Muskelaufbau/Gewichtszunahme mit viel Ausdauertraining

5 Antworten

Ich habe das gleiche problem wie du habe es aber jetzt im griff.....ich würde dir auf jeden fall mal zu drei warmen mahlzeiten raten und du solltest spätestens 30 min nach deinem fitness training einen Protein shake oder eben protein reiche nahrung bzw. einfach etwas zu essen zuführen. Sonst fängt der körper nämlich an aus deinen reserven zu ziehen und da du wie ich dünn bist wirst du so nicht viel an muskelmasse zulegen sondern du wirst eher definierter und das auch nur wenig ( da reserven/ zufuhr fehlt) Um nicht an schnelligkeit zu verlieren musst du entweder einfach vil tennis spielen dan passen sich deine Muskeln an die schnelln bewegungen an oder eben explosive Fitness Übungen machen. Und Protein shakes sind immer gut:) solange du sie verträgst und nicht zu viel zu dir nimmst das schadet sonst deinen nieren auf die dauer. Diese kannst du auch bei nomelen tagesablauf nehen ohne Fitness davor gemacht zu haben. hoffe das hilft dir also mir hats geholfen :)

Hm, such vielleicht mal einen Ernährungsberater auf, der stellt mit dir einen abgestimmten Plan auf nach dem du dich ernährunstechnisch richten kannst. Wie bereits erwähnt, wirst du durch dein intensives Training wahrscheinlich mehr verbrauchen als du dir zuführen kannst.

hallo

denk dran: um gut tennis zu spielen musst du nicht besonders kräftig sein. federer, djokovic und co sehen auch nicht besonders kräftig aus. schnelligkeit ist gefragt. man hat es meiner meinung nach in den genen, wie schnell oder schwierig man es hat, muskelmasse aufzubauen. mei mir genügen liegestützen und co am abend oder am morgen und ich nehme relativ schnell an muskelmasse zu. ich bin kein fitnessguru aber würde dir mal folgendes empfehlen: im fitnesstudio die übungen längsämer machen, so steht der muskel länger unter belastung und müsste auch mehr wachsen. grosse muskeln sind aber eher langsam. und auf keinen fall vergessen: wenn du am oberkörper mehr rumträgst, müssen deine beine umso mehr arbeiten. dh dein ganzes gewicht steht auf beiden und immer wieder nur auf einem bein/fussgelenk/knie... never skip leg day!

viel spass!

Keine Fortschritte/Kein Muskelaufbau trotz intensivem Training

Hallo zusammen - ich bin mir sicher, dass es schon haufenweise Threads gibt, die in etwa mein Anliegen behandeln, trotzdem wäre ich für ein paar Tipps/ sinnvolle Antworten dankbar (mir ist es lieber hier mein komplettes "Problem" zu schildern) :)

Zu meiner Situation: Ich bin 20 Jahre alt, männlich, und ~ 1,80m groß. Ich gehe seit ca. 2 Jahren ins Fitnessstudio (mind. 2-3x/Woche), und seit ca. 6 Monaten auch sehr häufig joggen (3x/Woche, jeweils immer genau für 1 Stunde).

Bevor ich mit dem joggen angefangen habe, habe ich 70kg gewogen - was auf 1,80cm echt ok ist. Jedoch hat sich das gesamte Fett am Bauch angelagert, was mich wirklich tierisch gestört hat. Nun im Moment - mit viel joggen - wiege ich ca. 63kg, was mir aber eigentlich zu wenig ist!

Mein Problem? Sobald ich versuche zuzunehmen, nehme ich nur Fett am Bauch zu (trotz intensivem Muskeltraining!), jedoch nicht an Muskelmasse - was ja eigentlich mein Ziel wäre.

Ernähren tu ich mich relativ gesund, und bewusst, nachdem ich mich ein wenig informiert habe. (D.h. relativ viel Eiweiß, keine Kohlenhydrate am Abend vor dem Bettgehen, fast kein Fett usw.) Bei meinen 2-3x Fitness/Woche betreib ich eine Art "Ganzkörpertraining" (ohne Konditionstraining), weil sich splitten m.M.n. nicht rentiert.

Mein Wochenplan sieht also ungefähr so aus:

Montag - Joggen, Dienstag - Fitness (Ganzkörper), MIttwoch - Joggen, Donnerstag - Fitness (Ganzkörper), Freitag - Frei, Samstag - Joggen, Sonntag - Fitness (Ganzkörper)

Auffallend ist auch, dass ich bereits seit 2 Jahren kaum/keine Fortschritte im Fitness mach (lediglich die ersten paar Wochen hatte ich richtige Steigerungen was Gewicht anbelangt). Auch ein Muskelaufbau ist nicht wirklich zu beobachten..

