Nach 1 1/2 Monaten den Trainingsplan wechseln

5 Antworten

Ich würde den Ganzkörperplan noch eine Weile verfolgen, das kann wirklich nicht schaden, bist du zufällig Anfänger?

Dann würde ich dir den Tipp geben, dir mal diesen Ganzkörperplan zu testen: - http://www.profihantel.de/trainingsplane/ganzkorper-trainingsplan-muskelaufbau/

Den hab ich auch durchgezogen ganze 3 Monate, war ein straffes Programm für mich (bin ja auch schon etwas betuchter vom Alter :D ) danach wollte ich einen WKM oder Push Pull in Angriff nehmen. Um auf deine Frage zurück zukommen Bleib noch eine Weile dabei und sie dir auf jedenfalls mal den geposteten Plan an der ist wirklich nicht schlecht.

Solange du Fortschritte hinsichtlich Kraft u.Hypertrophie erzielst, besteht kein Anlass zu wechseln. Wenn man den genauen Plan kennen würde incl. Frequenz pro Woche zzgl Intensität u.Umfang (Übungen,Gew,Wdh) pro TE u. deiner genauen Zielsetzung,  könnte man besser abschätzen ob ein Wechsel evtl. Sinn machen würde.

Gruss S.

Da unterstütze ich die Aussage von Setpoint. Solange es noch die gewünschten Ergebnisse/Fortschritte gibt, kannst du dabei bleiben. Interessant wäre noch zu wissen in welchem Level man dich einschätzen soll. Eher Anfänger oder doch schon Geübter? Der nächste Schritt wäre dann aber die Intensität zu steigern. 

3 Stunden Fitnessstudio zu viel?

Hallo Leute!

Also ich habe folgendes Problem und zwar ich gehe seid jetzt knapp 2 Monaten ins Fitnessstudio ich hab jetzt erst meinen 2 Trainingsplan da man den Plan immer 6-8 wochen durch machen soll wurde mir so vom Trainer gesagt. Ich mache einen ganzkörperplan der alle Muskelgruppen beinhaltet und für jede Muskelgruppe habe ich zwei Übungen ausser Bauch da hab ich nur eine Übung für den ganzen Plan brauche ich etwa 3 Stunden plus vorher 10 Minuten aufwärmen auf den Laufband. Nun habe ich in verschiedenen Internet foren gelsen das 3 Stunden viel zu viel sind da jede Muskelgruppe 48 stunden zu Erholung brauch und auch während des Trainings irgendwelche Homone ausgeschüttet werden wo das bei zu langen training dann nicht gut sei. Zu mir ich bin Männlich 19 jahre alt und mein Trainingsziel ist der Muskelaufbau also bisschen Bauchmuskeln, sixpack halt alles schön definiert ich will auch kein bodybuilder werden nur halt das es gut aussieht. jetzt habe ich angst das ich meinen Körper kaputt mache bzw durch die 3 stunden Training eher den negativen Effekt also weniger Muskelzuwachs erreiche. Ich gehe alle 2 Tage ins fitnessstudio also 3-4 die Woche. Ist es ja auch nicht so das ich danach Kaputt bin ganz im gegenteil mir macht das eigentlich nix ausser das ich manchmal keine Lust habe 3 stunden zu trainieren. Ich hatte auch schonmal an einen Splitt trainingsplan gedacht aber ich hab gelesen das für anfänger eher ein Gk Plan angebracht ist Ich sehe mich auch noch als Anfänger . Wie sieht ihr das und was könnte ich besser machen?

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?