Nachwuchs- Skirennläufer: Wie oft Gletschertraining im Sommer?

5 Antworten

Meiner Meinung nach wird mit Jugendlichen nicht zu wenig trainiert, eher zu viel. Frühjahr max. 3 x 4 Tage intensiv Skitechnik reichen, im Sommer Kondition und Koordination. Herbst ist eine sehr wichtige Phase, frühestens Okt.,  kurze Auffrischung der Skitechnik dann Training im Kurs.

Spaß am Skifahrern ist das wichtigste!

Im ÖSV-Nachwuchskader gibt es 6 Lehrgänge zu je 10 Tag meistens in Hintertux oder im Stubaital bis Oktober. Gletschertraining ist auch sehr wichtig aber noch wichtiger im Sommer ist eher ein Kraft- und Ausdauertraining. Denn eine Saison ist sehr lang und da muss man extrem fit sein! Trainierst du eher Technik oder Speed?

Wir sind mit dem Verein 2x im mai /juni für jeweils 3-4 tage am Gletscher. danach nur noch kondi mit laufen, radfahren, rollerskaten,wandern , klettern, schwimmen. ab September gehts wieder am gletscher. auch der landeskader kommt in der zeit auf 11 schneetage. die kinder (jugend) braucht eine pause um wieder richtig geil aufs schifahren zu werden!

Wie krieg ich meine Form zurueck?

Hallo, ich habe ein grosses Problem. Ich hab meine Form im Fussball verloren... und ich meine nicht vom letzten Spiel zu heute. Letzten Winter war ich in der Halle immer richtig gut, einmal ueberragend mit Tricks die geklappt haben und allem, das war wohl meine beste Stunde bis jetzt. Dann sind wir so im Mai umgezogen und ich hab in nem Team gespielt ueber den Sommer, wir haben meistens verloren, und ich glaub da ging das Unheil los. Danach war Schulteam-Fussball (Kanada) Und am Anfang war alles rosig aber dann wurde ich unverstaendlicherweise nicht mehr oft eignesetzt was dazu beigetragen hat. Jetzt spiel ich wieder in der Halle und dabei kommt nur noch Schei-sse raus. Ich hab voll die mentale Blockade glaub ich.. . Wenn ich 100 % an Leistung verloren haette waeren so 10 - 15 % reine Qualitaet (muss ich zugeben), und der Rest einfach Form... das heisst fuer mich ich kann es, nur klappt irgendwie nichts. Wie komm ich aus dem Loch raus? Das Schlimme ist, ich weiss dass ich soviel besser bin (ich versuch schon garkeine Tricks, bin sowieso nich so ein Spieler, einfachste Torschuesse gehen direkt auf den Mann zB). Ausserdem versaut es mir jedes Mal den kompletten Tag wenn ich so schlecht spiele. Wie komm ich aus dem Loch wieder raus? PS: wuerde echt gerne mit nem mentaltrainer zusammen arbeiten aber hier ist keiner in der naehe und ich kanns mir auch nicht leisten...

...zur Frage

Torwart nach 2 Jahren Pause mit 16?

Hallo erstmal, ich weiß, dass man solche Fragen hier vermutlich ziemlich oft liest, aber trotzdem würde ich sie sehr gerne stellen und Antworten lesen. Zu mir: ich bin 16 1/2, habe im Alter von 7-14 Jahren Fußball als Torwart gespielt und war eigentlich ziemlich gut, habe auch eine Anfrage von 1860 München gekriegt, ob ich denn gerne zum Probetraining kommen würde etc., welche ich aus (fahrlässigen) Gründen abgelehnt habe. Allerdings habe ich in den letzten 2 Jahren nichts mehr gemacht, bin konditionell dementsprechend sehr schwach und meine Torwartfähigkeiten eingerostet. Meint ihr, dass eine Profikarriere - selbstverständlich bei täglicher harter Arbeit - trotzdem noch möglich wäre? Oder bin ich schon zu alt? Also Fußballspielen werde ich wohl so oder so wieder, aber das wäre natürlich nochmal etwas anderes, wenn sich sowas noch im Bereich des möglichen befinden würde. Vielen Dank schonmal an euch, ich hoffe es ist alles verständlich (es ist spät und ich bin müde), aber das lässt mir keine Ruhe. Schönen Abend noch, liebe Grüße -Daniel

...zur Frage

Fussball besser werden - Druck, Stammplatz, etc.

