Muskeln aufbauen, ohne sich kaputt zu machen?

2 Antworten

Die Voraussetzung für ein erfolgreiches Training ist ein hartes und strukturierts Training. Selbstverständlich solltest du zwecks Muskelaufbau auch an deine Grenzen gehen. Wenn aber Schmerzen auftauchen, dann ist dies ein Zeichen das die Übungen nicht korrekt ausgeführt sind, oder du deinen Körper einfach in seiner Intensität heilos überforderst. Hier solltest du zum Einen deine Trainingsausführungen überdenken bzw. kontrollieren lassen und deine Trainingsintensität prüfen. Der Körper benötigt auch Ruhephasen um sich regenerieren zu können.

also ein trainings- oder ernährungsplan kann ich dir nciht geben, aber sport ist ja gerade dazu da sich fit zuhalten. Du musst genügend pausen zwischen den trainingseinheiten legen und es ab und zu auch mal ruhiger angehen lassen. Natürlich bedeutet training auch mal halb tot ins bett zu fallen aber man sollte die intensität schon seinem körperlichem level anpassen... Gruß,

8-12 Wiederholungen was versteht man darunter genau?

Hallo,

Ich bin seid 3 Tagen im Fitnessstudio angemeldet und habe mich über den Muskelaufbau informiert am besten sind 8-12 Wiederholungen geeignet aber ich verstehe nicht genau was damit gemeint ist:

kann ich auch 3 Sätze mit 12 Wiederholungen machen ? oder sollte der erste Satz 12 Wiederholungen sein und dann mit den Wiederholungen runter gehen ? Danke im voraus

...zur Frage

Trizepsdrücken sitzend oder liegend?

Hey Leute, wollte euch mal fragen ob ihr beim Trizepsdrücken lieber sitzend trainiert oder liegend?! Ich variiere da schon seit einigen Monaten hin und her, aber hab für mich selber noch nicht wirklich raus gefunden welche Ausführung den besten Erfolg bringt.

...zur Frage

Wie viele Tage Pause benötigt ein Muskel?

Ich persönlich finde, dass ein Muskel nach 3-4 Tagen wieder einsatzfähig ist. Hab momentan auch einen 3er-Split, bei dem dies gewährleistet ist. Bei weniger Pause hab ich gemerkt gehabt, dass meine Muskeln noch zu erschöpft waren und ich dabei auch nicht aufgebaut habe. Aber es gibt ja auch solche 3er-splits, bei dem die Muskeln eine Woche Pause bekommen. Das finde ich zu viel. Was denkt ihr dazu???

...zur Frage

Ein 4er Split mit Extra Armtag?

Hallo!

Ich bin am überlegen auf einen 4er Split mit einem extra Armtag umzusteigen.

Das ganze sähe dann ungefähr so aus:

Tag 1: Brust/Schulter Tag 2: Rücken/Nacken Tag 3: Arme Tag 4: Beine/Bauch

Ich trainiere immer an unterschiedlichen Tagen wegen Schule, anderen Aktivitäten etc., d.h. mal 3 Tage hintereinander mal 2 Tage Pause, jenachdem wie ich gerade Zeit habe aber immer zwischen 4-5 mal pro Woche.

Größe: 1.88m Gewicht: 83kg KFA: ~13,5% Trainingserfahrung: fast 1 1/2 Jahre.

Wäre das eine sinnvolle Aufteilung?

Danke für jede hilfreiche Antwort! :)

...zur Frage

Ein 3er Split mit extra Armtag O.K.?

Hallo,

ich dachte daran einen Armtag in meinen 3er Split einzubauen. Der Split sähe dann so aus:

Brust/Rücken

5x Flachbankdrücken

3x Schrägbankdrücken

3x Butterflys mit Kurzhanteln

3x Klimmzüge

5x Rudern an der Maschine

3x Latzug an der Maschine

3x pro Seite Kurzhantelrudern stehend

Beine/Bauch

5x Kniebeugen

3x Beinpresse

3x Beinbeugen

3x Wadenheben

und ein sehr oft variierendes Bauchprogramm

Arme/Schultern

5x Military Press

3x Seitheben

3x vorgebeugtes Seitheben

5x enges Bankdrücken

3x skull crusher

3x trizepsdrücken am Kabel

5x Langhantel Bizepscurls (SZ Stange)

3x Konzentrationscurls

3x Hammercurls

Würde das so passen oder kommt meine Brust/Rücken da arg zu kurz?

Ich würde diesen Split so für ca 5-6 Wochen machen, einfach um meine dünnen Armen ein bisschen mehr zu reizen und dann wieder auf einen

Brust/Trizeps/Schultern, Rücken/Bizeps, Beine/Bauch Split umsteigen.

Danke für jeden Verbesserungsvorschlag! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?