Muskeln definieren, Fettabbau, Ernährung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • warum machst Du im Studio nur Ausdauertraining? Das könnte man draussen viel besser. Laß Dir einen Trainingsplan für Krafttraining geben, DAS macht einen knackigen Körper!
  • Ernährungsplan ist ja wohl leicht übertrieben. Kannst Du damit überhaupt etwas anfangen?
  • Das Abendessen würde ich an Deiner Stelle nicht durch den Shake ersetzen. Ernährung besteht nicht nur aus Nährstoffen, sondern auch aus Essen. Und dazu gehört eine anständige Mahlzeit am Tag. Bei der arbeitenden Bevölkerung ist das nunmal Abends. Ausserdem gibt es gerade Abends die guten Sachen: Fisch, Ei oder Fleisch und Gemüse! Ausnahmsweise, wenn Du z.B nach dem Training spät heimkommst, kannst Du das machen, aber nicht immer.
  • Du kannst den Shake nach dem Training trinken, musst aber beachten, dass auch der Shake Kalorien hat, die dann beim Essen eingespart werden müssen.

Prinzipiell bin ich der Meinung, dass der Eiweissbedarf durch ausgewogene Ernährung locker gedeckt werden kann, sogar bei Vegetariern ist das mit ein bisschen Nachdenken möglich. Bei Veganern könnte es zu Versorgungsengpässen kommen, da wäre ein Shake sinnvoll.

ich habe doch geschrieben ich gehe 3 mal ins fitnessstudio fürs krafttraining und 2-3 mal in der woche mache ich seperat ausdauertraining.

Mit der Ernährung hab ich so meine Probleme was das mit den Kohlenhydraten angeht weil ja überall erzählt wird das man mit LowCarb schneller und besser abnehmen bzw fett verliert. Aber auf dauer wird mir das zu einseitig so oft Fisch und Fleisch zu essen.

0
@melloshify

oh, sorry, dann hab ich das falsch verstanden. Low carb heisst ja nicht No carb. Diese KH-Hysterie wird derzeit stark übertrieben. Mach Dich nicht verrückt. Wichtig ist die Kalorienbilanz am Ende des Tages und über längere Zeit gesehen.

0
@sportella

dann bin ich ja beruhigt also ist alles erlaubt von nudeln bis klößen hauptsachen die kalorienbilanz stimmt? süßigkeiten esse ich generell eigentlich garnicht wenn ich mal lust habe dann obst :)

0
@melloshify

Naja,KH sind nicht gleich KH. Nudeln, Knödel, Cornflake und Weissmehlprodukte wie Semmeln, Kuchen und normales Brot sind deutlich weniger hochwertig als Kartoffeln, Reis, Vollkornbrot, Getreideflocken, Obst und Gemüse.

Ernähre Dich mit möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln, dann ergibt es sich von selbst, was man Essen sollte und was lieber nicht. Wenn Du keine Lust auf Fisch oder Fleisch hast, ist ein Omelette mit Gemüse ein leckeres Abendessen. Oder Spinat mit Ei.

0
@sportella

okay danke :) Weißmehlprodukte esse ich so gut wie garnicht.

0
@melloshify

mit dem shake werde ich es dann auch lassen, ich glaube ich esse genug eiweiß Morgens immer Magerquark mittags und abends eigentlich auch sehr eiweißreich. und über die überflüssigen kalorien im shake muss ich mir dann auch keine sorgen machen :-) im moment versuch ich aufjedenfall 3 mal ins fitnessstudio zu gehen und 2 mal die Woche 45-60min. Ausdauer, den 3 Ausdauertag versuche ich spielerisch also zum Beispiel Badminton oder Inliner fahren, damit ich nicht immer dasselbe mache. oder wenn ich nicht wirklich dazu kommen versuche ich mich trotzdem viel zu bewegen.