Hey, Ich bin 14 Jahre alt, und Fussball ist für mich das wichtigste in meinem Leben. Im Sommer vergangenen Jahres bin ich zu dem besten Verein im Kreis, und zu dem Verein, wo ich schon immer spielen wollte gewechselt.

Wir haben im Verein eine C1 und eine C2, unsere C1 ist die einzige C-Jugend-Mannschaft im Kreis die in der Bezirksliga spielt, und wenn ich mich dort etablieren würde, hätte ich eine perfekte Perspektive, denn wir spielen oft in Testspielen gegen den Profi-Nachwuchs, und haben gegen Borussia Dortmund sogar im Pflichtspiel gespielt. - Bei Borussia Dortmund zu spielen ist mein absoluter Traum. In meinem allerersten Testspiel, wo alle Neuzugänge, und die C2 Spieler gespielt haben, um zu gucken, wer in welche Mannschaft kommt, habe ich direkt nach 4 Minuten ein Tor erzielt, und das gegen Hessen Kassel. - Ein Traum. Man sieht also, dass im Verein gute Arbeit geleistet wird. Unsere C2 trainiert aber nicht mit uns zusammen, und spielt in der Kreisliga, sie haben auch einen anderen Trainer. Als wir im Sommer in die Vorbereitung gingen, konnte ich 3 Wochen nicht mittrainieren, weil ich im Urlaub war, obwohl ich eigentlich nicht wollte, denn Fussball ist das wichtigste für mich. In Test- und Pokalspielen habe ich für die C1, bei der ich auch trainiere, und eigentlich auch zum Kader gehöre, aber ich würde sagen zum erweiterten. In Ligaspielen bin ich noch nicht zum Zug gekommen, und spiele dort 'als Aushilfe' für unsere C2, wo ich dann natürlich immer spiele, und in der Hinrunde auch viele Tore, unteranderem gegen die 2.stärkste Mannschaft im Kreis, die aber im Gegensatz zu unserer C1 Kreisliga spielt, erzielt.
Als ich, wie gesagt, im Urlaub war, ist die Mannschaft zusammengewachsen, und in der C1 spielen viele Spieler, vom jüngeren Jahrgang. - Ich komme mir dann total blöd vor, weil ich auch für mein Alter recht groß bin, und sie den Vorzug erhalten, und sich über mich lustig machen können.

Aber im Gegensatz zu anderen Spielern mache ich mir viele Gedanken, über das was ich Erreichen will, und Fussball ist alles für mich. In den Testspielen, wo ich mal für die C1 gespielt habe, konnte ich diesen Willen dann nicht zeigen, und habe gedacht, scheiss drauf, ich hatte keine gute Kondition.

Letzte Woche war mit der C2 das Rückspiel gegen die 2. beste Mannschaft im Kreis, wo ich als zentraler Mittelfeldspieler spielte, womit ich aber zufrieden sein konnte, weil der kleine Liebling vom jüngeren Jahrgang unseres C1 Trainers auch da gespielt hat, und der C2 Trainer uns auf die wichtige Position gestellt hat. In der Rückrunde konnte ich noch kein Tor erzielen, weil ich manchmal sogar als Innenverteidiger spielen muss, was mich total frustriert, denn ich bin einer, der sich im Gegensatz zu den C2 Kreisliga-Spielern auf das Spiel vorbereitet, und dann gegen so eine Graupen-Mannschaft aus der Kreisliga nur als Innenverteidiger zu spielen, ist schon frustrierend. - Also, eigentlich bin ich Stürmer, doch ich kann auch im Mittelfeld spielen.

...zur Frage

Nach halben Jahr Training, keine messbaren Erfolge??

Also ich trainiere seit Jahresanfang (2011) wieder regelmäßig im Fitnessstudio und wollte endlich mal richtig loslegen mit dem Muskelaufbau...

Im Januar und dann nachfolgend jeden Monat habe ich Fotos von mir gemacht, bis Mai...dann ist das mit dem Fotos machen irgendwie eingeschlafen, aber im Mai hab ich alles mögliche gemessen.

Von Januar ist nur das Gewicht bekannt: 79kg.

