Natürliche Nahrungsergänzungsmittel?

4 Antworten

so ein Unsinn! Nur weil etwas zu 100% natürlich ist, ist es weder besser noch schlechter, als etwas, das synthetisch erzeugt wurde. Das Gegenteil kann der Fall sein. Auch die Folgerung: "Also rein pflanzlich" ist unlogisch, denn es können tierische Produkte zu 100% natürlich sein, genau wie pflanzliche stark verändert worden sein können.

Also sind pflanzliche Produkte, die zu 100% natürlich sind

  • tierischen Produkten ob mit oder ohne Veränderung, noch
  • pflanzlichen veränderten Produkten, noch
  • künstlichen Produkten

nicht per se überlegen.

Aber die Frage war ja wohl für die untenstehende Werbe"antwort" von Lilley designed. Unsinn allemal, Frage wie Antwort.

Ich glaube nicht, dass das an Nährstoffmangel liegt.

Und auch nicht am Alter...

Du musst Dir das Training / Sporteln einfach gescheit einteilen und ggfs. auch mal für Abwechslung sorgen.

Und auch mal gucken, was Dir wann insgesamt gut tut. An besonders langen Arbeitstagen ist die Joggingrunde im Wald vielleicht bekömmlicher als das Studio mit lauter Musik - auf nem Samstagnachmittag vielleicht umgekehrt...

Und nach 6 Monaten Training wird’s vielleicht auch einfach mal Zeit für 2 Wochen Urlaub mit ein paar Spaziergängen...

Woher ich das weiß:Hobby

Ein NEM macht nur Sinn bei einem körperlichen Mangel. Fehlt es an Magnesium kann man dies supplementieren. Fehlt es an Eisen kann man hier zusetzen.

Du solltest feststellen was dir körperlich fehlt. Fehlt nichts, braucht es auch kein NEM. Ein NEM gegen Motivationsmangel gibt es nicht.

Was möchtest Du wissen?