Nackendrücken vor oder hinter dem Kopf?

1 Antwort

Nackendrücken sollte hinter dem Kopf erfolgen. Der Winkel hinter dem Kopf ist von der Kraftausbeute sowie von der Schulterstellung wesentlich günstiger. Beim Drücken vor dem Kopf kommt die Schulter etwas in Vorlage. Beim Bewältigen von höherem Gewicht ist hier die Belastung im Kopf des Schulergelenkes zu hoch, was auf Dauer zu Problemen im Gelenk führen kann. Darüber hinaus wird der Trapezsmuskel(Nackenmuskel) bei der Ausführung hinter dem Kopf stärker trainiert.

Laufband, oder freie Natur, wo läuft man effektiver?

o.k., im Sommer, oder bei schönem Wetter stellt sich mir die Frage erst gar nicht, aber bei grauem Herbst-Regenwetter schon. Was ist effektiver? Oder gibt es inzwischen kaum noch Unterschiede?

...zur Frage

Können die Übungen Nackendrücken und seitliches Armstrecken über Kopf(Trizeps) den Wachstum stören?

...zur Frage

Ruderergometer oder Laufband? Effektiver?

Was meint ihr? Was ist Effektiver um körperlich fit zu werden?

...zur Frage

sind dips genauso effektiv wie liegestütze? (bitte meinen text gut durchlesen)

was ist besser um die brust zu trainieren: dips am barren oder liegestütze? bei dips wird ja gesagt sie treffen mehr den trizeps, aber wenn ich die stühle(meine dip-möglichkeit) weit auseinander stelle und mich vorbeuge, ist es dann besser/genauso gut/weniger geeignet als liegestütze für die brust?

...zur Frage

Bein Start Augen zu für bessere Konzentration? (Leichtathletik)?

Hallo zusammen, Habe ein Problem, Und zwar habe ich seit 5 Monaten meine lauftechnik umgestellt, habe da auch keine Probleme bin dadurch schneller (ca. 0,5s schneller im Training als zuvor) mein Training sagt dass ich jetzt locker unter 12 s laufen sollte. Ich fühle mich auch stabiler und schneller So nun zum Wettkampf. Beim einlaufen lief alles gut Technik hat gepasst Nervosität hielt sich im Rahmen. Probestart super, auf meine Arme Technik geachtet, erst nach 30 m aufgerichtet.

So dann kam das Kommando, ich saß im Stsrtblock, auf diese Plätze - Fertig , in meinen Gedanken war Start nicht verkacken. . , als der Schuss kam, bin ich im Stsrtblock sitzengeblieben und hab dann nicht mehr auf mich (Technik) geachtet. Dementsprechend war auch mein lauf.

So meine Frage, glaubt ihr wenn ich meine Augen beim Start schließe dass ich mich dann besser konzentrieren kann?

Bzw was habt ihr für Vorschläge? Ich komme im Wettkampf einfach nicht klar. Kann wenn es drauf ankommt mich nicht auf mich konzentrieren.

Ich freue mich auf eure Antworten. Grüße

...zur Frage

Stimmt es, das Laufen bei Regen effektiver ist?

Hab das mal gehört, kann da sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?