Nur eine Prellung oder was Schlimmeres??

2 Antworten

Hallo. Ich hatte auch gerade Pech beim Sport und mich verletzt und in die Runde gefragt, ob jemand schon Sportvis gespritzt bekommen hat, wohl ein neues Produkt!??, die Schwellung und der Schmerz war zumindest ganz schnell fast vollständig dadurch weg. Vielleicht ein Tipp?

Nun ob da noch was in Mitleidenschaft gezogen wurde kann dir hier keiner sagen. Das weiß letztlich nur der Arzt auf Grund der Untersuchungen die er durchführt. Bei Prellungen kannst du jedoch durchaus schon mal 2-4 Wochen mit Schmerzempfindungen einkalkuieren

Fußball Verletzung

Hallo erstmal :)

Ich habe Folgendes Problem : Ich hatte mich vor etwa 8 Wochen an meiner Hüfte verletzt. Beim Fußball spielen , als ich schießen wollte und richtig ausgeholt habe , hat meine Hüfte richtig laut geknackst und es hat geschmerzt so dass ich nicht mehr laufen konnte .Ich bin dannach sofort ins Krankenhaus und die haben mir dann gesagt,dass sich mein Hüftknochen etwas "verschoben" habe.Aber er hatte auch betont das es nicht mehr passieren wird ! Heute als ich wieder Fußball spielen gegangen bin, ist genau das selbe noch einmal passiert und ich hab mich wieder verletzt .Es schmerzt wieder wie beim ersten mal . Kann es sein das so eine Verletzung so schnell hintereinander passiert? Auf was sollte ich achten,dass es nicht wieder passiert? Habt ihr Tipps was ich zuhause alles machen kann gegen diese höllischen Schmerzen? Was könnte das für eine Verletzung sein,denn mein Arzt hatte ja gesagt das es so schnell nicht mehr passieren wird. Danke für alle Antworten und Tipps ! LG Zidane :)

...zur Frage

Geschwollene Wade nach dem Sitzen

Hallo,

ich bin etwas ratlos wegen meiner rechten Wade. Ich (29, weiblich, sehr schlank, Raucherin ->wenig, keine Pille) laufe seit drei Monaten regelmässig aber nach Trainingsplan. Beim laufen selber ist alles in Ordnung. Allerdings schwillt seit ein- bis zwei Wochen manchmal mein rechter Unterschenkel leicht an, wenn ich nach längerem Sitzen aufstehe. Nicht immer. Das erste Mal habe ich das vor ca 1,5 Jahren erlebt (in dieser Zeit war ich auch viel laufen), woraufhin ich sofort ins Krankenhaus gefahren bin, um eine Thrombose ausschliessen zu lassen. Zum Glück war alles in Ordnung und die Ärzte konnten sich auch keinen Reim auf die Schwellung machen, die damals sehr stark und plötzlich aufgetreten war, aber nach einem Tag wieder abklang. Sie meinten, vielleicht hätte ich mir beim sitzen mit der Stuhlkante irgendetwas "abgedrückt",- aber was?

Jetzt ist die Schwellung weniger stark und auch nach ein paar Minuten wieder weg. Meine Knöchel oder der Fuss schwillen gar nicht an, es fühlt sich auch nicht heiss an, ich spüre lediglich ein leichtes Druckgefühl in der Wade und ein Ziehen (auch im normalen Zustand), wenn ich das Bein strecke und den Fuss anwinkel.

Während der Schwellung fühlt es sich an, als wäre ein "Stau" im Muskel, total seltsam. Blöderweise finde ich im Internet überhaupt nichts über dieses Symptom, frage aber jetzt hier, weil ich dachte, ob es sich vielleicht um eine leichte Zerrung handlen könnte? Wodurch aber die Schwellung?

Auf jeden Fall habe ich jetzt festgestellt, dass ich mich falsch dehne und versuche das zu verbessern. Wenn die Symptome nicht verschwinden gehe ich auf jeden Fall zum Arzt, bin aber neugierig, ob sich jemand hier einen Reim darauf machen kann?

Freue mich über jede Antwort! :)

