Muskelriss im Oberschenkel - Operation?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Warum nennst du den Muskel nicht, der gerissen sein soll, und das Verfahren, mit dem das diagnostiziert wurde? Wenn du im Sitz das gestreckte Bein nicht anheben kannst und es sich kein bisschen bewegt, müssten ja gleich 4 Muskeln gerissen sein, die sich alle am Heben des gestreckten Beines beteiligen. Wenn du aber im Sitz zumindest das gebeugte Bein anheben kannst, könnte der gerade Schenkelmuskel (M rectus femoris) betroffen sein. Dies ist jedoch auch ungewöhnlich, weil in diesem Fall andere Hüftbeuge das Heben des Beines bewerkstelligen könnten, während die eingelenkigen Kniestrecker das Knie gestreckt halten könnten. Alles sehr mysteriös!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SportlerM27 27.11.2012, 15:45

Es handel sich um den (M rectus femoris) .Ich war nun nochmal bei dem Chefarzt einer Klinik. Das ich jedoch das Bein nicht anheben kann, hat laut Doc wenig mit dem Muskelriss zu tun. Er geht davon aus, das es ein Schutzmechanismus des Körpers ist. Sollte mit der Zeit und Physiotherapie wieder besser werden.

Eine Operation könnte man machen, ist aber nicht empfehlenswert, da später der vernarbte Muskel größere Probleme bereiten kann, als die tatsächliche Verletzung eigentlich ist. Zudem sei es keine einfache Operation.

Vielen Dank für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?