Nackenschmerzen nach neuem Trainingsplan

2 Antworten

Hallo adrian, hallo community,

das ist jetzt natürlich sehr spekulativ. Es kann durchaus sein, dass der Latzug den Schmerz verursacht hat. Du könntest einfach Deinen Muskel stark überdehnt haben, sodass die Schmerzen nun mal nach wie vor zu spüren sind..

Es könnte aber auch ein Muskel-Faser-Riss oder sonst was sein. Wir sind alle keine Ärzte, daher ist das natürlich alles wie eben gesagt sehr spekulativ..

Was Deine Kopfschmerzen angeht, kann ich mir das jetzt spontan eigentlich nur so erklären, dass Du dir evtl. etwas eingezwickt hast und durch die verminderte Sauerstoffzufuhr zum Gehirn und in den Rest des Schädels merkst Du eben Benommenheit und Schmerzen..

Aber sag mal, warst Du denn schon beim Arzt?? Was hat er gesagt?? Und Deine Schmerzen, sind die noch chronisch??

Was ich persönlich bei Überbelastung (durch Sport, durch das viele Sitzen am Arbeitsplatz oder sonst wie) empfehlen kann, ist Infrarot-Wärme .

Da hat sich mein Vater, welcher einen Bandscheibenvorfall in der HWS (natürlich gibt es auch Bandscheiben im HWS-Bereich => der lebende Beweis :D ) hat und daher chronische Beschwerden, für diese Art der Behandlung entschieden, die er eben begleitend daheim nach Lust und Laune macht. Hier haben wir uns dann nähere Infos geholt, wen es interessiert: http://www.hhp.de/beschwerdebilder/beschwerden-der-muskeln/nackenverspannungen/ )

Gut klar, das vollbringt keine Wunder, aber in Deinem Fall schließe ich Bandscheibenprobleme aus und daher könnte es in Deinem Fall evtl. schon Wunder bewirken :-P ;-)

Aber alles in Allem würde Ich Dir demnächst raten, dann doch lieber einen anderen Trainer, wenns der nicht sein kann, um Rat zu bitten, bevor wieder etwas schief geht.

Schon Dich am besten so gut es geht! Das ist sehr wichtig in Deinem Fall. Du bist jung und fit, sporteln wirst Du noch lange genug können! ;-)

Alles Gute und gute Besserung wünsche ich!!

LG,

Manu

Hi,

danke für deine sehr ausführliche antwort. ich war vorgestern beim arzt. ein orthopäde. hat geröntgt, bissel gefragt, tut es hier weh oder hier, bla bla.....

erkennen konnte er so jetzt nichts. meinte aber, wenn es in 2-3 wochen immernoch nicht besser ist, kann ich ja mal in die röhre, zum mrt, röntgenschichtaufnahme.

im moment tut es mir auch "nur" noch weh, wenn ich den kopf senke zum schuhe zubinden oder mir unterm wasserhahn im bad die haare wasche oder wenn ich am auto tief in den kofferraum greife. kein plan im moment.

0

Beim Latzug hast du die Möglichkeit die Stange hinter oder vor den Kopf zu führen. Das ist eine persönliche Ermessenssache was einem lieber ist. Beim Ziehen vor die Brust ist die Belastung des Schultergelenkes etwas geringer. Die Übung wird so also etwas Gelenkschonender. Was die Höhe des Gewichtes betrifft so sollte das Gewicht nur so hoch sein das du noch 8-10 saubere und langsame Wdhlg. schaffst. Wenn das Gewicht zu hoch ist dann leidet zum Einen die Technik was das Training weniger effektiv macht und zum anderen erhöht sich dadurch die Verletzungsgefahr. Die Nackenschmerzen können hier Ausdruck einer falschen Übungsausführung durch zu hohe Gewichte sein. Von daher pass das Gewicht deiner Kraftentfaltung an und dann paßt das.

Was möchtest Du wissen?