Muss man bei einem gerissenen Tennisschläger die Saite selbst ganz rausschneiden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi ernst,

ich würde bei einer gerissenen Saite diese auf jeden Fall ganz herausschneiden. Ich mach das auf jeden Fall immer, spätestens wenn ich nach dem Match nach Hause komme. Durch eine gerissene Saite, meist eine Längssaite, greift der Zug der Bespannung nicht mehr gleichmäßig am Rahmen an. Die Längssaiten links und rechts neben der gerissenen Saite verlieren ebenfalls an Spannung, womit das Spannungsverhältnis von Längs- zu Quersaiten verändert wird, und der Rahmen schon leicht verzogen wird. Also ich empfehle schon die Saite ganz rauszuschneiden und zwar immer von innen nach außen, und immer abwechselnd eine Längs- und eine Quersaite durchschneiden.

Prince und Kompressionsstrumpf haben Recht. Allerdings bereitet es manchen Hobbybesaitern Schwierigkeiten dann den Schläger wieder richtig zu besaiten, weil sie keine Vorgabe haben. Ich würde meine Schläger, zumal ich selbst besaite, niemals in die Hände eines solchen Stümper geben. Aber ich habe das mal so erlebt.

sicher sollte man eine gerissene Saite rausschneiden, um einfach eine einseitige und somit unnatürliche Belastung des Rahmens zu vermeiden. Allerdings darf man nicht erst alle Quer- und dann die Längssaiten rausschneiden, da hierbei der Rahmen brechen würde. Man muss immer abwecshelnd eine Quer- und Längssaite durchschneiden, damit der Druck- und Zugabbau auf den Rahmen gleichmäßig verrringert wird.

Hallo ernst,

Kompressionsstrumpf hat ganz Recht. Durch eine gerissene Saite wirken die Zugkräfte ungleichmäßig auf den Rahmen. Das schadet dem Rahmen, und man sollte dieses Ungleichgewicht möglichst schnell beseitigen. Ich versuche immer so schnell wie möglich die Saite wieder komplett herauszuschneiden.

Was möchtest Du wissen?