muss ich muskelkater nach dem training haben ???

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

NEIN! muskelkater stellt mikroverletzungen der muskulären strukturen dar. er entsteht durch muskuläre überlastung, bei der verankerungen von aktin- undd titinfilamenten aus der sarkomerzwischenscheibe ausreißen können. (alles klar;] xD ) das kommt meistens durch ungewohnte kraftbelastung auf. vermeiden kannst du das ganze so: kontinuilirche steigerung der belastung,ausreichende aufwärmarbeit!! und kein training im strak ermüdeten zustand. falls du wissen wilst was du gegen muskelkater tun kannst schreib mir ne naricht. und deine frage nochmal zurück zukommen. muskelkater ist zwar ein gutes zeichen MUSS aber nicht andauernd sein,denn um deine leistungen zu steigern muss die muskelreizung eine kritische schwelle überschreiten! das zeichen ist dann muskelkater,wenn du die sachen halt nicht gemacht hast die "antimuskelkater" machen,also verhindern. =)

Nein, Muskelkater sollte man eher vermeiden, da Muskelkater kleine Muskelmikrofaserrisse sind die durch eine ungewohnt hohe Muskelbelastung zustande kommen. Muskelkater stellt als solches also eine Verletzung da, wenn sie uns auch nicht gravierend einschränkt und in 2-3 Tagen problemlos abklingt. Der Muskelkater läßt sich als solches zwar nicht ständig vermeiden ist aber nicht unbedingt ein Zeichen das man gut trainiert hat. Im Gegenteil wenn man sich im regelmäßigen und strukturierten Training befindet, tritt der Muskelkater mehr oder weniger gar nicht mehr auf.

Nein, Muskelkater gehört nicht zu einem effektiven Training dazu. Wer so trainiert, dass er permanent Muskelkater hat, macht etwas falsch. Muskelkater hat man aufgrund vieler kleiner Muskelfaserrisse, die durch eine Überanstrengung der Muskeln zustande kommen. Es handelt sich dabei also um kleine Verletzungen, die zwar nicht schlimm, aber auch nicht erstrebenswert sind. Ob dein Training effektiv ist, merkst du viel besser daran, ob sich etwas tut. Wenn du mehrere Wochen jeden 2. Tag trainierst und rein gar keinen Unterschied feststellst, dann kannst du davon ausgehen, dass du die Muskeln nicht genügend beansprucht hast. Um deinen Muskel zum wachsen zu bringen, musst du ihn natürlich schon ein bisschen reizen...Trainiere am besten immer so, dass die letzte Wiederholungen schon richtig wehtun.

Das kommt drauf an was das Training bringen soll. Wenn du den Muskel kaum reizt wird er auch nicht gross wachsen.

Bei geänderten Trainingsgewohnheiten ist Muskelkater nahezu unvermeidbar.

Durch sorgfältiges (nicht übermäßiges) Aufwärmen, Dehnen und etwas Abwärmen nach dem Training kann man den Muskelkater zumindest verringern. Das Abklingen beschleunigt man durch eiweißreiche Kost.

da brauchst du dir keine Sorgen zu machen wenn du keinen Muskelkater hast.

Es meist so bei längeren nicht trainieren bleibt es nicht aus das man ihn bekommt. Aber für ein hartes und gutes Training gehört der Muskelkater nicht dazu oder besser gesagt brauchst du kein Muskelkater zu haben um so gut dazu stehen. Durch eine optimale Ernährung zu Beispieleiweiß und viel Flüssigkeit wirst du dies noch besser vorbeugen bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung Gr michele Angelo

Was möchtest Du wissen?