Muss man sich Sorgen machen, wenn man beim Sport gar nicht schwitzt?

1 Antwort

Sorgen würde ich mir schon machen. Aber es kommt auch sehr darauf an, welchen Sport du machst, wenn du Ballsport zum Beispiel machst, und nicht schwitzt, so gar nicht... dann würde ich zum Arzt gehen. Wenn du Yoga machst, dann würd ich mir keine Gedanken machen. Auch wenn du Kraftsport machst, dann musst du nicht unbedingt schwitzen, wenn du viel Gewicht nimmst und nur bei wenig Gewicht mehr Wiederholungen. Aber wie rennschneckle schon meint, es entwickelt sich, je trainierter du wirst.

Schwitzen ist eigentlich eine ganz natürliche reaktion des Körpers auf körperliche Betätigung um die Körpertemperatur wieder herunter zu regeln. Zwar schwitzt jeder Mensch unterschiedlich stark, aber beim sport gar nicht schwitzen, das find ich schon irgendwie ungewöhnlich.

Ich weiß jetzt nicht wieviel und wie lange du schon Sport machst. Ich kann nur sagen, dass sich bei mir das Schwitzen im Laufe der Zeit auch verändert hat. Früher habe ich praktisch nicht geschwitzt, hatte dafür einen total roten Kopf und immer das Gefühl eines Hitzestaus. Sehr unangenehm. Geändert hat sich das, seit ich regelmäßiger Sport treibe, vor allem aber nach einem Winter, in dem ich regelmäßig 1x in der Woche in der Sauna war. Ich schwitze immer noch nicht übermäßig viel (was ja auch ganz praktisch ist), aber jetzt eigentlich ganz normal. Wenn es Dich nicht stört und in Deiner Leistungsfähigkeit behindert, würde ich mir keinen großen Kopf machen.

Was möchtest Du wissen?