Muskeleinfluss auf Fett/Bindegewebe

2 Antworten

Du solltest auf keinen Fall weiter dein Körperfettanteil reduzieren. 18% ist schon ziemlich wenig für eine Frau! Trainiere weiterhin intensiv deinen Bauch und so wirst du evtl. einen weiteren Erfolg sehen. Vielleciht hilft es dir auch mal deinen Bauch von jemnd anderem anschauen zu lassen. Dein Eigenempfinden ist vielleicht schlechter als es in Wirklichkeit ist! Ein"Problem" ist einfach das bei einer SChwangerschaft deine Bauchhaut extrem überdehnt wird und fast immer etwas "überschüssige" HAut bleibt.

Vielen Dank schonmal. Was anderes wird mir wohl auch nicht übrig bleiben, denn ich möchte selbst auf keinen Fall dünner werden. Andere sagen teilweise: "Dafür, dass du ein kind bekommen hast, wao" oder "was hast du, is doch O.K.", und ich denke auch nicht, dass er total gruselig ist, aber wenn ich mich im Fitness "abmühe" hätte ich mir erhofft, dass ich (und andere sagen) können: "wao" oder "toller bauch", nicht nur o.k. Das war er vorher auch schon.. Außerdem bezweifle ich die Ehrlichkeit, wer würde mir schon sagen "hast recht, sieht nicht so toll aus" Den Traum von einer Bikinimodelfigur sollte ich wohl aufgeben ;) -nobody's perfect.

0

Mit 23 Jahren bist du noch im besten Alter. Trainiere hier weiterhin gezielt deine Bauchmuskulatur. Wichtig ist die Intensität und eine richtige Übungsausführung. Sehe zu das du ein Ganzkörpertraining ausübst, damit deine Körpersymetrie auch stimmt. Es nützt ja nichts einen tollen Bauch zu haben wenn der Rest nicht dazu paßt. Ernähre dich ausgewogen. Es dauert halt einige Zeit des Trainings um die Muskulatur richtig zu formen/straffen. Das geht nicht von heute auf Morgen. Disziplin und Geduld ist hier angesagt.

Was möchtest Du wissen?