Muss man sich Schrauben im Fuss auf jeden Fall rausnehmen lassen?

0 Antworten

Aussenbandriss -> sehr starkes Brennen im ganzen Fuß, bis in die Zehen

Hallo liebe Community,

Ich hatte im Sommer diesen Jahres schonmal einen Bänderriss, der ist gut verheilt, hatte 5-6 Wochen später überhaupt keine Beschwerden mehr. Nun habe ich mir schon wieder einen Bänderriss zugezogenvor 2 Tagen, gerade in den ersten Wochen nach denen es mir wieder richtig gut ging!

Ich habe erstmal gehofft es sei nur eine Zerrung o.Ä. und bin dann zu Fuß 1,5km nach Hause gehumpelt und bin dann später ins Krankenhaus gefahren worden. Beim Röntgen wurde kein Knochenbruch festgestellt, aber der Arzt konnte wegen der extrem starken Schwellung (viel stärker als beim ersten Mal, wohl weil das 2te mal in kurzer Zeit? oder weil ich dooferweise noch mit verletztem Band zu fuß gelaufen bin?) keinen "Bänderbelastungstest" (Schubladentest oder so) durchführen.

Morgen gehe ich dann zum Hausarzt, dieser soll mich zum Chirurgen überweisen.

Nun meine Frage: seit Freitag lege ich meinen Fuß fast permanent hoch und kühle ihn, ist ziemlich abgeschwollen (keine extreme Schwellung mehr). Wenn ich mich aber bewege (mit Krücken), und dann wieder hinlege bekomme ich ein EXTREM starkes, unaushaltbares BRENNEN im ganzen Fuß, das Brennen geht mir bis in die Zehen! Ich versuche das dann immer möglichst schnell zu kühlen, aber das Brennen geht erst so nach 1-2h der Ruhigstellung weg, dann bleiben nurnoch die "normalen" Bänderriss schmerzen die ich auch beim letzten Mal hatte.

Hatte jemand schonmal so ein Brennen nach einem Bänderriss? Wie kann man am besten dagegen vorgehen? Bedeutet das etwas Schlimmeres als einen normal Bänderriss, wovon kommt das Brennen? Sollte ich womöglich jetzt direkt ins Krankenhaus, oder reicht morgen der Besuch beim Hausarzt?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, dieses Brennen, dass ich noch vor einer Stunde hatte (jetzt habe ich den fuß wieder hochgelagert und gekühlt) gehört auf jeden fall zu den fiesesten Schmerzen die ich je gehabt hatte.

Mit freundlichen Grüßen, r0b

...zur Frage

Ligamys oder herkömmliche Methode bei Kreuzbandriss?

Hallo ihr,

ich habe mir am 1.10. das vordere Kreuzband gerissen. Die Freundin einer Bekannten hat mir erzählt sie hätte ihr Kreuzband mit der Ligamys Methode richten lassen und konnte nach 5 Monaten wieder Fußball spielen. Das klingt natürlich toll. Jetzt wollte ich hier mal fragen welche Methode bei euch angewandt wurde, wie schnell ihr wieder fit wart, was eure allgemeinen Erfahrungen sind. Ich bin nicht sicher ob ich mich an Ligamys ran trauen, zudem weil man das ganze ja schon in den nächsten Tagen machen müsste damit die Methode verwendet werden kann.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Erfahrungen mitteilen.

...zur Frage

Ist der Bänderriss verheilt oder doch nicht?

Hey Leute ^^ Also ich hatte vor 8 Monaten einen Bänderriss am Außengelenk von meinem Fuß. Es war ein doofer Unfall im Sport Unterricht und bin erst am nächsten Tag ins Krankenhaus gegangen, da mein Vater einen Bänderriss vermutet hatte. Ich konnte am Abend nicht mehr gehn und bin wie ein Baby umgefallen, als ich versucht habe zu stehen ^^" der Arzt hat an der Muskulatur erkannt das ich viel Sport treibe (seine Worte xD). Ich hab eine Schiene für 200€ bekommen und hab die auch wie befohlen wochenlang getragen. Jetzt nach 8 Monaten, spüre ich bei zu viel Belastung im Fuß, ständig schmerzen und fühle mich dann eher unsicher. Es reicht leider auch schon, wenn ich mehrere Stunden gehe, wie z.B. Wandern. Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen damit gemacht und wie seid ihr damit umgegangen? Danke im voraus, Leute ^^/

