Muskeln nach dem Training verkrampfen?

2 Antworten

Hi,

die Ursachen für Krämpfe können sehr vielfältig sein. Wenn es primär die Beine betrifft, könnte es schon am falschen Schuhwerk liegen.

Ansonsten käme noch ein Mineralstoffmangel in Frage. Dies kann aber nur ein Arzt mittels Blutuntersuchung feststellen. Treten die Krämpfe zumeist nachts in der Wade auf, liegt vermutlich ein Magnesiummangel vor. Dieser lässt sich nach einer ca. 4-wöchigen Einnahme von Magnesium-Dragees beheben..

Treten die Krämpfe bei Dir während des Sports auf, deutet dies eher auf einen Kalium-/Natriummangel hin. Im Gegensatz zu Magnesium lässt sich der Kaliumwert durch kaliumreiche Lebensmittel (Vollkornprodukte, frisches Obst, Gemüse Trockenfrüchte, Nüsse) schnell wieder ausgleichen. Sollten die Krämpfe aufgrund von Natriummangel entstehen, empfiehlt es sich, ausnahmsweise vor dem Training salzreich zu essen bzw. zu trinken (z.B. Salztabletten).

Bevor Du jetzt alles mögliche ausprobierst, lass Deine Krämpfe medizinisch abklären - außer, es liegt tatsächlich an den Schuhen.

Gruß Blue

Ich würde ehrlich gesagt mal einen Bluttest machen lassen und herausfinden, ob vielleicht wirklich da manche Nährstoffe wie Magnesium, Kalzium oder Eisen zu wenig vorhanden sind.
Kannst dir eigentlich in der Apotheke hochdosiert Magnesium kaufen und mal eine Woche einnehmen 500mg pro Tag reichen erst einmal aus, vielleicht geht es ja dann schon besser.

Ansonsten kannst du dir auch wunderbar das hier durchlesen:
https://www.radixversand.de/vitaminmangel-mangelerscheinungen-vorbeugen/

  1. Bevor Magnesium-Tabletten im Körper wirksam sind, vergehen ca. 4 Wochen und nicht nur eine Woche!
  2. Warum soll man Magnesium-Tabletten einfach so auf Verdacht schlucken, wenn mögl. Weise ja gar kein Mangel vorliegt? Oder schluckst Du z.B. auch Kopfschmerztabletten, wenn Du keine Kopfschmerzen hast?
0

Was möchtest Du wissen?