Nach wievielen Minuten Lauftraining kommt das Runner´s High?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie stark dieses Phänomen ausgeprägt ist, wann und ob es überhaupt kommt, kann pauschal nicht beantwortet werden, sondern hängt vom Individuum ab.

Das "Runner's High" wird durch endogene Morphine ausgelöst, die auch als "Endorphine" oder "Glückshormone" bekannt sind. Diese Ausschüttung ist bei jedem Individuum unterschiedlich stark ausgeprägt und haben auch unterschiedlich intensive Wirkungen.

Sie regeln in erster Linie das Schmerzempfinden. Je mehr sie vom Körper ausgeschüttet werden, desto weniger schmerzempfindlich wird er, zumindest vorübergehend.

Bei körperlicher Belastung ausgeschüttet, erhöhen sie durch ihre Fähigkeit, Schmerzen zu lindern, die Leistungsfähigkeit. Dadurch, weil die Schmerzen "wie weggeblasen" sind, verspürt der Sportler scheinbar "neue Kräfte" und ein euphorisches Gefühl. Deshalb verspürt man während des Sports (Runner's High) und auch danach oft eine Art Glücksgefühl.

Ich kenne das gar nicht und bin schon etliche Marathons gelaufen.

Was man sagen kann ist, dass es einen merklichen Übergang gibt von der energetischen Umstellung von Kohlehydratverbrennung zur Fettverbrennung. Das ist bei mir so nach etwa 12 Minuten, kann aber individuell unterschiedlich sein, so zwischen 8 und 30 Minuten. Wenn man den Punkt überlaufen hat gehts für gewöhnlich viel leichter.

ich hatte bisher nur einmal das Glück so was zu erleben, und dass war ab der 10.min bei einem 5000m lauf

Wie soll man nach einer 3-monatigen Sportpause wieder anfangen?

Ich musste wegen Achillessehnenproblemen so lange pausieren. Jetzt war ich das erste Mal wieder 7 km laufen und danach völlig platt. Wie lange wird es dauern, bis ich wieder regelmäßig 3 mal in der Woche laufen kann und auch wieder längere Strecken bi szu 20 km schaffe. Da es jetzt winterlich geworden ist, kann ich auch schlecht aufs Rad ausweichen. Wie lang sollten die Strecken am Anfang sein und wie oft, um nicht Gefahr zu laufen, wieder eine Überlastung zu riskieren?

...zur Frage

2400Meter Lauf

Hallo Leute,

Ich würde gerne diesen Herbst ein Sportstudium beginnen, dafür muss ich einen Aufnahmetest absolvieren. Ein Kriterium ist der 2400 Meter Lauf und zwar muss ich ihn unter 9min50sec absolvieren. Der Test findet Ende September statt und da ich wenig läuferisch unterwegs war, ist meine erste Referenzzeit dementsprechend schlecht und zwar 13min13sec... Naja jetz frage ich die Erfahrenen Läufer unter euch ob eine solche verbesserung überhaupt möglich wäre und wenn ja, wie soll ich am besten trainieren.

Freu mich auf eure Antworten!

Danke Matias

...zur Frage

ca. 5 km mit Steigungen in 39 min

Hallo, ich laufe seit August 2009, habe mich echt hochgearbeitet..... angefangen mit 7min laufen 10min gehen usw....jetzt lauf ich ca. 5km in 39 min..... bin 44 und zuvor noch nie gelaufen...ist das gut ??? Oder müsste ich schon besser sein. Achso, bin sonst 1h leicht Ergometer gefahren, was man wie ich finde nicht wirklich vergleichen kann..noch was, kann nur am WE laufen,also 2 mal.....bin gespannt auf Eure Antworten

...zur Frage

Pause zwischen den Übungen????

Hallo,

ich weiß das wurde schon öfter wegen den Pausen zwischen den Sätzen gefragt, aber ich verstehe das nicht ganz wie lange die Pause bei der Übung an sich sein sollte.....

Also ich trainiere ein bisschen daheim um einfach Fit zu bleiben (hock den ganzen Tag im Büro). Ich nehm mir an einem Tag z. B. den Bizeps und Trizeps vor. Jetzt meine Frage (ich schreib so wie ichs mach): ich mach also so 8-10 Curls (??? nennt man das so) und leg die Hantel hin, und jetzt würde ich gern wissen wie lange ich hier warten soll bis ich wieder 8-10 machen soll/kann. Bisher habe ich es so gehandhabt das ich also 8-10 Curls gemacht hab, ca. 30 Sekunden gewartet hab und dann noch 2 Mal 8-10 Curls mit je 30 Sekunden Pause. Dann hab ich ca. 2 Minuten mich n bisschen ausgeruht und ausgeschüttelt/gedehnt und dann das gleiche von vorne so das ich am Schluss 3 Sätze (?) hab. Zum Schluss schaff ich natürlich nicht mehr 8-10, da wirds n bisschen weniger. (also insgesamt komm ich dann auf ungefähr 60-70 Curls). Und dann kommt halt der Bizeps dran. Ist das von den Pausen her so OK oder völlig falsch??? Würd mich über ein paar Tipps wirklich SEHR freuen......

...zur Frage

Wann bekommt man dieses "Runners high"?

Ich weiß nicht ob es richtig geschrieben ist. Ist dieses Glücksgefühl, das man beim laufen bekommen soll. Ich hatte es noch nie. Wann bekommt man es? Wenn man besonders schnell läuft oder besonders lange? Kann mir jemand genaueres sagen? Und wie lange kann man dieses Gefühl halten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?