Nach Kasachstan gehen um FussballProfi zu werden?mit 16?

3 Antworten

Ich würde mich zuerst mal darum kümmern meine Ausbildung abzuschließen, mit 15-16 könnte es ja sein, dass du gerade dabei bist oder es noch dauert.

Ich hatte auch die Möglichkeit ins Ausland zu gehen, ich habe aber abgelehnt weil ich im letzten Schuljahr war und die Schule abschließen wollte.

Glaube daran sollte man zuerst denken. Falls es dann nichts wird hat man wenigstens die Chance auf einen halbwegs guten Job.

1

Also ich werde im nächsten Jahr 16 dann hab ich die Schule fertig und sehr warhscheinlich meinen erweiterten Realabschluss ich könnte ja 1-2Jahre in Kasachstan versuchen Fussballer zu werden und wenn das nichts wird nach Deutschland zurückkommen und eine Ausbildung/Abi machen oder ist das eine schlechte idee? in meiner klasse sind sowieso alle 1-3 Jahre älter als ich 

0

Kasachstan ist so ziemlich das letzte Drecksloch, regiert von einem postsowjetischen Autokraten, der ein korruptes Regime lenkt. Von liberalen Gedanken oder gar demokratischen Ansätzen sind die Leute da weit entfernt. Schwule, Andersdenkende, Andersgläubige etc. werden ausgegrenzt und unterdrückt, ich würde mir das sehr genau überlegen in so eine piefige und verarmte Gegend von engstirnigen Apparatschniks zu ziehen.

1

Ist mir alles bekannt ich hätte Verwandte dort das ich nicht allein mich dort rumschlagen muss :)

0
39
@ChrisRM

Deutsche Kreisklasse ist auch in Kasachstan nicht mehr als obere Dorfliga. Fussballer wirst du da auch nicht. Statt einer ordentlichen Ausbildung kannst du dann deiner lieben Verwandtschaft beim Saufen zuschauen. Als Abenteuerurlaub nicht schlecht. Klingt mir aber eher nach verlorenen Jahren.

0

Ich kann mir vorstellen, von Kasachstan nach Deutschland zu gehen, um Fußballprofi zu werden. Umgekehrt wird das eher nichts. Da gibt es keine sinnvolle Jugendarbeit.

So wie sich der Text liest, solltest Du dir in Deutschland einen neuen Verein suchen. Dabei solltest du Wert auf die Qualität deines Trainers legen. Profifußballer ist ein Ausbildungsberuf, der nur mit viel Fleiß und guter Anleitung erlernt werden kann.

Mehr von mir gibt es hier: https://www.torspielertraining.de
oder bei Twitter: https://twitter.com/TorspielerTheo
oder bei Facebook: https://www.facebook.com/TorspielerTheo/info
Bitte abonnieren und teilen! Danke für deine Unterstützung.

Vereinswechsel

hallo erstmal Ich spiele seit 7 jahren fußball (bin jetz 14) und habe schon ein mal den Verein gewechselt weil ich nich gespielt habe dann habe ich mein Sprunggelenk gebrochen und in dem halben jahr pause hat sich meine Mannschaft aufgelöst jetz habe ich aber kommenden Freitag ein probetraining in einer Mannschaft die in der Landesliga spielt. jetz bekomme ich allmälich angst dort hinzugehen wei lich niemanden kenne und ich auch nich gerade der beste in Fußball bin. Ich bitte euch deswegen um Tipps wie ich diese "Angst" loswerden kann. Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Fussball: Kann ich noch mit meiner Vorgeschichte und Alter(17) Profi werden???

Hallo, ich bin neu hier, deswegen bitte nicht "schimpfen" etc. :) Meine frage wäre ob ich es noch zu einem Fussball-Profi schaffen könnte mit folgenden Daten, Vereinen etc.

Ich bin 17 Jahre alt (im April 18) bin 1.79m groß und wiege 70kg (lebe in Wien). Ich bin eher muskulös gebaut und bevorzuge meinen rechten Fuss. Meine Position ist alles in der Viererkette aber am liebsten rechter Außenverteidiger. Natürlich trinke und rauche ich NICHT, gehe nicht Fort in Discos etc und trainiere 3 mal pro Woche + 1 Match am Wochenende (Verein) und gehe noch extra ins Fitnesscenter.

