Noch einmal die Frage zu Fischer Alpin Skischuh SOMA RC4 WORLDCUP 150 PRO

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Bin gerade erst über diese Frage gestolpert und kann vielleicht etwas dazu bemerken, da ich den (Herren-)Schuh (Fischer Worldcup Modell 2010) selber fahre.

Bin Hobby-Rennläufer in Österreich und stehe circa 3 Monate im Winter und circa 1 Woche im Sommer auf den Brettern (Fischer Riesentorlauf- und oder Slalom Worldcup Rennski). Der Schuh ist ein absoluter Rennschuh und ich würde ihn für die Genussskifahrer nicht empfehlen. Der Schuh ist brutal hart und der Flex ist wirklich kein guter Vergleich zu einem nicht-Rennschuh mit einem ähnlichen Flex (z.B. der Fischer Progressor). Die Schale des Rennschuhs ist gut doppelt so dick wie die eines nicht-Rennschuhs und dementsprechend viel, viel, viel härter. Mein Schuh wurde speziell per Holzleisten geformt, aber alle Fischer Schuhe sind recht eng geschnitten, so dass er durchaus ein wenig drücken kann. Da ich viel am Hinterreit trainiere (wo Lindsey Vonn vor einigen Wochen ihren Abflug gemacht hat), weiss ich, dass die meisten Rennfahrer, den Schuh nur mit offenen Schnallen den Lift herauffahren (ich ebenfalls).

Last, but not least, sollte man schon 5-10 Minuten einplanen bis man den Schuh bei kaltem Wetter angezogen bekommt (wegen seiner extremen Steifigkeit) und das obgleich ich den Rennschnürer Innenschuh fahre.

Vielen Dank für Deine Antwort. Mein Mann hat sich den Schuh bereits gekauft :-) War vor kurzem ski fahren und kommt sehr gut mit dem Schuh zurecht. Leider hast Du aber recht, dass der Schuh ein wenig drückt lach. Aber Gott sei dank "nur" am linken kleinen Fußzeh. Er hofft, dass sich der Schuh mit der Zeit noch ein wenig weitet. Mal schauen. Aber er ist ganz begeistert beim fahren. Ach so, er hatte sich aber den 130er (glaube ich) gekauft. LG Simone01

0

Was möchtest Du wissen?