muskelzerrung nach muskelkater ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachdem man inzwischen einige gute Antworten von dir hat lesen können, die auf gewisse Kenntnisse in Sachen Training schließen lassen, ist man überrascht, dass du dich derart laienhaft bei deinen eigenen Wettkampfbemühungen benommen hast. Gut, dass du es zumindest einsiehst! Da du außerdem inzwischen auch schon 1 ganzes Jahr zur Community gehörst, solltest du mitbekommen haben, dass es neben Usern, die stets ein Training bis zum Muskelkater gut heißen und ein Weitertrainieren bei Muskelkater empfehlen, auch solche gibt, die bei Muskelkater dringend eine Schonung des betroffenen Muskels empfehlen und davor warnen, bei Muskelkater zu dehnen. Man sollte hoffen, dass du aus deinen „Erfahrungen“ zumindest zweierlei gelernt hast:
1. Muskelkater ist ein Zeichen dafür, dass Strukturen innerhalb von Muskelfasern belastungsbedingt geschwächt sind (durch sogenannte Mikrotraumen = „Kleinstverletzungen“). Setzt man diese einer neuerlichen Spannungsbelastung aus, gleichgültig, ob auf passivem Wege durch Dehnen oder auf aktivem Wege durch Kontraktionsarbeit, besteht die Gefahr einer Schadenserweiterung (Verstärkung der Mikrotraumen, Muskelfaserriss, Muskelzerrung...). Irgendetwas in der Art ist mit deinem Beinbeuger geschehen.
2. Die Beinbeuger (die ischiokruralen Muskeln, die Hamstrings) heißen zwar „Beuger“, weil sie (in der offenen kinematischen Kette) das Kniegelenk beugen, sie sind aber zusätzlich Hüftstrecker und beim Kontakt des Fußes mit dem Boden (geschlossene kinematische Kette) Kniestrecker und somit diejenigen Muskeln, die beim Sprinten für den Vortrieb verantwortlich sind, also beim Sprinten besonders stark beansprucht werden.

Zur Behandlung: Da der Muskelkaterschmerz auf entzündliche Prozesse (Ödeme) hindeutet, solltest du zuerst kühlen; denn Wärmebehandlung würde die Entzündungen fördern. Erst nach Abklingen des Schmerzes (= Abklingen der Entzündungen) sollten durchblutungsfördernde Maßnahmen (leichte Massage, Wärmebehandlung) den Heilungsprozess beschleunigen. Notfalls sollte ein Facharzt abklären, ob Faserrisse oder Muskelzerrungen vorliegen.

erstmal danke ! wenn die beuger doch so eine ziemlich entscheidene rolle beim sprinten spielen, bin ich jedenfalls beruhigt, dass die schlechten zeiten und werte doch hauptsächlich darauf zurückzuführen sind.

und wie ich schon gesagt habe, ist es bei mir leider oft so, dass ich schmerzen, sofern sie nicht zu schlimm sind, ignoriere um ncoh starten oder trainieren zu können^^( werde versuchen das in zukunft zu reduzieren, es fällt mir aber verdammt schwer auf sport zu verzichten^^ naja ich hab nur einen körper und sollte mehr auf ihn hören)

aber ist es jetzt nicht schwer zu erkennen ob noch ein muskelkater vorliegt und entsprechend gekühlt werden muss, oder ob es sich um eine zerrung handelt und ich das bein mit wärme "behandeln" soll ? auch für einen arzt ist eine unterscheidung doch schwer oder nicht? ich würde mal davon ausgehen dass wenn die schmerze morgen/übermorgen abklingen ich (zum glück) keine zerrung habe und ich wärmen soll. ansonsten aber weiter kühlen ?

0
@Dino111

Wenn die Schmerzen NICHT 3 bis 4 Tage nach Auftreten abgeklungen sind, handelt es sich NICHT um einen Muskelkater, sondern um etwas Ernsteres. Ob du dann zum Arzt gehst, musst du aufgrund der Beschwerdelage selbst entscheiden - aber "besser ist besser"! Obwohl: Der Arzt kann normalerweise auch nicht viel erkennen. Kühlen nur 48 Stunden lang nach Auftreten der Beschwerden, dann Durchblutung fördern. Voll Belasten nicht früher als 5 Tage nach Verschwinden der Schmerzen.

0
@wiprodo

So viel Text wegen eines Muskelfaserrisses, das sind halt die Symptome.

0
@Professor

ich glaub das scheint doch nichts ernsteres zu sein. heute habe ich gar keine schmerzen mehr.komisch sonntag waren sie fast unerträglich (und ich bin nicht zimperlich:D), und beim dehnen spüre ich auch nichts mehr.. ich hab viel gekühlt am sonnag und danach franzbrandwein ständig eingerieben für die durchblutung. kann ein faserriss so schnell heilen, bzw. können symptome verschwinden obwohl noch schädigungen vorliegen, also für mich erst noch kein sport ?

0
@Professor

Ja, vielleicht hätte auch ein Hinweis auf ein Buch aus dem Hofmann-Verlag gereicht!

0

Hallo, ich würde Dir auch raten: Geh zum Arzt wenn die Schmerzen nicht bald abklingen. Das solltest Du nicht auf die leichte Shulter nehmen. Noch ein Tipp, wie eine mögliche Zerrung oder auch ein zukünftiger Muskelkater schneller abklingen: Nimm Enzyme, das sind natürliche Substanzen (also ganz ungefährlich) und sie wirken im Körper entzündungshemmend, sodass eine Zerrung schneller abheilt. Außerdem: Wenn du regelmäßig Enzyme nimmst, dann ist das Verletzungsrisiko generell geringer, da die Sehnen und Muskeln während des Trianings stablisiert werden. Es ist zwar erstmal nervig, weil du täglich Tabletten nehmen musst, aber es hilft - das weiß ich aus eigener Erfahrung!

Was möchtest Du wissen?