Muss der Speer mit der Spitze vorran landen

3 Antworten

Regeltext: Ein Wurf ist nur gültig, wenn die Spitze des Metallkopfs vor den anderen Teilen des Speers auf dem Boden auftrifft.

Steckenbleiben muß er nicht und ebeso muß er auch keine "deutliche Markierung" hinterlassen.

Es ist nicht zwingend notwendig, dass der speer stecken bleibt. Jedoch muss eine deutliche Makierung dort vom Speer hinterlassen werden, wo er als erstes mit der Speerspitze aufgekommen ist. ist das nicht der fall, wird der Wurf als ungültig erklärt.

Da die Spitze viel Schwerer ist als der Rest im vergleich ist das aber nicht so schwer. Der Winkel ist nur interessant da man da noch weite rausholen kann!

Lanudung mit überstrecktem Knie?

Hallo

Bin gestern Abend mit überstrecktem Bein aus einer Vorwärtsrotation heraus gelandet. Es hat leicht geschnalzt und tat erstmal weh. Nach 5 Minuten war der Schmerz abgeklungen. Auffallend ist, dass direkt nach dem "Trauma" (wenn es denn eines ist) sich im Knie beim Beugen und Strecken viele mobile Teilchen (v.a. Außen) bewegen und hin und herknacken.

Ich kann Gehen, nur eine komplette Streckung des Knies fühlt sich falsch, instabil an. Außerdem sticht es dann, gefühlt, innerhalb des Kniegelenks, eher Richtung Außenseite. Zu einer Schwellung oder Hämatomen ist es nicht gekommen. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit Knieverletzungen oder kommt einem ein derartiges Trauma bekannt vor? Könnte man aus diesen Informationen heraus feststellen, ob ein Besuch beim Arzt angebracht ist?

Grüße und vielen Dank im voraus :)

...zur Frage

Muss der Speer stecken bleiben um gültig zu sein?

Das frage ich mich scho länger. Muss beim Speerwurf das Gerät im Boden stecken bleiben oder kann der auch dann über den Boden rutschen? Hoffe da kennt sich hier jemand aus?

...zur Frage

Ist es wahr, dass ein trainierter Körper weniger schwitzt?

Ist es eigentlich korrekt, dass ein trainierter Sportler im Alltag, z.B. bei Wärme oder auch in der Sauna, weniger schwitzt, bzw. erst später anfängt zu schwitzen als ein Untrainierter?

...zur Frage

wie bekomme ich eine perfekte landung mit "100%" gestreckten beinen im weitsprung hin?

hallo, da ich eigentlich nicht ein sehr beweglicher typ bin hat mir mein trainier empfohlen dass ich mich dehne.das mache ich jetzt auch seit ungefähr 2 wochen jeden tag, aber nur die waden, also da wo man die füße zusammentut, und dann mit dem oberkörper runtergeht so weit es geht. momentan kann ich auch mit den fingerspitzen den boden berühren, vorher wars echt schrecklich, bin nur kurz übers knie hinausgekommen :D und ich meine miserable landung im weit/dreisprung auf meine mangelnde beweglichkeit zurückführe, denke ich jetzt dass sich das bessern kann. viele profis landen ja mit kompletten gestreckten beinen in der luft, und holen so wahrscheinlich noch einen halben bis einen meter raus. doch trotzdem ist sehr schwer die beine in so kurzer zeit so gerade zu strecken in der luft, v.a. weil bei mir die knie immer eingeknickt sind, hoffe ihr versteht was ich meine, also meine beine bilden keinen 180 grad winkel, sondern einen überstumpfen, also 220 oder so, weil die knie ja nicht komplett gerade sind, habt ihr tipps für mich, oder muss ich noch weiter dehnen und noch beweglicher werden? und beeinflusst das in irgendeiner weise die kraft meiner beine ( ich kanns mir nicht vorstellen will aber sichergehen^^) gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?