Ich habe bereits mit 6 Jahren begonnen in einem Verein Fussball zu spielen. Der Verein ist in der WFV-Liga (1 Liga in Wien). Nach bereits einem Jahr wechselte ich in einen stärken Verein aber in der gleichen Liga, der Grund war allerdings, dass ich mich dort nicht wohlfühlte. Dort spielte ich 8 Jahre in denen ich ein Angebot von Rapid Wien bekam, eine Saison lang Kapitän wurde und natürlich immer Stammspieler war. Leider konnte ich damals nicht zu Rapid wechseln, da meine Eltern mich nicht zu den Trainings bringen konnte und ich zu jung war um 45 min alleine zum Training zu fahren. 2010 musste ich dann wieder wechseln, nachdem ich heftig mit meinen damals neuen Trainer gestritten hatte. Ich wechselte zu dem Erzrivalen des Vereins wo ich ebenfalls Stammspieler war. Da ich allerdings nur geliehen war und der Verein keine 2000€ hatte die mein alter Verein für mich verlangte musste ich wieder zurückkehren wo ich nun spiele. (Das bedeutet ich spiele seit über 11 Jahren durchgehend Fussball im Verein) NUN ZUM HIGHLIGHT: Im Sommer 2012 hatte ich ein Probetraining bei GNK DINAMO ZAGREB (1. Kroatische Liga) und bekam die Anweisung das nächste Jahr wieder zu kommen mit der Voraussetzung, dass ich meinen schwachen linken Fuss trainiere. Dann würde ich aufgenommen werden (in die Jugend). In der gleichen Zeit beobachteten mich und andere, Scouts eines Vereins aus der 2.Kroatischen Liga beim Training von Dinamo die mir Anboten für ihren Verein zu spielen mit dem Versprechen bei guter Leistung, dass ich nächsten Sommer einen Profivertrag bekomme. Leider konnte ich auch nicht zu ihnen wechseln, da mein Vater meinte, dass das Risiko zu hoch sei es nicht zu schaffen, und ich die Schule dann umsonst abgebrochen hätte (gehe in die 4.Klasse HTL).

Mein Traum ist es immer noch Profi zu werden und ich hab auf jeden Fall den Willen dazu und würde wirklich alles aufgeben nur um Profi zu werden. Ich habe die Reise nach Kroatien, die Trainings, die Unterkunft etc. alles selber bezahlt und bin alleine mit dem Bus gefahren aus Österreich. Der Wille ist daher auf jeden Fall da. Meine Zweifel bestehen jetzt darin, dass ich nicht weis ob es in meinem Alter noch möglich wäre bei einem großen Verein aufgenommen bzw Profi zu werden. Bitte kann mir irgendjemand nun antworten, ob ich es schaffen kann, wie und wo etc. Bin für wirklich alle Antworten, Tips etc dankbar.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Tauchen im Urlaub?

Würdet ihr es empfehlen den Tauchschein bereits in Deutschland zu machen bzw. habt ihr Bedenken dabei ihn im Ausland anzufangne?

...zur Frage

Trainer lässt mich auf falscher Position spielen?

Hallo! Also ich spiele seit neustem in einem neuen Verein, und spiele normalerweise offensives Mittelfeld. Gestern hatten wir ein Tunier (meine ersten paar Spiele) und da hat er mich im defensiven Mittelfeld spielen lassen und das ging gar nicht!!! Ich bin nicht so groß und deswegen auch nicht so viel Körpereinsatz wie andere! Wir haben eigentlich eine gute defensive aber keine gute offensive! Ich habe das ganze Tunier defensives Mittelfeld gespielt (das erste mal überhaupt)! Bin auch nicht viel gelaufen! Als ich das letzte Spiel offensives Mittelfeld gespielt hab war ich richtig gut! Aber ich bin mir ziemlich sicher das er mich nächstes Spiel wieder dort spielen lässt! Dabei kann ich das gar nicht. Ich bin als Spielertyp: Dribbelstark,Schnell,nicht so groß,habe viel Übersicht,und bin Passsicher also ein klassicher "10er"! Aber warum lässt er mich defensive Spielen! So macht mir Fußball keinen Spaß!!! Ich sitze da noch lieber auf der Bank!!! Kein Witz! Kann mir jemand helfen! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?