Muskelzuwachs während Abnehmphase

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das geht nicht! Um Muskelmasse aufzubauen benötigst du eine positive Kalorienbilanz. Das bedeutet das du deinem Körper etwas mehr Kalorien zuführen mußt als du vom Tagesumsatz her benötigen würdest. Beim Vorhaben Körperfett zu reduzieren machst du genau das Gegenteil, nämlich weniger Kalorien zuführen als dein Körper benötigen würde um sein Gewicht zu halten. Das Eine hebt also das andere auf. Du kannst während der Diätphase deine vorhandene Muskulatur definieren und ausprägen, aber nicht aufbauen.

hat sich nie bewährt,empfehle zuerst kalorienüberschuss und muskelaufbau dann reduktion und verstärkt ausdauer(kraftausdauer)

Dein Koerper passt sich den Anforderungen, die Du an ihn stellst, an. Das heisst, dass wenn Du von ihm verlangst, unter Kalorienmangel Muskelarbeit zu verrichten, dann wird er das auch tun. Deine Kraft wird sich steigern. Ob aber eine Kraftsteigerung mit einem Zuwachs an Muskelvolumen einhergeht ist eine ganz andere Frage. Es kommt auf Deinen jetzigen Trainingszustand an. Hast Du nur sehr wenig Kraft, dann wirst Du erst einmal ohne Massenzuwachs Deine Kraft steigern. Bist Du sehr gut trainiert, dann wirst Du es schon schwer haben, bei einem Kaloriendefizit bloss Deinen Stand zu halten.

Trainingsplan von Montag bis Donnerstag?

Hallo zusammen. Ich fsnge ab Montag wieder an zu trainieren und brauche Hilfe bei der Erstellubg eines Trainingsplan.

Ich bin 190cm groß, wiege 97kg und bin endomorph. Ich kann Montags bis Donnerstags in Fitnessstudio und Samstags höchstens Joggen.

Mein Ziel ist es abzunehmen und Muskeln aufzubauen. Wobei Abnehmen erst einmal Priorität hat.

Wäre super, wenn mir jemand einen Plan zusammenstellen könnte.

...zur Frage

Ausgleich zum Krafttraining?

Hallo Community,

erstmal ein paar Infos zu mir: 1,86 cm, 111 kg, 10 Jahre gar kein Sport.

Seit gut einem halben Jahr besuche ich 3x die Woche ein Fitnessstudio. Mit wie ich meine relativ gutem Erfolg. Mein Augenmerk liegt auf dem Kraftzuwachs und natürlich auch dem Fettabbau. Bisher hab ich es so gemacht das ich etwa 20 Minuten auf dem Crosstrainer war und anschließend mit dem Training begonnen haben. Jetzt habe ich aber gelesen es wäre besser eine Extra Ausdauereinheit einzulegen.

Wie sinnvoll wäre folgendes:

Mo: Krafttraining ---- Die: Schwimmen ---- Mit: Krafttraining ---- Do: Schwimmen ---- Fr: Krafttraining ---- ?

Wäre Laufen oder Fahrradfahren effektiver? Also meine Erfahrungen was das Laufen angeht sind eher bescheiden. Auf dem Laufband quäle ich mich übelst. ;) Scheint meiner Meinung nach nicht meine Sportart zu sein.

Habt ihr alternative Vorschläge?

Im Grunde möchte ich einen sichtbaren Muskelzuwachs aber auch die Ausdauer nicht aus den Augen verlieren.

Ich danke euch schonmal für Antworten und Anregungen.

Gruß Michael

...zur Frage

Übertraining, Abnehmen, sichtbarer Muskelzuwachs - wie sind die Zusammenhänge?

Hallo zusammen,

Ich habe da mal eine Frage zum Trainingsbeginn. Ich habe nie sonderlich viel Sport getrieben und bin es erst vor kurzem intensiver angegangen. Ich lese überall im Internet von dem sogenannten Übertraining. Was ist denn da nun dran? Ich habe mich neulich mit einem Bekannten unterhalten, der schon seit vielen Jahren sportlich aktiv ist. Der sagte mir, dass man durchaus täglich trainieren könne, wenn man es eben nicht übertreibt und nur moderate Gewichte verwendet bis ca. 10 kg. Stimmt das so? Oder soll man wirklich nun jeden zweiten Tag trainieren? Ich kann mir das ehrlich gesagt nur sehr schwer vorstellen.