Hat vielleicht irgendwer eine Idee woran das liegen könnte? Oder Tipps wie ich diesem Dilemma entfliehen kann? Langsam ist es ziemlich deprimierend - ich treibe meistens 6 Tage die Woche Sport, mache aber keine Fortschritte, sondern verhindere (eigentlich lediglich durch das joggen), eine Gewichtszunahme, die an sich ja erwünscht wäre - aber nicht in der Form, in der sie (leider) auftritt..

Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, dass ich im Fitness viele Muskelgruppen mit mehreren versch. Geräten/Übungen trainier - ist das vielleicht eher "schädlich" als zweckdienlich?

Vielen Dank für Antworten, mit freundlichen Grüßen,

MisterX

...zur Frage

187cm/(m)/116kg - krafttraining mit 2000kcal = gewichtszunahme?

hallo

ich mache nun seit 3 wochen jeden 2. tag krafttraining 60min und ernähre mich low carb mit 2000-2200 kcal am tag. in den ersten 2 wochen habe ich fast 3kg abgenommen und nun bin ich wieder ruckartig 1,5kg hoch mit dem gewicht und halte das auch schon wieder bald eine woche.

woran kann das liegen?? muskeln sind schwerer als fett bla bla... ich kann ja keine muskeln aufbauen mit so einem defizit :-) also woran könnte das liegen??

gerade am anfang sollte man doch ordentlich abnehmen und nicht schon nach 2 wochen stagnieren bzw sogar noch 1,5kg ZUNEHMEN... esse mind. 150 -200g protein am tag btw

ich bin so diszipliniert und werde dafür einfach nur bestraft! :-(

kann mir jemand helfen??

vielen dank ;-)

...zur Frage

Wer war schon bei den "Internazionali BNL d'Italia" in Rom?

War schon mal jemand bei einem Finale der "Internazionali BNL d'Italia"? Ich kenne mich mit Tennis überhaupt nicht aus, aber mein Mann ist leidenschaftlicher Tennisspieler. Zu seinem Geburtstag habe ich ihm Final-Karten für dieses Turnier gekauft. Wie läuft das dort ab? Die Spiele fangen laut Programm gegen 11 Uhr an. Sehen möchten wir vor allem das Männer-Einzel-Finale. Ist dies normalerweise das letzte Spiel an dem Tag? Wenn uns die anderen nicht sonderlich interessieren, können wir auch erst später kommen oder muss man um 11 da sein? Sollten wir die Rückfahrt nach Hause (etwa 5 Stunden) für denselben Abend planen oder doch lieber für den nächsten Tag? Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Besser tägliches Krafttraining oder jeden 2. Tag mehr trainieren?

Ich will Kraft aufbauen (Beine+Arme). Ist es besser, wenn ich jeden Tag ins Krafttraining gehe und weniger Sätze und Übungen mach oder wenn ich jeden 2. Tag mehr trainiere mit mehr Sätzen und mehr Übungen? Wieso?

...zur Frage

Nachts Fressattacken!!!

ich habe schon seit jahren die angewohnheit, dass ich mitten die nacht aufstehe und eine kleinigkeit esse... dieses ritual kam und ging... hielt nie lange an...

seit 1,5 jahr habe ich mein trainingsumfang extrem gesteigert... 5-6 x wöchentl. einheiten mit 1,5 - 4 h ... damit kamen meine attacken schön langsam wieder... dann habe ich meine ernährung radikal umgestellt... 3 mahlzeiten am tag - mehr eiweis und viele langkettrige kh... sehr selten nudeln, reis, kartoffeln... die ersten zwei monate supi... dann die ganze sache gelockert... seither wird es jeden tag schlimmer... (2 mo.) ... ganz schlimme fressattacken auf süsses... meist eine stunde nach dem zu bett gehen... und am nächsten morgen dann schlimme bauchschmerzen und total voll...

kann mir jemand helfen????? finde die situation nicht mehr so lustig...

lg

...zur Frage

Wie viel Wasser beim Sport?

Wenn man am Tag eine Stunde läuft und jetzt bei der Wärme viel schwitzt, wie viel mehr muss man denn trinken um nicht zu dehydrieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?