Nach Meniskus-Kreuzband-OP was darf man? was nicht?

1 Antwort

Sorry, ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich habe Phasenplan bekommen, den ich bei der Physiotherapie auch abgegeben habe. Ich habe Krankenkgymnastik und Lymphdrainage.

Mein Plan (paar Ausschnitte):

bis zur 3 Woche: max. 90° Beugung 3 bis zur 6 Woche: Weitere Gelenkmobilisation bis 120°, Vollbelastung mit Orthese etc. ggf. Radfahren, Ergometer ab Woche 6.-12 : weitere Gelenkmobilisation, abschwellende Maßnahmen, Vollbelastung mit Orthese, Beginn Rehatraining, systematischer Kraftaufbau (Beinpresse), Schwimmen, Kraulbeinschlag, ggf. Aquajogging

Im Phasenplan steht auch, dass man aber dem 1 Tag Post-OP gewissen Übungen machen muss. Damir erst die Streckung erreicht wird, dann die Beugung.

Die Übung kennt man bestimmt: Fersengleiten. Im Langsitt Oberschenkel mit beiden Händen hochziehen und mit der Ferse über den Boden gleiten, bis das Kniegelenkt auf 90° gebeugt ist.

Meine blöde Frage ist, kann denn da nix passieren, wenn ich direkt auf 90° gehe!? Hoffe nur auf ein gutes eingewachsenes neues Kreuzband. denn die 90° beugung sind machbar jetzt schon nach 10 Tagen!

Und wie ich meinen Phasenplan mit anderen Plänen verglichen haben, gabs im Internet nur einen, der in den ersten 12 Wochen Radfahren komplett verboten hat, da in dieser Zeit das Kreuzband richtig einwachsen muss...

Würde mich nur freuen, wenn ihr zu dieser Sache etwas wüsstet.

Danke

Was möchtest Du wissen?