Muskelkater in den Waden=Schlechtere Laufleistung?

5 Antworten

Muskelkater zeigt eine Verletzung der Muskulatur an. Selbstverständlich ist eine verletzte Muskulatur nicht so leistungsfähig wie eine auskurierte. Der Schmerz ist ja auch dazu da, den Sportler von anstrengenden Tätigkeiten abzuhalten.

Du solltest dich auf jeden Fall immer nach und vor dem laufen dehnen, auch wenn dies oft unterschätzt wird

1

Ist es nicht eher so, dass man sich nur nach dem Laufen dehnen sollte? Ich lese immer wieder, dass dehnen vor dem Sport die Leistung verringert und dass man sich erst nach dem Sport dehnen muss.

1
39
@XannoX

Nein das ist falsch. Aber: vor dem Laufen dehnt man dynamisch, nach dem Laufen statisch.

0
2

Aber nicht bei oder vor Muskelkater, das macht’s nur schlimmer ✌️

0

Ohne wenigstens ein bisschen Hintergrundinformation kann man die Frage nicht seriös beantworten. Man müsste die Bedingungen kennen beim Lauf "vor einigen Wochen" und gestern und mit Bedingungen meine ich nicht nur die äusseren, die schon mal einen grossen Unterschied machen können sondern Trainingszustand, Trainingsmethodik, Regenerationszustand, Ernährung usw. Da gibt es sehr viele mögliche Einflussfaktoren. Der Muskelkater in den Waden kann dazu beigetragen haben, muss aber nicht.

1

Der Lauf davor war am 25.09. und es war eine 400 m lange Tartan Bahn bei ca. 15 Grad. Der Lauf vor 2 Tagen war in einer Halle, die eine 200 m lange Bahn hat, mit Kurven die eine Erhöhung haben, so ähnlich wie bei Radrenn Bahnen.

Ich denke mal, die Tatsache, dass die Luft in einer Halle schlechter ist und man doppelt so viele Kurven zu laufen hat, hat die Sache nicht besser gemacht...

0

Was kann das sein... Schmerzen in der Kniekehle?

Hallo liebe Freunde...

Ich habe Schmerzen in der Kniekehle und schilder mal kurz die Symptome.

-Stechender Schmerz beim völligen durchstrecken mit und ohne Belastung

-schmerz beim gehen wenn ich das Bein nach vorne "werfe" sowie beim durchstrecken mit Belastung. Mehr Belastung mehr schmerz.

-es fühlt sich etwas steif an und es fühlt sich so an als wären meine Bänder oder Sehnen zu kurz um mein Knie voll zu Strecken oder zu bewegen.

-Die schmerzen kommen und gehen. Anfangs eher selten aber jetzt doch schon häufiger. Manchmal auch Tage lang nichts. Ich arbeite zur Zeit in NZ in einem Hotel und meisten kommen die Schmerzen auf wenn ich Badezimmer putze und viel hoch und runter muss, wodurch das Knie natürlich belastet wird aber, die schmerzen sind in einer Minute da und in der anderen sind sie verschwunden und kommen manchmal wieder manchmal nicht. Heute kamen sie einfach beim gehen, gestern auch. Hatte beim Skifahren gestern und den Rest des Tages keine Beschwerden.

-Das Knie schonen kann ich erst ab Mittwoch und werde es dann auch aber die nächsten paar Tage muss ich noch. KEIN BADEZIMMER PUTZEN nur Restaurant und normal gehen.

-heute war es so das die Schmerzen kamen und ich die Kniekehle dann etwas massiert habe und das Bein gedehnt habe, was etwas geholfen hat aber nachdem ich 5 Minuten gesessen hatte tat das Knie beim Strecken wieder weh. Etwas bewegen hat wieder geholfen aber wenn ich das Knie, egal ob mit Belastung oder ohne, bis 90grad anwinkel und dann wieder Strecke schmerzt es erneut.

-wenn ich mich auf das linke Bein stelle und das rechte Knie anwinkel, auf 90grad, ist ein ganz leichter druck im Knie zu spüren. Kein Schmerz eher einfach ein Gefühl.

-würde sagen das unangenehme Gefühl und ziehen geht eher nach unten zur Wade als zum Oberschenkel hin.

-Die Kniekehle ist etwas geschwollen während das knie, wenn man von vorne schaut, nur leicht geschwollen aussieht.