0
@melloshify

oder fahrradfahren. viellleicht fange ich auch bald mit fußball an :-)

0

Hi, meinst du der Shake bringt da was? Also für definiertere Muskeln.. Ist man dann nicht irgendwie davon abhängig, wenn man die Muskeln, bzw. den Gewichtsverlust beibehalten möchte? :S

versteh ich nicht ganz :D

0

Ziel: Sixpack / niedriger KFA in 3 - 4 Monaten - was mach ich falsch?!

Hi Leute!

Ich habe vor etwa 3 Wochen angefangen, abszuspecken für mein Ziel eines niedrigen KFA von maximal 12 % - zumindest hab ich das versucht. Ich hab so viel Schweiß und Disziplin reingesteckt - und das Ergebnis: alles fürn Arsch :(

Ich habe vor 3 Wochen ein Foto gemacht und heute erneut. Gleicher Spiegel, ziemlich gleiche Position. Ich hab das Gefühl in den 3 Wochen hat sich nix getan... und das is ein Schlag ins Gesicht wenn man bedenkt was ich alles dafür getan hab. Ich bin 6 Tage die Woche (Mo - Sa) in der Früh raus und auf den Crosstrainer im Gym. Von Mo - Fr stand ich dafür um 5:30 Uhr auf, um dann um kurz nach 6 ne Stunde zu laufen. Dabei variierte ich immer die Schwierigkeitsstufen, kein Training war ganz genau gleich. Ich verstellte die Schwierigkeit stets beliebig, wechselte in verschiedenen Zeitfenstern zwischen 60, 80 und 100 Watt. Gegessen hab ich davor nix vor dem Cardio, nur etwa 30 Min davor Aminosäuren und 1 L Wasser. Direkt nach der Stunde gab`s einen Shake aus Dextrose (1g pro KG Körpergewicht) und Eiweiß. Dann ging es heim.. duschen und Frühstück (100g Haferflocken, 500 ml 1,5% Milch und meist 100g tiefgekühlte Beeren).

Da ich im sozialen Dienst arbeite und den ganzen Tag von Klient zu Klient unterwegs bin, kann ich mittags nicht kochen oder dergleichen. So nahm ich mir bisher immer 200g Brot mit 100g Käse (light) mit. Dies aß ich auf 2 Mal mit meist 2 - 3 Stunden Pause dazwischen. Nach Feierabend vor dem Gym gab es 250g Magerquark mit wieder 100g von den Beeren. Genau das selbe auch etwa 1 - 2 Stunden nach dem Training, was gleichzeitig etwa 1 - 3 Stunden vor dem Schlafengehen war. Direkt nach dem Training den gleichen Shake wie in der Früh nach dem Laufen (Dextrose, Eiweiß).

Ich habe unter der Woche auf ALLES verzichtet. Nicht mal Cola-Light gab`s, nix!! Nur das Aufgeführte Zeug - ok und Mineralgetränke ausm Gym während des Trainings am Abend, da fand immer normales Krafttraining statt aber mit wenig Gewicht und 15 - 20 WH. Dafür hab ich mir stets sonntags nen Cheatday gegönnt und gegessen / getrunken worauf ich Lust hatte, es aber nie all zu krass ausufern lassen (Pudding und normalen Früchtequark zum Frühstück, Mittags ne Pizza oder so und Abends normale Brotzeit oder Pizzinis wenns ned grad ne Pizza mittags gab :D )

Hmm und das Ergebnis is sehr ernüchternd... ich wiege noch immer 74 KG bei etwa 1.65 m und hab von einer auf die andere Woche plötzlich sogar 2 % Körperfett MEHR ?! :( gut.. vlt lag es daran dass ein Trainer mir sagte, ich soll gut zudrücken bei dem Messgerät, was ich davor nicht tat... erst hatte ich 19.7 %, dann 2 Wochen später 18.7 % und ne Woche darauf wiederum jetzt auf einmal eben 20.4 % ?!?! was mach ich falsch?! :(

Ich hoffe mir kann jemand helfen, denn ich verliere die Lust und den Glauben an mich selbst... Hätte ich vor dem Laufen doch ne Banane oder so essen sollen? Hat mein Körper Muskeln verzuckert? Oder was läuft schief??

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?