Neue Trainingsreize setzen, mit Steigerung der Gewichte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

es gibt verschiedene Methoden, um neue Trainingsreize zu setzen, denn die Muskulatur reagiert schon auf kleine Veränderungen; z.B. Klimmzüge eng/weit, Ober-/Untergriff.

Am gängigsten ist die Methode, dass man die Belastung langsam erhöht und dadurch neue Reize setzt.

Nach ca. 3 - 4 Monaten erstellst Du Dir dann einen neuen Trainingsplan mit anderen Übungen.

Hier fängst Du zunächst mit relativ leichten Gewichten bei ca. 15 WH an. Trotz der relativ niedrigen Belastung reagiert durch die ungewohnten neuen Bewegungen die Muskulatur sofort!

In den folgenden Wochen erhöhst Du peau à peau die Gewichte, bis Du in ca. 4 Wochen zu Gewichten greifen kannst, mit denen nur noch 8 - 10 WH möglich sind. Mit der Zeit passt sich der Körper an und schafft es, relativ "bequem" diese Kilos zu bewegen. Dann erhöhst Du wieder langsam die Gewichte und nach 3 - 4 Monaten erstellst Du Dir wieder einen neuen Trainingsplan (der z.B. auch der 1. sein kann) und fängst wieder von vorn mit Deinen 15 WH an.

Gruß Blue

Danke dir, das war ne sehr einfache aber sehr hilfreiche antwort...

also reichen 2 trainingspläne und die kann ich im wechsel innerhalb 6 Monate bzw. 3-4 wie du gesagt hast trainieren ja?

0
@toka1992

Ja, wobei auch kleinere Veränderungen Großes bewirken können.

0

Ein Muskelwachstum wird nur dann angeregt wenn das Gewicht hoch genug ist um dem Muskel einen entsprechenden Wachstumsreiz zu bieten. Erfahrungsgemäß weiß man das das Gewicht hierbei so hoch sein sollte das nur noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. möglich sind. Ist es zu einer Kraftsteigerung gekommen, so das mehrere Wdhlg. möglich sind dann sollte das Gewicht dementsprechend angepaßt, also erhöht werden. Du kannst hierbei allerdings deinen für dich zugeschnittenen Plan weiter ausüben. Alle BB haben ihre Standardübungen wie zb. Bankdrücken, Kniebeugen,. Bizepscurls etc. und erzielen hier optmale Erfolge ohne großartig die Übungsvarianten zu verändern. Das einzige was ich machen würde wäre intervallmäßig auch für 1-2 Wochen mit einem leichteren Gewicht und etwas mehr Wdhlg. zu trainieren um dem Körper eine aktive Trainingserholung zu bieten, denn kein Mensch kann ständig am Limit trainieren.

Was möchtest Du wissen?