Neuer Badmintonschläger ist fällig - was ist der leichteste auf dem Markt und ist er zu empfehlen?

1 Antwort

Hallo, ich weiß zwar auch nicht welcher der leichteste Schläger ist, ABER: je leichter der Schläger, desto weniger Energie wird bei gleicher Schlägerbeschleunigung auf den Ball übertragen. Wenn also der Schläger sehr sehr leicht ist bekommst du ihn schnell zur Abwehr hin-und her, jedoch musst du für einen gleich weit geschlagenen Ball mehr Kraft / Beschleunigung aufwenden als bei einem "schwereren" Schläger. Genauso verhält es sich auch bei der Kopf/Grifflastigkeit. Entweder bessere Energieübertragung ODER schneller den Schläger bewegen können. Falls du noch keinen gekauft hast:

-kaufe in einem Badminton-Laden welcher Ahnung hat -er sollte eine Küchenwaage zum wiegen(vergleichen) da haben -die Aufschrift auf dem Schläger stimmt sehr selten (ist meist ohne Bespannung und oder Griffband) -er sollte dich gut beraten können und auf deine Spielanforderungen eingehen. Gute Shops wollen nicht den teuersten verkaufen sondern den passenden. Schließlich soll man wiederkommen ;-)

Was möchtest Du wissen?