Muss ich bei Kampfsport immer diese weißen Zweiteiler tragen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, das muss so sein.

Zum Probetraining und einige Trainingseinheiten danach kannst du sicher mit "normalen" Sportsachen mitmachen. Wenn Du Dich für diese Kampfkunst entschieden hast, frag den Traininer was Du für Kleidung brauchst (Es geht hier nicht nur um Farbe sondern auch Qualität und den Schnitt).

Dieses "Ding" ist sehr praktisch, denn es ist robust und bei Würfen, wenn man fester zupackt, hält der Stoff das auch aus im Gegensatz zu anderen Sportklamotten. Außerdem gehört es zum Kampfsport dazu.

HI, ich hab 6 Jahre Karate gemacht und bei uns im Verein waren die Pflicht, auf Wetkkämpfen und ähnlichem auch. LG

HI
jeder Sport hat nunmal seinen "Dresscode", sei es aus Tradition oder aus praktischer Notwendigkeit.
Das sollte man respektieren, insbesondere bei ostasiatischen Kampfsportarten, wo Traditon eine wichtige Rolle spielt.
Für den Anfang ist es sicherlich immer möglich, das Training in normalen Sportklamotten mitzumachen, aber spätestens wenn man "richtig" mitmachen will, gehört die richtige Bekleidung einfach dazu.
Gruß Daniel

Das gehört einfach zum Kampfsport dazu. Ich finde es selbst beim Vollkontakttraining nicht nervig. Wenn euer Trainer auch so etwas an hat, wird er es sicher nicht dulden, wenn du keinen trägst...

Was möchtest Du wissen?