Im Mai hatte ich dann folgende Werte:

Brustumfang: 91cm

Bauchumfang: 84cm

Hüftumfang: 99cm

Schulterbreite: 116cm

Oberarm links/rechts

gestreckt: 30cm/30cm

angespannt: 32,5cm/32,5cm

Unterarm links/rechts: 27cm

Handgelenk links/rechts: 17,5cm

Oberschenkel links/rechts: 58cm

Waden links/rechts: 40cm

Gewicht: 73kg

Größe: 171/172cm

Heute dachte ich mir, Mensch mess doch mal wie das Momentan so aussieht...Ich bin fast vom Stuhl gekippt...

NICHTS

hat sich verändert...ich erwarte nach 6 Monaten keine Vin Diesel Arme, aber ich erwarte doch zumindest 1,2cm mehr :(

Ich gehe 3x die Woche ins Studio (Mo, Mi, Fr) und wenn ich es schaffe jogge ich auch noch die restlichen 3 Tage. Ein Tag ist Ruhetag (Sonntag).

Meinen Trainingsplan wechsel ich öfters, ich mache 3 Sätze a 8-10 Wiederholungen, manchmal auch 12, meistens aber 10, weil ich finde das des die gute "Mitte" ist..

Mein alter Plan zbsp sah dies hier vor:

Tag I

Brust

Hanteldrücken im Wechsel

Kurzhantel-Überzüge

Kurzhantel-Flys

Langhantel

Trizeps

Einarmiges Trizepsstrecken

Stirndrücken

Hammercurls

Tag II

Rücken

Gedrehtes Aufrichten mit Einarmigem Schulterndrücken

Schulterrotationen mit KH

Weites Rudern am Kabelzug

Kreuzheben mit der Langhantel

Bizeps

Isometrische Arm Curls

Bizepsmaschine

Gedrehte Curls Schrägbank

Dazu an jedem Trainingstag noch Bauchtraining mit. Ja ich weiß die Beine, die Beine...aber ich wollte mich erstmal auf andere Partien konzentrieren, da ich zum einen jogge und zum anderen meine Beine doch recht ausreichend trainiert finde..

Dazu habe ich so oft es ging, direkt nach dem Training ein Eiweißshake getrunken.

Ernährungstechnisch esse ich das, was es zuhause halt gibt. Wobei ich selber versuche noch mehr Eiweiß zu essen (Spiegelei etc.)

Ich finde nun nicht das ich soo riesige Fehler mache (einige werde ich sicherlich machen) das nach einem halben Jahr sich cm-technisch gaar nichts verändert...

Meine Motivation tendiert gerade so ziemlich gegen Null... :(

Sorry für den langen Text, aber ich muss ja so halbwegs schreiben wie die Situation aussieht.

...zur Frage

KFA "niedrig" halten

Hey, wenn ihr wenig Zeit habt lest ab "Jetzt zur Frage" ansonsten wäre es super, wenn ihr es euch ganz durchlest.

und zwar mache ich jetzt seit den Sommerferien regelmäßig Fitness (Am Anfang Ganzkörper, nach einiger Zeit 2er Split, jetzt wieder Ganzkörper) und bin mit meiner Figur eigentlich schon ziemlich zufrieden, da ich nicht so viele Muskeln wie Schwarznegger brauche. Bin männlich, 1,66m klein und wiege 62kg. Der Körperfettanteil liegt im Moment bei ca. 13-15%, hab leider keinen Caliper mit dem ich das messen kann, aber man sieht einen hauchdünnen Sixpack (naja eher 4 Pack, "fehlen" die 2 nur wegen dem KFA?). Ich wollte meinen Körperfettanteil so auf 10-12% bekommen und wenigstens für den Sommer halten, was ich danach mache ist noch offen, ich kann ja dann immer noch Massephasen machen.

Jetzt zur Frage: Wie schaffe ich es, meinen Körperfettanteil ganz gut zu halten und Muskeln auch eigentlich nur zu halten, aufgebaut habe ich im Sommer für meinen Geschmack genug, also wie oft würdet ihr an meiner Stelle ins Fitnessstudio gehen, wie viele Wiederholungen würdet ihr dann pro Satz machen und wie oft würdet ihr dann noch dazu Cardio machen?

Ich bin halt nicht so ein Kalorien Zähler, es sollte also auch schon vllt 1 mal die Woche ein Döner drin sein, und auch so möchte ich auf möglichst wenig verzichten, vllt mal ne Pommes, mal dies, mal das. Die Menge ist halt schwierig zu bestimmen, weil es immer drauf ankommt, aber es gibt ja Trotzdem mit Sicherheit Richtwerte.

Sorry für den langen text, wäre über eine Antwort erfreut

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?