...zur Frage

Verletzung am rechten Sprunggelenk

Also, Ich hab mich am Montag bei einem Hallenturnier(Fussball) verletzt , das heisst ich bin im Zweikampf umgeknickt. ICh bin sofort rausgehumpelt und mein Knoechel ist auch sofort angeschwollen. Sofort ab ins Krankenhaus. Das Röntgenbild zeigte keine Verletzung im sprunggelenk und der Arzt überprüfte die Stabilität des Fusses. Er meinte es sei eine Bänderzerrung im Aussenband und ich soll den Fuss kühlen aber auch etwas Belasten. Soweit so gut. Ich konnte kaum laufen und hatte ziemlich deftige Schmerzen im Bereich des Aussenbandes. Am nächsten Morgen konnte ich kaum auftreten und die Schwellung wurde immer stärker , so auch am darauffolgenden Tag bis dann am Abend , ich war als erstes beim Arzt der meinte so wie icg laufe ist mein aussenband angerissen und ich solle eine Schiene im Sanitätshaus abholen und die 6 Wochen durchgehend tragen. Als ich dann heimkam war der Schmerz so gut wie weg ich konnte auftreten und den Fuss belasten wollte aber nicht zu viel riskieren. Ich konnte leiht den Fuss einknicken und sogar leicht kreisen. Als ich heut Morgen aufgestanden bin war die Schwellung noch stärker aber der Schmerz geringer. Ich konnte auf die schwellung druck draufgeben mit nur leichten schmerzen. JEtzt also Heute Abend 3 Tage nach dem ,,Unfall" kann ich fast wieder normal Laufen wobei ich trotzdem noch Humpel und beim leicht einknicken zieht es dann doch noch ein bisschen.Ich hab muich im Internet schlau gemacht und da stand wenn es am Knöchel anschwillt ein ganzer Streifen der Parallel zur Verse verlauft deutet es auf einen Riss hin.Ich habe ein ungutes Gefühl beim laufen und es fühlt sich auch an wie so ein knacken im Fuss bzw am Sprunggelenk. Ich habe angst zuweitzugehen denn falls es doch ein Baenderanriss ist , kann ja das Band dann komplett reissen.DAnke schon im Vorraus und entschuldigt meine Rechtschreibung , mit dem Handy ist das eine Konzentrationssache.

Wobei unterscheidet sich eine Bänderzerrung und eine Bänderdehnung? Wie kann es sein dass falls ich einen Bänderanriss habe ich schmerzlos humpeln sogar fast laufen kann? Hat man bei einem Bänderriss starke Schmerzen? Lohnt es sich die Schiene zu tragen?

Ich habe halt ein ungutes Gewissen , falls es nur eine billige Zerrung ist wie der Arzt im Krankenhaus meinte , weil ich hier so ein Geschiss drauss mach und ich die Schiene nicht unnötigunnötig 6 Wochen tragen will.

Danke im Vorraus:)

...zur Frage

Bänderdehnung bitte um eigene Erfahrungen bzw Hilfestellung

Huhu zusammen! Mein Problem bzw Frage nun seit dem 07.07.2012 leide ich an einer Bänderüberdehnung... Ist ja jetzt schon 7 Wochen her aber immernoch nicht wirklich besser... habe 3 Wochen lang nichts gemacht danach wieder locker angefangen zu laufen. Ich spiele Fußball, und habe dann nach 5 1/2 Wochen wieder mit dem Ball gemacht musste aber schnell feststellen das Schießen nicht mehr drin ist... nun wieder pausiert wurde wieder besser, konnte dann letzten Samstag ohne Schmerzen spielen aber bis ein Pressschlag kam und nun geht wieder gar nichts mehr. Beim gehen oder laufen merke ich nichts nur Schießen egal wie tut sehr weh. War auch schon 4 mal im Krankenhaus bei verschiedenen Ärzten aber ich glaube das muss mehr sein.. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen damit?

GReets

...zur Frage

Ich habe eine Prellung an der Schulter - wann kann ich sie wieder belasten?

Hallo, ich bin vor einigen Wochen vom Pferd gefallen und direkt auf der Schulter gelandet! Abends gings dann ab ins Krankenhaus weil ich den Arm ohne Schmerzen absolut nicht bewegen konnte. Der Arzt sagt mir nach dem Röntgen: "Nichts gebrochen, nichts ausgekugelt! Also ab nach Hause!" Schnell wurde mir noch gesagt das es wohl ein Prellung ist und ich damit noch eine Weile Spass haben werde. Noch nicht einmal Schmerztabletten oder ähnliches hab ich bekommen, was ich in der darauffolgenden Nacht mehr als bereuht hab! Könnte vor Schmerzen nicht liegen nur im stehen ließ der Schmerz langsam nach.

Jetzt ist das schon 6 Wochen her und ich habe immer noch starke Schmerzen bei manchen Bewegungen, IST DAS NORMAL? Irgendwie vertrau ich dieser lari-fari Diagnose meines Arztes nicht!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! LG Rieke

...zur Frage

2 Wochen nach Bänderriss ist Knöchel immer noch geschwollen

Hallo IHr, ich bin sehr verzweifelt und habe eine Frage: Vor 14 Tagen zog ich mir einen Bänderriss im Sprunggelenk zu. Der Fuss war auch nach einer Woche noch sehr angeschwollen und hatte alle Farben (war mit Blut unterlaufen). Nun nach 14 Tagen ist immer ncoh der Knöchel angeschwollen. Der Arzt versuchte zu Punktieren, konnte aber das geronnene Blut nicht "herausziehen". Was kann ich tun, dass die Schwellung so schnell wie möglich aus meinem Knöchel verschwindet? Inzwischen kann ich wieder ein bisschen auftreten auf dem Fuss. HIlft es, wenn ich den Fuss sehr belaste, damit dann die Durchblutung angeregt wird? Oder was hilft sonst? DAnke für Eure Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?