Nochmal: Wieviel Sport, um mein Gewicht zu halten?

3 Antworten

Das ist individuell ganz unterschiedlich, da gibt's keine allgemeine Norm. Wenn du von Natur aus zur Fettheit neigst, brauchst du halt mehr als wenn du eher schlank gebaut bist. :)

Hi,

Auch wenn Du es nicht hören willst: Abnehmen funktioniert in erster Linie über die Ernährung und weniger durch Sport. Je schneller Du diese Tatsache akzeptierst, um so schneller kommst Du ans Ziel!

Wer allein nur durch Sport abnehmen möchte, muss mindestens 5 x wöchentlich extrem hart trainieren, damit sich ein Gewichtsverlust auf der Waage bemerkbar macht. Um 1 kg Speck zu verlieren, bedarf es rund 7000 kcal.

Der Kalorienverbrauch beim Sport wird häufig hoffnungslos überschätzt! Zum einen wird die erbrachte Leistung kalorienmäßig zu hoch bewertet. Zum anderen aber vergessen die Leute, dass wenn sie sich nun nicht sportlich betätigt hätten, sie in dieser Zeit ja irgendetwas anderes getan hätten, was auch Energie (Kalorien) verbraucht hätte; z.B. die Wohnung geputzt, gebügelt, im Garten gebröselt, einkaufen gegangen etc. Selbst wenn man nur ein Buch gelesen hätte, so hätte man in 60 Min. knappe 100 kcal. dabei verbrannt. Diese Kalorienzahl muss man natürlich von den durch Sport verbrauchten wieder hinzuaddieren! Beispiel: Bei 60 Min. auf dem Laufband verbraucht eine Person 600 kcal. Wenn sie nicht gelaufen wäre, hätte sie gebügelt. Eine Stunde bügeln verbraucht ca. 120 kcal. 600 kcal abzügl. 120 kcal. ergeben 480 kcal. die man dann tatsächlich durch Sport "verbrannt" hätte.

Doch auch wenn Du auf Deinem Stepper nun täglich (!) in 60 – 70 Min. ca. 600 kcal "netto" verbrauchst, so dauert es 11 - 12 Tage, bis sich die sportliche Leistung gerade einmal mit 1 kg auf der Waage bemerkbar macht.

Rein rechnerisch könntest Du allein durch Sport durch tägliches (!) Steppen von 60 – 70 Minuten bei einem Energieverbrauch von 600 kcal "netto" in knappen 4 Monaten ca. 10 kg abspecken. Dabei dürftest Du natürlich auch nicht mehr Kalorien durch Nahrung zu Dir nehmen als bisher.

Vielleicht überlegst Du Dir nun doch, wenigstens in einigen Bereichen die Ernährung umzustellen.

Gruß Blue

Hi,

ich noch 'mal - lese gerade, dass Du Dein Gewicht "nur" halten und nicht abnehmen willst. Nun - das funktioniert doch ganz einfach, indem Du ein Ernährungstagebuch führst! Dies gibt es sogar im Netz umsonst, z.B.bei:

http://fddb.info/

Du musst Dich zwar registrieren, wirst aber nicht durch E-Mails etc. weiter belästigt. Unter der Eingabe Deiner individuellen Daten, sagt Dir das Online-Tagebuch dann, was Du täglich verputzen kannst, ohne Dein Limit zu überschreiten. Es sind fast sämtliche Produkte - egal von welchem Hersteller - erfasst, und es wird ausgewiesen, wievel Kalorien sie beinhalten. Auch zusätzliche sportliche Aktivitäten werden berücksichtigt (wobei ich hierbei sehr vorsichtig wäre - siehe meine zuerst gegebene Antwort).

Nicht berücksichtigt werden kann natürlich Dein Stoffwechsel, bist Du ein guter oder eher schlechter "Futterverwerter". Aber als grobe Richtlinie reicht das Online-Tagebuch allemal - und einfacher geht' s nicht.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?