Nur Fittnessstudio, reicht das?

2 Antworten

eine sportliche Figur, wenn das das Hauptanliegen ist, kannst du bei ausschließlichem Training im Fitnessstudio erreichen. Du kannst dort aber auch in vielen anderen Bereichen mehr erwirken. Eigentlich ist es einfach: willst du Audauer haben, musst du entspr. ausdauernd trainieren, willst du Kraft, musst du spezif. Krafttraining machen. Je fokussierter du für einen Bereich trainierst, umso weniger wirst du den anderen trainieren. Einen olymp. Gewichtheber wirst du also eher weniger (bzw. überhaupt nicht) auf einem "Stepper" vorfinden, einen Marathonista selten unter einer schweren Kniebeugestange. Für einen Hobbysportler allerdings ist es aus vielerlei Gründen am besten, sich der Vorteile beider Welten zu bedienen: Ausdauer- und Krafttraining. Aufräumen muss man aber mit manchen sich hartnäckig haltenden Mythen, z.B. dass man nur durch langes Bewegen auf einem Stepper (möglichst noch mit sog. "Fettverbrennungspuls" = totaler Quatsch) Ausdauer und eine gute Figur bekommt. Du kannst durch ein knackiges Training im Studio mit kurzen Pausen eine hervorragende Ausdauer bekommen, die auch Herz und Kreislauf stärkt. Zu einer deiner Fragen: Natürlich ist das auch durch Joggen möglich, von "sollen" kann aber keine Rede sein. Mach was dir Spaß macht und tue das regelmäßig. Abwechselung kann dabei hilfreich sein.

Wenn du deine Ausdauer verbessern willst gehört die eine oder andere Ausdauereinheit mit ins Wochenprogramm. Ich persönlich finde das wichtig aber ein muss ist es nicht, immerhin machst du ja weiter Sport.

Deine Figur wirst du aber eh nur dann behalten, wenn deine Ernährung stimmt. Die entscheidet über deine Figur allein, egal ob du joggst oder nicht.

Was machen mit der Muskelkatze?

Ich stelle die Frage für eine Freundin von mir, also folgender Sachverhalt:

Weiblich, 31, kein Gramm Fett am Körper, ein Leben lang Bergsteigen und Jazzdance auf Wettbewerbsebene(Nein, dass ist keine Kontaktanzeige ;D) geht seit einem Jahr 2-3x die Woche ins Fitnessstudio, Tae Bo Kurs und Krafttraining machen...

Außerdem joggt sie noch 2x die Woche...

Sie beklagt sich jedesmal danach über extremen Muskelkater und kann kaum eine Treppe hinabsteigen.

Das ganze wird einfach nicht besser, ich habe die Vermutung, dass es damit zusammenhängt, dass sie Vegetariererin ist und zusätzlich noch gegen alles mögliche allergisch(u.a. Fisch u.Nüsse).

Überlastung kann es wohl nicht sein, denn sie ist eine fitte Sportlerin und sie trainiert nach eigenen Aussagen nie "am Limit" sondern "spult" einfach nur ihr Programm ab.

Ist es möglich, dass der ständige Muskelkater durch einen Mangel in der Ernährung aufgrund der vegetarischen Lebensweise hervorgerufen wird? (Eisen, Protein. o.ä. z.Bspl.)

...zur Frage

keine sportliche Figur trotz viel Sport

Ich bin seit Jahren Trainer für Langhantel und DeepWORK . Zuerst habe ich positive Figurveränderung verzeichnen können. Aber jetzt nicht mehr. Ich bin nicht dick, aber wie ein Trainer sehe ich nicht aus oder anders: man sieht mir mein Sportpensum nicht an...würde gerne athletischer Aussehen. Meine Trainerstunden haben sich im Laufe der Jahre erhöht. Jetzt hab ich gehört, dass es daran liegen kann, dass ich zu viele Stunden mit zu viel Gewicht trainiere. Ich trainiere eine std DeepWORK und zwei Std. HOT IRON als Teilnehmer, also bis an die Belastungsgrenze. Zusätzlich unterrichte ich 2 Stunden Hot Iron ( mit ein wenig rreduzierem Trainingsgewicht) und 1 DeepWORK in der Woche. Meine Ernährung ist "normal". Achte darauf ausgewogene zu Essen, eiweissreich. Ab und zu n Eiweissriegel und n Eiweiss Shake. Hat jemand ne Idee.

Danke

...zur Frage

Rückenschwimmen - Skoliose - Schwimmerkreuz?

Hallo!

