Nach einem Jahr Diät wieder normal essen!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klingt eigentlich nicht nach Diät sondern einer normalen Ernährung, was auch langfristig erfolgreicher ist als eine echte Diät. Natürlich darfst du dir nun auch mal etwas gönnen, wobei ich bei einer möglichst gesunden Ernährung bleiben würde. Mache jeden Tag Sport und du kannst problemlos so Essen dass du keinen wirklichen Hunger mehr haben musst und dir auch ab und zu mal etwas süßes oder fast food leisten. Es sollte bei der Ernährung kein nie und garnicht geben, man kann sich alles mal erlauben nur eben in Maßen. Wichtig ist einfach dass du dich bewegst und Sport treibst dann musst du dir keine Sorgen machen. Zusätzlich hast du ja auch nicht wenn du anfängst mehr zu essen gleich wieder 20 Kilo drauf, wenn du nachWochen merkst du wiegst wieder 5 Kilo mehr, kannst du dich wieder zügeln

Ja also richtig Diät war es ja nicht habe eben nur Abends keine Kohlenhydrate mehr und nur morgens Kohlenhydrate und mittags hab ich dann versucht nur eiweiß und salat zu essen.

0
@melloshify

Das kannst du mit SIcherheit nun etwas lockern, aber wie gesagt mache ernsthaft Sport und nicht nur ein wenig im Studio rumlaufen, sondern Ausdauersport

0
@Simi1989

Sport mache ich Montag Mittwoch je 1:30h Stunden Fußballtraining. Dienstag und Donnerstag je 1h Zumba! Jetzt möchte ich mir noch einen Crosstrainer zulegen da ab Ende November im Fußball Winterpause ist. Und zu meinem Vater habe ich schon gesagt er soll mich dazu animieren mit Ihm in der Kälte joggen zu gehen :-D

0

Hör nicht auf, egal wie schlank du bist, glau mir, ich hatte das selbe Problem, habe aufgehört und habe 15 Kilo wieder zugenommen, dank des Kampfsport, hartes Training habe ich es wieder geschafft, aber das ist extrem schwer sowass zu schaffen im wiederholfall.... Pass also weiter auf deine Ernährung auf, du willst doch nicht später mal Herz-Probleme oder Blutdruck bekommen wegen Dick sein... Mit freundlichen Grüßen

Es geht doch aber generell darum wieviel Kalorien man zu sich nimmt und ich mache auch viel Sport ich versuche es einfach langsam anzugehen.

0

Ernährungsprogramm Fett verbrennen

Hallo alle zusammen. Hab neulich im Fernsehn von einem Ernährungsprogramm erfahren: Morgens eher Süsses (Toast mit Nutella/Erdnussbutter, etc., ruhig 5 Stück) Mittags was man möchte (Schnitzel mit Pommes/Currywurst etc.) Abends proteinreich (Rührei/Spiegelei/Gemüse, etc) Zwischen den Mahlzeiten sollen 5 Stunden Pause sein, Zwischenmahlzeiten sind nicht vorgesehen. Habs mal ausprobiert und bin der Meinung dass man damit seinen Körperfettanteil reduzieren kann. Nun möchte ich mal von euch wissen was ihr von diesem Programm haltet. Habt ihr vlt Verbesserungsvorschläge für das Programm oder kennt ihr bessere Ernährungsprogramme zum Köperfettabbau??

Für jede Antwort bin ich sehr dankbar! LG dalla55

ps: Bin sehr sportlich, mache jeden Tag sport, auch im Verein.

...zur Frage

Diät oder Aufbau?

Hallo Community,ich habe eine wichtige Frage und zwar stelle ich mir die ganze zeit die frage ob ich eine aufbauphase oder eine diät machen soll.

zu mir:

18 jahre alt198cm groß88kg20% KFAerst seit 6 Monaten am trainieren (vorher nie trainiert)

Ich wiege jetzt nicht unbedingt viel für meine größe jedoch habe ich das problem, dass ich einen KFA von 20% habe und sozusagen sachen wie speckrollen, hüft- seitenspeck und ein wenig fett an meiner brust habe, das stört mich ernorm^^

nun wiege ich jedoch 88kg und ich denke das ist ein guter richtwert für meine größe, jedoch nervt mich das fett an meinem körper und ich bin ein wenig frusttriert, da ich schon seit 6 monaten am trainieren bin (auch erfolge wie größeren bizeps oder mehr gewicht gemacht habe), aber mein fett immer noch bleibt. meine ernährung habe ich auch seit einer woche umgestellt auf mehr protein und weniger kohlenhydrate. bitte um hilfe

...zur Frage

Abgenommen / Fitness => Problem mit Gewicht

Hallo Ich muss es euch was fragen.. habe überall gesucht recherchiert und auf mein Problem kein Antwort bekommen.

So, ich bin ca 171 groß, wiege jetzt zurzeit 65,3kg (Startgwicht war 84 kg) und bin 21 Jahre alt. =>Männlich

Vor 3 1/2 Monaten habe ich mein Ernährung komplett umgestellt.. Ich war einer der am Tag 1 liter cola getrunken hat.. ab und zu Chips knabbersachen gegessen hat... normal natürlich auch gegessen..

Jetzt bin ich wie folgt vorgegangen: - kein Knabberzeug mehr - kein Cola => dafür ca 1,5-2 liter normales Wasser - esse viel Salat - frühstücke ganz normal - mittag nicht so fettig ab 18 Uhr esse ich gar nichts mehr.. trinke jedoch sehr viel Wasser In der Zeit habe ich ernsthaft ca 14 kg abgenommen. Danach habe ich mich im Fitness Studio angemeldet.. Dort war ich jeden Tag 70 Minuten lang auf Crosstrainer. Natürlich habe ich mich weiterhin gesund ernährt. Jetzt vor 1 Monate habe ich mit Muskelaufbau angefangen. Ich hab ein Plan bekommen und gehe jeden 2 Tag ins Studio. Mittlerweile sieht man ein Teil von Muskeln. Ich habe kein Protein Shake benutzt. Jetzt neulich habe ich mir ESN DESIGNER ISOWhey bestellt (kommt Freitag). Mir wurde immer gesagt erst fettverbrennen dann muskelaufbauen. => Je mehr Muskeln ich habe, desto mehr kann ich auch essen. Das Problem ist ich nehme immer noch ab... obwohl ich das nicht möchte nehme ich trotzdem weiterhin ab. jeden tag um die 400/500g. Angst habe ich schon jetzt... .. ich denke immer das bleibt bei mir ... sodass ich JoJo Effekt bekomme...

Wie soll ich weiter vorgehen? Will definitiv nicht wieder zunehmen. sprich Jojo Effekt haben.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?