nach 4-5 KM zieht es im Leistenbereich/Oberschenkel ?

...komplette Frage anzeigen wade - (Schmerzen, Oberschenkel)

3 Antworten

Seit November fast täglich Sport ... von Null auf 100 ... - Kann es sein, dass Du Dich einfach zu sehr forderst und Du zuwenig Erholung hast? - In solchen Situationen reduziere ich mein Training bewusst und schone die schmerzende Partie.

In Deinem Fall würde ich jetzt anstatt Joggen einige Einheiten Nordic Walking einlegen oder durch allgemeine Gymnastik, Rumpfstabilisationstraining und Dehnungsübungen ersetzen. Nach einer Woche ist die Situation dann neu zu beurteilen. Allenfalls könnte dann als nächste Aktion ein Arztbesuch anstehen.

Generell solltest Du Dein Trainingsprogramm überprüfen. Man kann nicht von Woche zu Woche immer mehr steigern. Ich periodisiere mein Training in 4-Wochen-Abschnitten. 3 Wochen steigere ich den Umfang und reduziere in der 4 Wochen wieder. Beispiel einer 4 Wochen Periode: 5 - 6 - 7- 5,5 Stunden (danach folgt: 6 - 7 - 8 - 6.5 Stunden usw). Es ist wichtig, dass man zu Beginn den Umfang steigert und erst später damit beginnt, intensiver zu trainieren.

Auch die Trainingswoche sollte nicht monoton immer die gleichen Reize setzen. Ein Lauftraining sollte Abwechslung bieten. Auch da ein Beispiel für 3 Einheiten pro Woche:

  • 45-60 Minuten lockerer Dauerlauf im Bereich GA1
  • 30 Minuten Fahrtspiel wechselnd zwischen GA1 und GA2 
  • 60-90 Minuten Long Jog im Bereich tiefe GA1

Dazwischen jeweils einen Ruhetag planen oder als Ausgleichssport z.B. Schwimmen. Dies dann aber möglichst im regenerativen Bereich.

Heja, heja ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was könnte es sein?

Es könnte der Schenkelbindenspanner (Musculus tensor fasciae latae) sein, der das IT-Band, welches bis zum/übers Knie läuft, spannt. Der könnte überlastet sein und schmerzen. Durch hohe und sich häufig wiederholende Belastungen kann ein Muskel an seine regenerativen Grenzen gebracht werden, kleine Verletzungen heilen nicht mehr aus, sondern addieren sich. Dadurch können Verspannungen ausgelöst werden, die man zwar behandeln kann, aber wichtig ist, die Ursache zu beseitigen, die Überlastung. Ich würde hier Vasaloppet vollkommen recht geben, lass es mal langsamer angehen. Sport macht Spaß und bei Steigerungen wird man leicht euphorisch. Ein paar Tage Ruhe und eine langsamere Steigerung sind hier wohl die beste "Medizin". Zeitgleich den Muskel durch Blackroll, Wärme, Dehnung zu behandeln, hilft. Empfehlen würde ich dir auch eine Massage des o.g. Muskels und auch des ganzen IT-Bandes beidseitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Internet ersetzt nicht den Arzt, sorry aber den Weg können wir dir nicht ersparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?