Nervenverletzung nach Op

0 Antworten

Wie kann man Nervenstärke trainieren?

Wie kann man erreichen, dass man Nerven stark ist z.B. bei einem Wettkampf? Oft versemmelt man sich eine gute Startposition wenn man so nervös ist.

...zur Frage

Nach Knie OP Schmerzen und Taubheit im Schienbein

Hallo, Bei mir ist wegen einem Riss im Meniskus und Knorpelschaden vor 10 Tagen eine Arthroskopie vorgenommen worden.Die OP lief sehr gut. Durch Kühlung ging auch die Schwellung schnell zurück. Ich sollte bereits ab zweitem Tag so gut es ging voll belasten und ohne Krücken laufen. Nun zu meinem Problem. Ich habe bereits sehr schnell nach der OP stellenweise ein Taubheitsgefühl am Schienbein festgestellt. Telefonisch wurde mir daraufhin erklärt, da könne Betäubungsmittel/ medikament ausgetreten sein und das Gefühl solle nach 2 -3 Tagen vergehen. War leider nicht der Fall. Zusätzlich habe ich durch immer bessere Bewegungsmöglichkeit gemerkt, dass es außerdem eine Stelle am Schienbein gibt, die beim Anwinkeln richtig schmerzt. Fühlt sich jedesmal an wie ein Stromschlag, ein brennender, stechender Schmerz, so als ob ein Nerv "festhängt" oder eingeklemmt ist und sich durch die Bewegung plötzlich schmerzhaft wieder lößt, wie ein Gummiband das man auf die Haut flitschen läßt . Ich konnte erst durch Schwellung und Taubheit diese Stelle nicht genau ausfindig machen, aber mitlerweile reagiert sie auch auf Druckschmerz. In Ruhestellung fühlt sich das Bein schwer an. Gefühl wie beim Blutabnehmen wenn abgebunden wird, ständiges Druckgefühl (wie bei einem zu engen Verband) Bein wie eingeschlafen, kribbeln.Trombose wurde durch Ultraschall ausgeschlossen. Antwort wäre toll! Danke, LG Sylke

...zur Frage

Yoga-Übung gegen eingeklemmten Nerv?

Ich habe mir glaub ich einen Nerv eingeklemmt. Gibt es irgendwelche Yoga-Übungen mit denen ich ihn wieder "entklemmen" kann?

...zur Frage

2 Monate nach Kreuzband-OP (immernoch) große Schmerzen?!

Hey, ich habe mir im März beim Fußball spielen mein Kreuzband gerissen und mein Innenband angerissen. Anfang Juni wurde ich operiert, habe dort dann auch erfahren, dass mein Meniskus zum Glück nicht mitgerissen ist, sondern nur gequetscht wurde. Die ersten 6-7 Wochen hatte ich eigentlich kaum Schmerzen und dann hat mein Knie aber angefangen von Tag zu Tag mehr weh zu tun. Ich habe dann meine Physiotherapeutin gefragt, an was das liegen könnte und sie meinte nur, dass ich mein Knie wahrscheinlich zu viel oder zu lange belastet habe. In den letzten 2 Wochen bin ich deswegen nicht mehr so viel gelaufen und habe probiert auch nicht allzulange Zeit zu stehen, aber die Schmerzen im Knie sind trotzdem nicht weggegangen. Weiß jemand von euch evtl,ob das denn normal ist? Also die Schmerzen sind wirklich IM Knie drin. Habe mir mittlerweile auch schon Gedanken gemacht, ob mein Meniskus wirklich nur gequetscht war oder doch gerissen(kann soetwas bei einer VKB-OP unbemerkt bleiben?). Und kann es sein, dass ich mein Kreuzband etc. (eben alles,was so im Knie ist) spüren kann? Oder bilde ich mir das nur ein? Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet und/oder eure eigenen Erfahrungen mit mir teilen könntet.

...zur Frage

Kreuzband-Ligamys OP - Fibrose

Hallo,

ich hatte am 8.5.2014 meine Kreuzband und Meniskus-OP. Kreuzband wurde mit dem Ligamys-Band gemacht und der Innenmeniskus wurde genäht. Nun habe ich lt. MRT eine "leichte" Fibrose. D.h. eine Streckhemmung und immer wieder kehrende stechende Schmerzen im Knie (innen). Kennt das jemand? Ist das üblich obwohl ich keine Plastik bekam? Was kann man tun?

...zur Frage

Was genau ist eigentlich Nervendehnung?

Habe gehührt das man seine Nervendehnen kann. Was ist das genau und wie geht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?