nach welchen zeitraum bricht man zusammen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

soll das ein dummer scherz sein?! wenn du den verdacht auf diabetes hast, AB ZUM TEST! warten, bis man zusammenbricht? gaaanz schlechte idee. die zeit bis dahin ist nicht genau zu sagen, da es von zu vielen faktoren abhängt wie der ausgeprägtheit der krankheit, der ernährung, der bewegung, etc. es hängt aber vorallem davon ab, ob du unter- oder überzuckert bist. unterzuckert: müde, kalt, schwarz vor augen, erbrechen, kreislaufzusammenbruch, etc überzuckert: erbrechen, durst, schwächeanfall, schwindel bei beiden fällst du dann in ein koma zu testverfahren und therapien gibts genug im netz nachzulesen, allerdings ein kleiner tipp: falls du es wissen willst, kannst du mal vom urin kosten. schmeckts süß, ist die wahrscheinlichkeit auf diabetes hoch, da so zucker ausgeschieden wird. und nein, es muss nicht sein, dass dann alles ok wird. es kann genausogut sein, dass du nicht sofort gefunden wirst, es zu lange dauert, bis gegenmaßnahmen ergriffen werden können, etc. und dann hast du ein ordentliches problem... oder auch garkeines mehr!

Ich denke auch, dass es wichtig ist alles nötige von einem kompetenten Arzt abklären zu lassen. Trotzdem ist dabei wichtig sich nicht verrückt zu machen und selbst zu diagnostizieren oder eine vernünftige ärztliche Untersuchung durch Ferndiagnosen ersetzen zu lassen. Dadurch, dass Diabetes immer häufiger in den Medien diskutiert wird und immer mehr Menschen betroffen sind, habe ich mich da auch mal informiert und bin auf diese Seite über Diabetes: http://www.mensch-und-gesundheit.info/typ-II-diabetes-probleme-mit-dem-blutzuckerspiegel gestoßen, die ich ganz informativ fand. Viele Grüße

Diabethis findet man über eine Blutuntersuchung heraus. Der Blutzuckerspiegel darf im nüchternen Zustand sowie Zeitversetzt nach einer Mahlzeit einen gewissen Wert X nicht überschreiten. Die Ärzte können das also recht schnell fest stellen. Von daher gehe zum Arzt und laß den Blutzuckerspiegel prüfen.

MRT Termin Knieverletzung lange warten?

Letzten Freitag habe ich mich beim Fußballspielen am Knie verletzt. Bin sofort ins Krankenhaus gefahren, die haben festgestellt das der Verdacht auf einen Kreuzbandriss vorliegt und ich einen Termin zum MRT machen muss. Habe dort angerufen und jetzt habe ich am 10.3 einen Termin und am 16.3 einen Termin im Krankenhaus nochmal.Ist das nicht ganz schön lange? Weil ich bin ja dann quasi fast 4 Wochen so schon zu Hause, dann kommt noch die OP das sind dann wohl nochmal 4 Wochen was ich zuhause liege. Bin ich quasi 10 Wochen (mit dem Zeitraum der zwischen der OP liegt) daheim. Mein Chef freut sich bestimmt zumal ich noch in der Ausbildung bin. Kann man da noch was machen das man früher einen Termin fürs MRT bekommt

...zur Frage

Schwindel und hoher Puls?

Hallo zusammen

Dies ist so eine halb Sport halb Medizinische Frage, aber vielleicht habt ihr mir ja trotzdem Tipps oder Antworten:

Ich habe nun wohl schon seit fast 2 Jahren ein "Puls"-Problem. Mein Ruhepuls ist immer um die 100. Größtenteils schränkt mich dies zwar nicht (merkbar) ein, jedoch verspüre ich zwischendurch Schwindel oder ein "Engegefühl" im Brustbereich. Ich trinke auch sehr viel (3-4 Liter / Tag), da ich sonst schnell Schwindel oder Migräne bekomme. Dazu kommt, dass es wohl einfach nicht gesund ist. Ich war deswegen schon mehrfach beim Arzt - EKG inkl. Belastungs-EKG, Schilddrüsen wurden getestet - alles in Ordnung. Also habe ich halt einfach so weitergelebt.

Ich betreibe seit Jahren immer mal wieder Sport, seit einem Jahr jedoch gehe ich regelmässig -bzw. wöchentlich 3x ins Fitnessstudio. Dort fällt mir dies noch einmal mehr auf. Solange ich zb. Cardio mache, welches nicht sehr anstrengend ist, geht es. Wenn ich aber auf dem Laufband sprinte, wird mir sehr schnell schwindelig und mein Puls schlägt inner Minuten extrem in die Höhe (130-140) und ich bin nicht unsportlich oder mega unkonditioniert.. aber sobald hohe Anstrengung = die benannten Symptome. Am schlimmsten ist es im Sommer, da wurde mir teils auch schon schwarz vor Augen wenn ich zb laufen ging.

