nach sprinten übelkeit, bauchschmerzen und schwindlig

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, was man da machen kann, wahrscheinlich gar nichts. Ich muss seit nunmehr etwas mehr als 25 Jahre mit ähnlichen Problemen leben, man muss sich arrangieren und das beste daraus machen, ist halt manchmal so.

Wenn du schreibst, dass nach ca. 20 Minuten alles vorbei ist, dann stellt sich allerdings die frage, ob du nicht vielleicht einfach nur bis an die Grenze gehen solltest und das rechtzeitig vor dem Spiel. Denn dann ist ja als gut und du hast im Spiel keine Probleme mehr.

Ansonsten solltest du lernen die Warnsignale deines Körpers besser wahrzunehmen, um rechtzeitig gegensteuern zu können. Ich kann mir nämlich ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Schmerzen und die Übelkeit so ganz plötzlich ohne jede Vorwarnung auftreten, du solltest dich und dienen Körper einfach einmal etwas genauer beobachten um entweder die Auslöser identifizieren zu können oder aber herauszufinden, welche konkreten Vorzeichen diese unschöne Reaktion auslösen. Auf diese weise kannst du möglicherweise das Tempo etwas herausnehmen oder anderweitig gegensteuern, um den extremen keistungseinbruch zu verhindern,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?