Muß man wirklich Natrium zuführen, wenn man als Sportgetränk nur Leitungswasser nimmt?

1 Antwort

es gibt ne menge beutel in denen ein gemisch aus mineralien genau so zusammen gestellt ist wie der körper es zur auffrischung der mineral haushalte bei anstrengung und schwitzen braucht. natrium ist unter anderem für die optimale wasserverteilung in unserem zellsystem zuständig. wird durch schwitzen zuviel verschwendet dann kann es zu einer schlechten wasserversorgung kommen. einlagerungen usw. die ist aber nur dann ein problem wenn die zufuhr hypothonischem wassers (also wenig minerakien) zu stark forciert wird. also zum beispiel 5 liter in der stunde und des ohne guten mineral haushalt. normaler weise reict die mischernährung, also getreide fleisch gemüse fisch usw föllig aus um den mineralhaushalt stabil zu halten. über feste kost wird nämlich der hauptanteil der mineralien aufgenommen. sollte auch so b,eiben. also versuch mal ne apfleschorle mit wenig saft, wahlweise gemischt mit leitungswasser. 1/3 saft 2/3 wasser. des ist eher ne isotonische lösung und schmeckt auch noch den meisten gut. viel spaß beim sport

Sind Mineralgetränke vor oder beim Training unbedingt nötig?

Hallo,

Ich wollte mal wissen, ob Mineralgetränke vor oder beim Krafttraining wirklich so wichtig sind? Welche sollte man nehmen? Oder genügen da auch andere Getränke Danke

...zur Frage

Mineral- oder Leitungswasser?

Was ist besser? Beim Sport trinke ich immer Leitungswasser. Aber auch wenn ich keinen Sport mache trinke ich eher Leitungs- als Mineralwasser. Zum einen mag ich die Kohlensäure nicht gerne (aber es gibt ja auch stilles Wasser), aber was viel wichtiger ist, ist dass unser Chemielehrer meinte dass das Mineralwasser eigentlich Mineralarmeswasser ist! Denn das Wasser werde erst noch "gereinigt", damit es u.a. klarer wird. Dabei gehen auch viele Mineralien verloren. Das Leitungswasser jedoch wird ja nicht in dem Sinne gereinigt und deshalb soll es mehr Mineralien enthalten. Gerade als Sportler hat man ja mehr Bedarf an Mineralien ect., also wäre es ratsam eher Leitungswasser als "Mineral(armes)wasser" zu trinken oder nicht?

...zur Frage

Nährwerteinstellung bei Diät?

Ich habe vor meine Ernährung umzustellen: möchte gesünder leben und abnehmen. Danach schön Muskeln aufbauen. Ich trainiere 3-4 mal (manchmal auch leider nur 2 mal) die Woche Krafttraining (2er Split, 1 1/2 Stunden). 2 mal die Woche Cardio 1 Stunde. Ich habe eine lange Zeit lang sicher um die 2500 Kalorien oder mehr zu mir genommen (Als eine Frau bei einer Körpergröße von 1.60m, keinen sport betrieben zu der Zeit). Ich bin auf 2000 runtergegangen. Dann auf 1750. Und jetzt bin ich bei 1700. Viel geht leider noch nicht runter da ich mich so wie es ausschaut nicht genug pushe wirklich clean zu essen und oft ins gym zu gehen. Obwohl ich mein essen tracke passiert nichts. Nun frage ich mich, wieso so wenig runtergeht? Zucker esse ich so wenig wie möglich. Wenn ich koche muss ich ein wenig Salz verwenden sonst schmeckts mir nicht. Ich trinke nur wasser, oder sehr selten Zero Calories Getränke. Ich versuche immer die gewünschte Menge an Protein jeden Tag zu essen. Fette esse ich - die lasse ich nicht aus. Kohlenhydrate genauso aber von denen esse ich so wenig wie möglich. Ich wiege 70kg. Ich möchte auf 60 runter. Daweil ist es mein Ziel auf 65 runterzukommen. Wieviel Gramm an Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette empfiehlt ihr mir bei der von euch empfohlenen Kalorien/Tag? Zurzeit bin ich bei 1650 kalorien: 40% K, 35% P, 25% F. Was denkt ihr darüber? Brauche unbedingt einen guten rat...

...zur Frage

Wie viel Trinken bei 100km Radfahren mit dem Rennrad?

Ich würde gerne wissen wie viel man am besten trinken soll, wenn man eine Radtour mit dem Rennrad über ca. 100km machen will. Gibt es da eine Regel bzw. eine hilfreiche Richtlinie? Danke schonmal für die Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?