Muskeln fürs Fußball!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Idealfall trainierst Du ALLE Muskeln zusätzlich......

Fang einfach mal mit einem gewöhnlichen Ganzkörperkrafttraining an und ergänze die Übungen durch Stabitraining. Kannst Gerätetraining oder freie Übungen machen, im Idealfall beides. Hat alles Vor- und Nachteile und man muiss beides "funktionell" ansehn!

Kraftzuwachs kommt durch jede Form von Krafttraining, als Anfänger ist das Latte. Kauf Dir 2 Hanteln, mach Liegestütz und andere Heimübungen.

Der Rest kommt mit dem Alter und dem Fußball selber....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du benötigst keinen Super muskulösen Körper um ein guter Fußballer zu sein. Die Muskulatur die du für ein 90 minütiges Spiel benötigst bildet sich automatisch während der Trainings und Spieleinheiten. Fußball lebt von der Ausdauer und der Technik sowie der Spielübersicht. Wenn du dich hier verbessern willst dann solltest du deine Technik verfeinern, sicher im Passspiel und im Dribbeling werden. Eine gute Ausdauer vorausgesetzt. Ein Krafttraining ist zwar nie verkehrt aber dadurch wirst du beim Fußball nicht besser. Du gewinnst einen Zweikampf letztlich nicht durch starke Muskelkraft sondern durch Wendigkeit, gute Antrittsfähigkeiten und durch eine gute Technik / Ballbeherschung. Das muß stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waden: situps Oberschenkel (Antritt, beschleunigung): schwimmen, laufen, gewichtheben Bauchmuskel (für den Antritt und Körpereinsatz) Situps

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus, also beim Krafttraining einzelne Muskeln zu trainieren ist out, heutzutage trainiert man ganze Bewegungen und Bewegungsabläufe im Krafttraining. Um richtig fit zu werden, ist der "Core Perfromance" Fitness Trainingsplan super,(.....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?