verbrennst Du, wenn Du ein Energiedefizit erreichst. Dazu musst Du lediglich mehr Kalorien verballern als Du zu Dir nimmst. Ich würde Dir empfehlen Deinen ungefähren Bedarf auszurechnen und Dich daran zu halten. Durch möglichst viel intensive Bewegung (und Kräftigung) solltest Du dann ein Minus erzeugen.....

Speziell Fett verbrennen über bestimmte Bewegungsintensitäten kann man nicht. Das ist ein Fitness - Mythos, dem ein Denkfehler zugrunde liegt.

Wenn du dich eiweißreich ernährst verbrennt der Körper zum größten Teil Körperfett. Ansonsten muss viel eigene Muskelmasse dran glauben!

Was möchtest Du wissen?