Dazu kommen noch drei weitere Problematiken. Ich habe noch ein klein wenig Übergewicht, es war allerdings mal deutlich mehr. Sollte man erst weiter den Fettgehalt des Körpers reduzieren durch cardio- und Ausdauertraining oder sollte man direkt mit dem Muskelaufbau beginnen?

Woran erkenne ich, dass ich tatsächlich im Übertraining bin? Ich meine nicht das psychische sondern wirklich nur das physische, d.h. den Zustand in dem der Muskelwachstum stagniert oder noch schlimmer abnimmt.

Ab wann kann man etwas sehen? Will keinen Sixpack o.ä, lediglich überflüssige Haut "auffüllen" und wieder die alte Kraft in den Armen und im Oberkörper zurückgewinnen, die ich durch die Radikaldiät tatsächlich eingebüßt habe.

...zur Frage

Wie oft und wie lange Kraft- und Ausdauertraining um effizient abzunehmen?

Hallo,

ich bin 17, übergewichtig und versuche in letzter ein paar Kilo zu verbrennen. Hab auch erstaunlicherweise eine Menge Motivation gefunden Sport zu machen. Ich hab vor 2 Wochen damit angefangen 3x die Woche 45 min bis eine Stunde Joggen zu gehen. Das hat bisher auch ganz gut geklappt.

Ich hab jetzt aber ziemlich oft gehört, dass es am effektivsten ist, gelegentlich Krafttraining mit einzubauen. Das nächste Fittnessstudio ist ca. 20 Kilometer entfernt und für mich ohne Führerschein nicht zu erreichen. Ich könnte allerdings eine Kraftstation für zuhause nutzen. Und ein Paar Hanteln hab ich auch noch rumliegen.

Ich bin mir nicht sicher ob ich jetzt 3x die Woche weiterhin Joggen gehen sollte und zusätzlich 2x die Woche Krafttraining betreiben sollte. Ich hab die Befürchtung das ich meinen Körper am Ende noch überfordere, da ich ziemlich oft im Internet gelesen habe, dass auch Regenerationstage wichtig sind.

Außerdem stellt sich mir noch die Frage, ob so eine Kraftstation überhaupt sinnvoll ist. Sie gibt nur vier verschiedene Übungen her. Ich denke das vielleicht maximal 20 Minuten Krafttraining möglich sind ohne das sich die Übungen wiederholen.

Ich betreibe außerdem keine aufwendige Diät, sondern achte darauf am Morgen ausgiebig zu essen, mittags weniger als normal und abends gar nicht.

Vielen Dank im Vorraus ;)

LG Tim

...zur Frage

Trotz Kaloriendefizit kein Erfolg

Hallo! Ich versuche schon seit geraumer Zeit ein klein wenig abzunehmen und meinen Körperfettanteil zu reduzieren. Diesbezüglich habe ich meine täglich Kalorienzufuhr gesenkt, des weiteren stehe ich 4x die Woche am Fußballplatz, sowie 2-3x im Fitnesscenter. Trotz dieser Aufwände tut sich beim Thema Gewichtsverlust und Fettreduzierung nichts. Was mache ich noch falsch? Könnt ihr mir weiterhelfen? Danke!! LG

...zur Frage

13 Jahre Alt Mehr Muskeln ? Es tuht sich nichts

Hallo ich heiße Leon bin 13 Jahre alt und wiege 45 Kilo [158cm groß]

Hier mal ein Wochenablauf meines Trainings.

Montag:Fussball 1h

Dienstag:2h Sport + 2h Fussball Mittwoch: 30 min Joggen (5km) + 20 min Übungen [20 situps´(mitte),(nach rechts und Links] dann noch 50 Insgesamt. Danach 25 ligestütze auf den Fäusten und 25 normale und 3 mal 10 Widerholungen . Danach noch 10 min Stabi Übungen fürs Fussbal

Donnerstag:Training fussbal 2h

Freitag:Gleiche wie Mittwoch

Meine Frage ist warum tuht sich nicht an meinem Körper? ich mache das schon zeit 2 Jahren die Übungen erst zeit 3 Monaten

An meinem Bauch sind keinerlei Muskeln zu erkennen obwohl ich wirklich versuche auf meine Ernährung zu achten ... Ich habe an meinem Bach Keinerlei Bauchmuskeln Sondern viel fett...

Ich bin nicht dick nur ich möchte den fettanteil an meinem Bauch reduzieren habt ihr Tipps für mich sprich . Ernährung Eiweißshakes usw.

Und wo kann man den Fettanteil seines Körpers Messen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?