...zur Frage

Richtiger Orthopädieschuhmacher Einlagen/Knick-Senkfuß

Hallo liebe community, ich leide leider unter einem Knick-senkfuß welcher auch bereits durch einen Artzt diagnostieziert wurde. Durch ihn, habe ich beim Badminton immer sehr große probleme mit Schmerzen im Außenfuß. Daraufhin habe ich bereits mehrere Rezepte für "Einlagen nach Maß" bekommen die ich mir dann auch von einem Orthopädieschuhmacher habe machen lassen. Ich habe schon diverse Einlagen modelle durchprobiert und noch nie eine brauchbare Einlagen, die meinen Fuß korrigieren bekommen. Nun wollte ich mal fragen, ob ihr evtl. schon Erfahrungen damit habt und einen Orthopädieschuhmacher kennt, der besonders Einlagen gegen den Knick-senkfuß anbietet und diese auch nach gipsabdruck oder ähnlichem anfertigt. Plexieinlagen sollen hier gut helfen. Im Umkreis von Berlin-Brandenburg ist mir alles recht.

Vielen dank für eure Hilfe !

...zur Frage

Kann ich, und wenn ja wie mein Hohlkreuz/Entenpo wegtrainieren?

Hallo zusammen👋 Heute ist mir im Fitnessstudio wiedermal aufgefallen, dass ich ein extremes Hohlkreuz bzw. einen Entenpo habe. Besonders bei Schulterübungen wie z.B. Der Militarypress spüre ich deutlich, wie sich mein Becken bei höherer Belastung nach vorn schiebt, und das hohlkreuz größer wird. Im Anhang sind 3 Bilder die meine Haltung exakt darstellen. Ich habe mir bereits ergooglet dass man durch das Dehnen und stärken bestimmter Muskeln das Becken nach vorne bzw. hinten kippen lassen kann. In meinem Fall muss es nach hinten denke ich nach gekippt werden (korrigiert mich wenn nicht). Meine Fragen nun an euch: Hat jemand das selbe Problem und hat Tipps/Behandlungsvorschläge ? Wisst ihr welche Muskeln exakt gedehnt/gestärkt werden müssen und wenn ja, habt ihr im besten Fall schon Übungen parat? Vielem Dank im Vorraus! 😊

...zur Frage

Krafttraining weitermachen trotz chronischer Mandelentzündung ?

Hallo,

und zwar hat sich nun herrausgestellt, dass ich eine chronische Mandelentzündung habe. Ansich ja kein Problem --> Krankenhaus -> Mandeln raus... Allerdings fange ich am 1.8 mit meiner Ausbildung an und bin zudem Hämophiler (Bluter), daher müsste man eine OP länger planen.

Naja aufjedenfall geht es mir soweit gut, nur morgens ist hinten im Rachen ein wenig Eiter, aber die Mandeln sind eigentlich sogut wie nie belegt höchstensmal minimal weiß aber auch nur wenn man sehr genau guckt. Fieber habe ich eigl auch nie, das einzige was mir die letzten Tage aufgefallen ist: Meine Arme schlafen abends sehr sehr sehr schnell ein, aber deswegen habe ich mir keine Gedanken gemacht. Ich habe mein Training nun soweit herruntergefahren, dass ich nur noch 3x die Woche für 30-45 min jeweils trainieren gehe und mich nicht überanstrenge. Mir geht es darum meinen "Muskelstand" nun zu halten.

Meint ihr ich kann so bis nächsten Frühling (wollte die Mandeln dann rausnehmen lassen) weitermachen oder ist das zu gefährlich wegen der möglichen Gefahr einer Hirnhaut/Herzmuskelentzündung und was man nicht alles liest im Internet. Mein Trainer meinte ich könnte, sofern ich mich nicht überanstrenge und das Aufwärmen weglasse weitermachen, aber naja was denkt ihr ?

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?