Ich (w, 20) möchte wegen einer (leichten) Skoliose gerne zweimal die Woche für jeweils eine Stunde oder so Rückenschwimmen gehen, um meine Rückenmuskulatur zu stärken. Habe aber gehört, dass man vom Schwimmen (egal welcher Schwimmstil, aber wohl am ehesten vom Kraulen oder Delphin) ein breites Kreuz und breite Schultern bekommen kann. Das möchte ich unbedingt vermeiden! Will einfach bloß meinen Rücken stärken, aber trotzdem noch eine zierliche Figur behalten.

Ist es also möglich, seinen Rücken zu stärken, ohne breiter zu werden? Oder muss ich damit rechnen, irgendwann nicht mehr in meine Jacken zu passen? xD

Oder ist es vielleicht sogar so, dass zweimal die Woche eine Stunde schwimmen so und so viel zu wenig ist, um überhaupt irgendetwas bezügl. Stärkung des Rückens zu erreichen?

Kennt sich vielleicht jemand mit (Rücken-)Schwimmen aus und kann mir weiterhelfen?

Achja, bin mit 20 ja hoffentlich schon ausgewachsen (habe im Netz gelesen, dass man besonders beim Training während des Wachstums mit Schwimmerkreuz-Entwicklung zu rechnen hat, weiß aber nicht obs stimmt) und von Natur aus eher zierlich, falls das eine Rolle spielt.

Danke schon mal für Infos :)

...zur Frage

Körperliche Veränderung ab 45

Hallo, ich war immer sehr sportlich und hatte eine schöne Figur. Nun habe ich seit der Geburt (vor 10J.) der Kinder zwar immer mein Gewicht und die Struktur des Körpers halten können (da ich keine Zeit fand um etwas für mich zu tun, ohne Sport). Doch nun verändert sich mein Körper, bei gleichem Gewicht -wird wabbliger, die Oberschenkel und Po werden runder, etc.), obwohl ich eher weniger esse, als mehr. Sicher, es ist bekannt, das dies geschieht -wg. d. Hormone- aber hat jemand evtl. einen Tipp oder einen kurzen Trainingplan der mir hilft wieder "etwas straffer" zu werden? Oder muss ich einfach damit leben, hilft es zu joggen?

Vielen Dank vorab

...zur Frage

Nehme ich beim Abnehmen und Trainieren auch stark auf der Brust ab bei größe E ??

halloooou..

möchte jz endlich wieder im Fitnesscenter anfangen nach 1 jahr pause ..

bin 1.72 cm groß und 70 kg schwer..

möchte insgesamt abnehmen und fiter werden ..(einfach wieder besser aussehen & mich wieder wohlfühlen)

wie sollte ich mein training am besten gestalten, wenn ich speziell den Bauch trainieren will und arme beine usw. nebenbei mit trainiere, doch nicht eine hänge brust bekommen möchte da ich schon sehr große Brüste habe ( 75 E).

es ist mir ein großes anliegen meine brüste so schön wie jz zu behalten und nicht dann schön schlank sein und trainiert aber ne hänge brust haben..

könnte mir da bitte irg.wer helfen..

ich bedanke mich schon im vorhineine :D

lg Simpliiiii ^^

...zur Frage

Unruhiger Schlaf durch Lauftraining?

Hallo liebe Communitymitglieder,

Mein Problem ist folgendes: Seit zwei Wochen gehe ich jeden Tag(!) gegen 18 Uhr bzw. seit gestern 17 Uhr laufen (Ausdauer), um mich ausgeglichener zu fühlen, da ich sonst nie irgendwelchen sportlichen Aktivitäten nachgehe. Nach dem Laufen lege ich mich in die Badewanne und gehe dann auch enstpannt ins Bett. Trotzdem verursacht das Laufen bei mir einen sehr unruhigen Schlaf, das heißt, dass ich zwar wunderbar einschlafen kann (gehe zwischen 21 - 22 Uhr ins Bett). Jedoch wache ich bis morgens 5 Uhr ständig kurz auf, weil ich mich ständig (teilweise sehr wild und schnell) rumdrehe und dabei fühle ich mich sehr angespannt/angestrengt. So ab 5 oder 6 Uhr morgens kann ich dann ganz gut bis 8 weiterschlafen, wenn ich Gück habe. Trotzdem fühle ich mich enstprechend unausgeschlafen.

Meine Fragen: Ist das anfangs normal / nur vorübergehend? Mache ich vielleicht was falsch beim Training ? (bin bemüht, es langsam angehen zu lassen) Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Was kann ich dagegen tun? Bessert es sich theoretisch, wenn ich nicht jeden Tag laufen würde?

Zu meiner Person:

Bin 17 Jahre alt, männlich, 1,67m groß, zwar im moment noch sehr unsportlich/unausdauernd aber habe eine durchaus sportlich anmutende Figur und ich habe vor 17 Uhr keine Zeit zum Laufen.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?