Habt ihr eventuell eine Vermutung oder einen Tipp, an was das liegen könnte? Ich habe sowieso vor noch einmal zum Arzt zu gehen, da dies ja einfach nicht normal sein kann aber vielleicht habt ihr mir ein paar Inputs. Danke im Voraus.

...zur Frage

massephase- angst vor diabetes?

hallo, ich habe vor demnächst eune massephase zu starten. ich wiege momentan 80kg auf 1.80m. während meiner massephase werde ich maltodextrin und normales wheyisolat nehmen. um aufzubauen muss ich ca 3000 kcal am tag zu mir nehmen. dies versuch ich mit sauberer nahrung, da ich kein fan von dirty bulking bin. nun wollte ich fragen ob man während der massephase an diabetes erkranken kann, da der blutzuckerspiegel durch die hohe kohlenhydratzufuhr immer oben ist. ich habe tatsächlich sehr große angst davor. ich geh 4 mal die woche trainieren (1mal davon cardio training bestehend aus liegestützen, klimmzügen etc fast ohne pause). zudem schwitze ich sehr stark im alltag, besonders im gesicht. war auch in meiner lowcarbphase so

...zur Frage

Übelkeit und leichter Schwindel nach Sport

Hallo, habe seit über einem Jahr Probleme mit Rücken bzw HWS. Auf anraten meines Orthopäden solle ich versuchen Sport zu treiben um meinem Körper stabiler bzw Statik rein zubekommen. Nun Endlich bin ich im Fitness Studio angemeldet. Seit 2 Wochen Trainiere ich nun fleißig drei mal die Woche. Heute allerdings war mir nach dem Sport total schlecht und dachte ich Fall gleich um. Ist das normal weil der Körper auf die Veränderungen reagiert? Mir ist ja schon öfter mal schlecht und schwindelig gewesen durch verspannte HWS aber heute das erste mal nach dem Sport. Jemand einen guten Tipp? Ach und glaube habe heute zum Sonntag nicht mehr gemacht wie die letzten male. Grüße und Danke

...zur Frage

Dauert es länger bis der Muskelkater weg geht, wenn man krank ist?

Hey ihr, ich hab letzten Freitag trainiert und einen Muskelkater vorallem in den Armen bekommen. Am Samstag ist der Muskelkater schon leicht zu spüren gewesen und in der Nacht von Samstag auf Sonntag bin ich krank geworden. Während ich die ganze Zeit im Bett gelegen bin, hat mein Muskelkater erst am Dienstag nachmittag ein bisschen nachgelassen. Lag das am krank sein (schlimme Grippe)?

...zur Frage

Ist dies ein Bänderriß?

Hallo,

Ich bin am Dienstag auf dem Weg zur Arbeit weggeruscht, umgeknickt und auf den Fuß gefallen. Dieser schwoll direkt stark und schmerzte natürlich auch. Nachmittags bin ich ins Krankenhaus zum Arzt. Nach dem röntgen sagte er, gebrochen sein nichts, Verdacht auf Bänderriß. Genaues könnte er erst sagen wenn die Schwellung weg ist und ich solle nächste Woche Donnerstag wieder kommen. Der Fuß wurde nur in eine Fixierbinde eingewickelt. diese sollte ich bis zum nächsten Tag drauf lassen und den Fuß ansonsten hochlegen und kühlen.

Den Verband hab ich erst gestern (Freitag) abgemacht. Ausserdem hab ich den Fuß gestern leicht belasten müssen. Ich bin der Meinung dass der Fuß immer mehr anschwillt, die Schmerzen lassen sich aushalten, auftreten ist am schlimmsten. Ich kann den Fuß nicht (oder nur sehr wenig) nach links und rechts bewegen. Zu der Schwellung (Aussenknöchel stark geschwollen, Innenknöchel und oberseite des Fußes mittelmäßig geschwollen (im Vergleich zum anderen Fuß überall zwischen 3 und 5 cm mehr Umfang) kam noch eine blaufärbung unterhalb des Innenknöchels und eine blaufärbung zwischen Aussenknöchel und Verse.

Ist das ein Bänderriß? Ist es normal dass der Fuß noch dicker geworden ist? Auf was sollte ich achten wenn ich beim Arzt bin? Schiene anlegen lassen? Krücken geben lassen? Hab mit so Verletztungen absolut keine Erfahrung.

Ach ja, bin direkt für 3 Wochen krank geschrieben worden. Gruß Gabi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?