Muss bei richtigen Kniebeugen der Po wirklich am Boden sein?

4 Antworten

Es gibt einige die die Kniebeuge tiefer nach unten hin ausführen, also über den rechten Winkel hinaus, da in dieser Position eine maximale Spannung im Oberschenkel vorherrscht. Das Anheben aus dieser Position ist zwar sehr effektiv, jedoch enorm Kraftaufwendig und sollte nur von geübten und gut durchtrainierten Kraftsportlern ausgeführt werden da hier auch eine enorme Belastung auf die Kniegelenke wirken kann, wenn die Oberschenkemuskulatur nicht stark genug ist um aus der unteren Position den Körper anzuheben. Ratsam wäre hier normalerweise nicht über den 90 Gradwinkel hinausszugehen.

Das ist wirklich absoluter Mist. Aber bei Kniebeugen gibt es ja sowieso die verschiedensten Leitbilder. Man soll so weit runter wie möglich, damit der Rücken noch gerade ist und der Druck auf dem Fuß ausgeglichen ist... So hab ichs gelernt!

die kniebeuge ist eine sognannte ganzkörperübung, bei der alle muskeln beteiligt sind. alle sollten dabei auch gleich traininert (auch die beweglichkeit) sein sonst ist die ausführung nur begrenzt möglich. kniebeugen lernt man nicht von heut auf morgen und sie wollen vorbereitet sein. grundsätzlich bedeutet die beuge keine gefahr für die knie aber wie gesagt man muß sich zeit nehmen um sie zu lernen. wenn du nicht wettkampfmäßig beugen willst, ist die ganze tiefe nicht wichtig.

Was möchtest Du wissen?