-wurde vor ca.2 Jahren am Meniskus operiert und habe von daher eine leichte Einschränkung beim extrem Beugen. z.b. wenn ich auf den Knien sitze, mein Hintern an die Ferse drücke und mein Gesicht Richtung Boden neige.

mach ich das jetzt ist es auch Unangenehm und ich kann nicht wiklich so sitzen aber der Schmerz ist eher beim Strecken. Kein Pulsieren, kein Bluterguss oder Verfärbung und keine spürbare Beule in der Kniekehle die auf eine Zyste hinweist.


...zur Frage

Wadenverhärtung

Hallo Sportler,

ich habe eigentlich seit Jahren ein Problem mit meinen Waden. Ich bin 18 Jahre alt und spiele Hockey. Die Probleme stören mich jetzt sehr viel mehr, da ich nun 3-4 mindestens Sport mache und gerne sehr viel mehr machen würde. Ich kann überhaupt nicht joggen, soll heißen, dass eine Distanz von höchstens 200m reicht um mir sehr harte Waden zu bescheren. Probiert habe ich bisher folgendes:

Es kann nicht an Überbelastung mMn liegen, da ich das Problem schon hatte als ich ca. 15 war und 1-2 die Woche Sport gemacht habe. Ich bin 1,88m groß, 80kg und relativ stark verkürzt bzw. ungedehnt. Zu den Schmerzen: Die Waden werden super schnell steinhart, ich habe laut Osteopathen eh einen festeren Muskeltyp, dennoch wohl unnatürlich fest. Passiert sehr schnell beim Joggen, Trampolin springen und treppensteigen. Mein Trainer hat mir empfohlen es mit Spurenelementen zu versuchen und noch etwas Richtung (Basics oder so?) zu nehmen. Außerdem ist er für eine Muskelbiopsie. Gibt es eventuelle Medikamente die man empfehlen kann? Würde mich über eure Meinungen und Anregungen sehr freuen.

Gruß

...zur Frage

[Laufschuhe + Muskeln] Hemmung von Muskelbildung durch gute Laufschuhe?

Hallo, laufe regelmäßig (1xdie Woche) neben meinem anderen Sport und habe mir dafür für verschiedene Beläge(teils Wald, Strasse. etc.) Brooks Trance10). Ein sehr guter Schuh wie ich finde. Jetzt habe ich aber die Frage ob bei solchen Schuhe für wechselnde Belege in der Natur die Dämpfung nicht zu viel ist, sodass die Wadenmuskulatur zu wenig belastet wird und dadurch der Muskelaufbau etwas gehemmt wird im Gegensatz zu Schuhen mit weniger Dämpfung. Was könnt Ihr dazu sagen und wie sind eure Erfahrungen? Hatte vorher nen NB und da habe ich nach selben Einheiten meistens mehr Belastung/ Muskelkater gespürrt. Klar hat jeder Schuh eine andere Bauform und belastet andere Muskeln deshalb sollte man sowieso die Marken regelmäßig durchswitchen, aber hier kommt mir der Unterschied viel vor. Der NB war auch ein Schuhe für Gelände. etc.

Danke

...zur Frage

Komplette Unterschenkel werden hart und tun weh?

Hallo, ich spiel fussball. seit kurzem hab ich ein problem bekommen was vorher keins war. meine waden werden richtig hart und am schienbein direkt vorne, zur aussenseite neben diesem markanten langgezogenen knochen, da tut irgend eine sehne weh. ist zwar ausszuhalten aber absolut nicht schoen. zwischendurch dehne ich die wade manchmal und sitz einfach kurz, dann geht's auch wieder besser aber 1) is der schmerz dann nich weg und 2) laesst er auch nich lange auf sich warten, bevor er wieder kommt. ich find das merkwuerdig, ich spiele fast seit monaten am stueck, also hat sich nichts geaendert, weder die ansprueche an mich noch mein koerperlicher zustand. ernaehrung hab ich auch nich umgestellt, ich dacht vllt mangelt es an magnesium aber ich ess das selbe wie schon immer? ich hab auch keine neuen schuhe und keine neuen socken und garnichts, ich wuesste absolut nich was das sein soll da sich, soweit ich nachdenken kann, absolut garnichts veraendert hat... habt ihr ideen was es is und wie ichs wegbekomme??? hab auch schon versucht einfach mehr zu trinken, hilft nicht. PS: in den letzten 5 min. des heutigen spiels wurde mein linker fuss komplett taub, kein blut mehr bekommen, aber er war genauso 'eingepackt' wie der rechte.. komisch??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?