Muskelzerrung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal hilft Schonen und sanfte Bewegung. Wirst ja sehen wie sich das nach 24 Stunden verhält. Wenn es richtig heftig wird, kommst Du um einen Praxisbesuch vielleicht nicht herum. Das mußt Du selber einschätzen, aber es gibt nichts langwierigeres als unausgeheilte Verletzungen.

Kennst du wärmende Pferdesalbe (sorry, soll nicht ironisch klingen - also wegen der Pferde...) Die hilft sehr gut. Trag sie großflächig auf die schmerzende Stelle auf, nach einer Weile wird sie richtig warm und hilft, die Muskeln etwas zu lösen. Ich benutze sie auch oft bei Verspannenung etc und habe gute Erfahrung damit gemacht. Du musst nur aufpassen, dass du mit der Hand danach nicht an Augen, Nase usw kommst, den dann brennt es höllisch. Falls du Einmalhandschuhe hast, nimmst du am besten einen zum Eincremen.

Wächst ihm dann nicht ein Pferdefuß? :-)))

0
@badboybike

@ BBB (GL+DB):Nein. Es wächst ein Kraftsportler der vor lauter Langeweile wie ein D Promi Brüste zeigen will, die keiner sehen mag.

0
@Lippe

Hmmm, fast bin ich geneigt zu glauben, dass sich da bei dir ein gewisser Hang zum Neid anderen gegenüber, bemerkbar macht.....

Wie dem auch sei, Lippchen, trainiere hart, dann werden auch bei dir vielleicht irgendwann einmal, in ferner Zukunft, wenn du Glück hast - kleine Ergebnisse sichtbar....

Ich habe selten einen so dämlichen und witzlosen Kommentar auf eine offensichtlich witzige Bemerkung, wie die Meine, gelesen, Lippe...

Hat dich Mutti diesen Monat nicht ran gelassen!? Oder was ist diesmal dein Problem?

0

Schulter gezerrt? Pause oder ignorieren?

Hi Leute,

letzten Freitag habe ich mir wahrscheinlich irgendwas in der linken Schulter gezerrt, als ich mal Flyes mit Kurzhanteln ausprobiert habe. Ich schätze, dass es an meiner Ausführung lag, jedenfalls hatte ich über's Wochenende zwar relativ "starke" Schmerzen bei bestimmten Bewegungen in der Schulter, hab aber halt normal weitergemacht sprich: Schulterdrücken, Bizeps- und Trizepsübungen, Liegestütze, Bankdrücken etc., "da es ja schon net so schlimm sein wird!", dachte ich mir. Heute halt auch wieder trainiert, keine wirklichen Probleme gehabt, außer wenn ich mich mit dem Ellenbogen zum Beispiel auf einer Stuhllehne abstütze und hochdrücke um mich wieder vernünftig hinzusetzen. In dem Fall ist es ziemlich stark.

Da links eh meine 'schwache Seite' ist, habe nicht wirklich Lust, dass es durch ignorieren der Zerrung (oder was auch immer) nur noch schlimmer wird und ich notfalls für mehrere Wochen Pause machen muss. Reicht es, wenn ich erstmal Übungen auslasse wo die Schulter mitbelastet wird und mich lieber auf Curls, Beine und so konzentriere?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?