Muskeln zunehmen wie beim Boxen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wird natürlich auch in der Zeit wo keine Kämpfe stattfinden dafür Sorge getragen das der Boxer seinen Trainingszustand halten kann. Das er dann einige Wochen gar nichts macht ist jetzt nicht so. Das Training wird von der Intensität so angepaßt das der Athlet am Tag X des Wettbewerbes seine bestmögliche Leistung abrufen kann. Das ist aber generell in jeder Sportart so. Um Muskulatur aufzubauen muß der Körper sich jedoch längerfristig in einem anabolen Zustand befinden. Das heißt der Wachtsumimpuls muß hier in kurzen Intervallen immer neu gesetzt werden. Nach einem harten Training benötigt der Muskel ungefähr zwischen 36 und 72 Stunden um sich so weit zu erholen das er wieder richtig attackiert werden kann. Wenn du die Pause weiter ausdehnst auf 1-2 Wochen verliert der Muskel seinen Aufbaureiz. Du bewegst dich hier dann mehr oder weniger im Kreis und fängst immer wiede von neuem an. Sinnvoller zur Regeneration sowie zur Optimierung der Leistung sind Pausen die nur 1-3 Tage betragen.

Diese Ruhephase nach dem Kampf ist deshalb angesagt weil Kampf und die letzte Phase der Vorbereitung so intensiv sind, dass der Körper eine Regenerationsphase benötigt. Wenn du ebenfalls so hoch intensive Trainings- und Wettkampfpfasen aufzuweisen hast würde ich auch zur Pause raten.

Nur faulenzen nach ein paar normalen Trainingswochen bringt aber leider nichts.

Trainiere lieber die ganze zeit du musst ja nicht intensiv trainieren du kannst ab und zu joggen gehen mal ausdauer trainieren auch muskelaufbau ist sehr wichtig vorausgesetzt du willst eine gewichtsklasse aufsteigen aber training ist immer wichtig nicht nur vor dem kapf!

empfehle dir nicht zu viel muskelaufbau weild u sonst zu langsam wirst mache lieber kraftübungen auf zeit! zum beispiel bankdrücken leichtes gewicht und 30 sec lang egal wie oft das es schön brennt :-) natürlich nach sehr gutem aufwärmen und andere übungen genau so ist ideal für das boxen wirst sehen wie du dich steigerst ;-) viel erfolg

Es ist wohl eher umgekehrt. In der Zeit wo keine Wettkämpfe stattfinden wird intensiv trainiert, Kurz vor dem Wettkampf ist eine etwas ruhigere Trainingsphase sinnvoll, um alle Kräfte für den Wettkampf mobilisieren zu können.

Ansonsten wird natürlich immer in der wettkampffreien Zeit immer neben dem reinen Technik-Training auch intensiv am Muskelaufbau gearbeitet.

3-4 Wochen intensiv zu trainieren, um dann durch die 1-2 wöchige Ruhephase alles wieder zunichte zu machen ist nicht gerade sehr sinnvoll.

"n der Zeit wo keine Kämpfe stattfinden/anstehen wird eher weniger/garnicht trainiert." - wer hat dir denn den Blödsinn erzählt?

Was möchtest Du wissen?