Muss ich um durchs Laufen abzunehmen schnell oder langsam laufen?

4 Antworten

Es ist klar, dass man und frau mit hoher Intensität mehr Kohlenhydrate und schliesslich auch mehr Fett verbrennt. Die Frage ist einfach, ob du so gut trainiert bist, dies auch über längere Zeit durchzuhalten bzw. ob du dabei schnell die Lust am Laufen verlierst. Letzteres ist ja das Wichtigste: solange du mit Freude und Lust läufst (aber nicht nur bei schönem Wetter), wirst du bald einmal eine grosse Überraschung erleben: dein Gewicht geht in den Keller. Natürlich brauchst du dazu mehrere Trainings pro Woche. Wenn ich intensiv trainieren will, mach ich es ganz einfach: ich nehme mir ein Training pro Tag vor. Es kann dann vorkommen, dass ich ab und zu nicht kann (Arbeit, supergarstiges Wetter, andere Verpflichtungen), was mich dann aber ärgert und dazu bringt, am nächsten Tag noch etwas länger (evtl. auch härter) zu trainieren.

Du brauchst erst mal eine anständige Grundlagenausdauer. Dazu musst du lange Einheiten laufen und die eben langsamer, damit du durchhältst, wie Hanswurscht schon geschrieben hat. Es geht darum, dass du im aeroben Bereich trainierst d.h. ca. 65%-85% der max. Herzfrequenz. Die errechnest du bei Frauen 226 minus das Lebensalter = max. Herzfrequenz. ( bei Männern 220 minus Lebensalter). Wenn du`s ganz genau wissen willst machst du am besten eine Leistungsdiagnostik. Du solltest hauptsächlich im Bereich der Grundlagenausdauer trainieren, dabei hilft dir auch super ein Pulsmesser, den kannst du auch so einstellen, dass er dir die Prozente deiner max Herzfrequenz anzeigt. Und dann auch mal zwischendurch ruhig an die Grenze von 85% gehen, dann verbrennst du auch viele Kalorien. Wichtig beim Abnehmen ist aber auch auf jeden Fall die richtige und gesunde Ernährung, das gehört unbedingt dazu. Viel Spaß beim Laufen, Ari

Also das sollte in der Regel eher langssam sein, dann verbrennst du mehr Fett. Und du hältst auch länger durch und darauf kommt es beim Abnehmen ja auch an. Wenn du schnell läufst verbrauchst du mehr Kohlenhydrate und du wirst auch schneller ermüden.

Das mit dem Fettverbrennen ist ein alter Zopf, der nicht stimmt.

0
@McWide

Warum ist das ein "alter Zopf"? Was stimmt daran nicht?

0
@princesss

Wenn ich langsamer laufe, verbrenne ich anteilig mehr Fett. Das stimmt. Weil aber bei hohem Tempo der Energiebedarf insgesamt steigt, sinkt der ANTEIL der Energie, die aus Fett gewonnen wird. Absolut wird dennoch mehr Fett verbrannt, bloss halt noch vielmehr Kohlenhydrate.

Da es aber nur auf die gesamte verbrannte Energie ankommt, macht es nichts, wenn der Fettanteil sinkt.

0
@TomSelleck

Stimmt!!! Deshalb ist der sogenannte FETTVERBRENNUNGSPULS, der in vielen Fitnesstudios oder Zeitschriftenartikeln immer noch verbreitet wird, blanker Unsinn. Marathonläufer trainieren mit geringem Puls im Bereich der sogenannten Fettverbrennung. Dabei geht es aber nicht ums Abnehmen sondern daran, den Fettstoffwechsel für die letzten Km im Marathon zu trainieren, wenn die Glykogenvorräte des Körpers erschöpft sind. Wer nicht Triathlon oder Marathon betreibt, der braucht ein solches Training nicht.

0

Wie oft ist es gesund, in der Woche zu laufen?

Hallo, ich habe mit den Laufen begonnen. Bin vergangenen Montag 30 Minuten gelaufen und am Mittwoch 40 Minuten. Im langsamen Tempo, aber ohne zwischendurch zu gehen. Ich möchte gern regelmäßig weiter laufen um fit zu bleiben/werden und um abzunehmen. Wie oft ist es gesund, in der Woche zu laufen? Wie sollte mein Laufverhalten dabei sein?

...zur Frage

Kann ich mit einem Herpesbläschen zum Laufen gehen?

Hey Leute :)
Habe seit heute morgen leider ein kleines nerviges Herpesbläschen an der Lippe, deshalb bin ich mir jetzt nicht sicher ob ich heute Nachmittag zum Laufen gehen kann oder nicht! Könnt Ihr mir bitte schnell einen Rat geben!!!
Danke schon mal und lg, eure lena :)

...zur Frage

Als Lauf-Einsteiger gleich mit Pulsuhr trainieren oder anfangs besser ohne?

Hallo!
Um mich im Winter ein bisschen fit zu halten und über Weihnachten nicht zu viel zuzunehmen, möchte ich mit dem Laufen beginnen. Die vielen (tollen!!!) Tipps hier habe ich schon durchgelsen, war mir eine große Hilfe! Eine Frage habe ich aber noch:
soll ich gleich von Beginn an mit einem Pulsmesser trainieren, um immer im richtigen Bereich zu laufen und nicht zu schnell oder zu langsam zu sein, ODER erstmal ohne Pulsmesser beginnen, um meinen Körper ein bisschen besser kennen zu lernen? Was empfehlt ihr mir?

...zur Frage

Was ist schnell verdaut und kann kurz vor dem Bettgehen noch gegessen werden?

Mache gerade 2-3x pro Woche Sport, sowohl Laufen als auch Fitnessstudio! Und abends nach dem Sport hab ich immer voll Hunger, darf aber - wie von Euch aufgetragen- nur wenig essen um abzunehmen. Jetzt meine Frage: hungirg möchte ich nicht ins Bett gehen, da kann ich nicht schlafen :(
Was kann ich denn kurz vor dem Bettgehen noch essen, was schnell verdaut ist und zumindest einigermaßen satt macht?

...zur Frage

Wie trau ich mich aufs Laufband?

Es klingt vielleicht komisch, aber ich traue mich im Fitnessstudio einfach nicht auf das Laufband. Ich habe Angst daneben zu steigen, zu stolpern zu schnell oder langsam zu laufen ... ich weiß nicht was noch. Ich habe im Frühjahr angefangen zu laufen und denke im Winter würde ich lieber im Studio laufen, aber ich weiß nicht genau wie ich das hinbekomme. Ich wollte schon mal probieren, als das Studio ganz leer war. Aber ich muss ja jemanden fragen, weil ich nicht weiß, wie es funktioniert. Wie kann ich meine Angst bekämpfen? Kennt das jemand?

...zur Frage

Wann bekommt man dieses "Runners high"?

Ich weiß nicht ob es richtig geschrieben ist. Ist dieses Glücksgefühl, das man beim laufen bekommen soll. Ich hatte es noch nie. Wann bekommt man es? Wenn man besonders schnell läuft oder besonders lange? Kann mir jemand genaueres sagen? Und wie lange kann man dieses Gefühl halten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?