Muss ich im Gelände mein Pferd im Galopp im Leichten Sitz reiten?

1 Antwort

Da muss ich arinauke voll zustimmen. Wenn Du Dein Pferd im Tempo zurückholen willst, musst Du in der Lage sein vom leichten Sitz in den ausgessenen Gallopsitz zu wechseln. Damit das ohne klaperndes Gesäß auch klappt, d.h. den direkten Einstieg in das Satteldurchwischen des ausgesessenen Gallops muss halt geübt werden.

Übergang von Galopp in Schritt üben – wie mach ich das?

Bei mir klappt das eher selten richtig. Also ich hab immer ein bisschen Trab dazwischen und eigentlich sollte das pferd ja direkt vom galopp in den schritt wechseln und nicht langsam austraben.. Wie kann ich das üben?

...zur Frage

Mein Pferd stolpert viel im Galopp?

Hallo, was könnte dasStolpern im Galopp für eine Ursache haben? Sitz, Hufbeschlag etc.?

...zur Frage

Pferd nimmt im Galopp Kopf zu tief ?

Hallo ihr Lieben, mein Pflegepferd nimmt seinen Kopf im Galopp immer sehr tief. Ich weiß nicht was das sein soll? Habe schon probiert, anderer Sitz, Zügel kürzer/länger, Paraden, etc. Er macht es immer. Er ist noch jung und hat noch nicht so viel Gleichgewicht im Gallopp. Kann es evtl daran liegen? Könnt ihr mir Tipps geben was ich dagegen machen kann ? :)

Achja, er lässt sich übrigens schwer lenken. Er schaltet wenn ich die Gallopphilfe gebe, sein Kopf aus und rennt los ohne auf den Reiter zu achten. Durchparrieren geht nicht.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen Vielen Dank

...zur Frage

Welche Voraussetzungen braucht es um mit einem Pferd einen Sliding Stop zu reiten?

Komme aus der klassischen Reitlehre und habe im Westernreiten keine Ahnung. Kann mir das jemand von Euch erklären?

...zur Frage

Mit 6 jahren das reiten angefangen-zu früh?

Hallo habe eine frage:Habe mit 6 jahren angefangen intensiv zu reiten(ohne longe u. mit longe) -ist das gesundheitsschädlich?Mittlerweile bin ich 11 jahre alt. Könnte sich das auf die gesundheit auswirken? ich danke im vorraus für alle antworten ;) lg Julia

...zur Frage

wie bekomme ich die galopp hilfe hin???

ich reite schon seit mindestens 3jahren (mit zwischen pausen) zurzeit bin ich in einem auslandsprojekt in lettland und mache hier ein langzeitpraktikum im Reitstall! die pferde sind keine schulpferde und werden nicht regelmäßig bewegt viele sind sehr schreckhaft und immer nervös beim reiten was mich auch ein bisschen einschüchtert!

ich habe ein problem mit dem angaloppieren , in deutschland war ich in einer reitschule und die meinten das ich mein äußeres bein nach hinten nehmen und andrücken soll und mit dem außen zügel (im rechtsgalopp) dem pferd ein zeichen geben .......das probiere ich jeden tag wenn ich auf dem pferd sitze aber das pferd kommt nur in den schnellen trab und erst wenn ich sehr stark weitertreibe in den galopp mhh irgendwas mache ich falsch.....es wäre schön wenn ihr mir ein paar tipps ,ratschläge geben könntet

ps; in dem lettischen reitstall gibt es keine reitlehrer einfach nur stallarbeiter sonst nichts!!!

liebe grüße josi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?